Arafat im Koma

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Paparatze, 4. November 2004.

  1. Paparatze

    Paparatze New Member

    Na dann Prost. Bin mal gespannt was da abgeht wenn der stirbt. Unglaublich, keine Sau kümmert sich um das Pulverfaß Naher Osten.
     
  2. akiem

    akiem New Member

    der pate des terrorismus, wen juckt das?

    schade für die palestinenzer die von der ganzen welt beschissen werden.
    jetzt entgeht ihnen auch noch das ins ausland geschaffte privatvermögen von dem tagedieb. das vermögen wird auf ca. 600 mio dollar geschätzt zzgl. diverser imobilien. nach dem dattergreis und dem erfinder des terrorismus kann es den palestinenzern nicht schlechter gehen. im gegenteil die verhandlungsteilnehmer können neu besetzt werden, vielleicht bewegt sich was. sogar bei dem betonkopf sharon hat sich ja was in den letzten tagen getan (räumung 2 er siedlungsgebiete)
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Was mich angeht: Ein Terrorist weniger. In meiner Jugend war Arafat das, was Osama Bin Laden heute ist. Und von dieser Prägung werde ich nicht mehr loskommen, Friedensnobelpreis (der seit der Verleihung an Arafat in meinen Augen entwertet ist!) hin oder her.

    2. Was soll dann abgehen? Seine Nachfolger sind doch längst im Amt / in den Ämtern. Und was das Verhälnis zu Israel angeht, kann es nach ihm nur besser werden, denn er ist dort immer "Staatsfeind Nummer Eins" gewesen.

    3. Hat sich da nicht Herr Bush lautstark für zuständig erklärt?

    Grüße, Maximilian
     
  4. Paparatze

    Paparatze New Member


    Ähm, hat man den Dubya auch nur ein einziges mal da unten gesehen? Ich erinner mich, daß das zu Clintons Zeit anders war. Ist einfach nur traurig, daß man die Palästinenser links liegen läßt. Keine Sau interessierts. Wohl ja. Ich will hier auch keine Lanze für'n Arafat brechen, ich weiß selbst was der am Stecken hat. Sharon ist mir keinen deut sympathischer. Nun sind es aber mal die Ansprechpartner auf beiden Seiten und wenn man mal den diversen Berichten glauben darf, dann ist Arafats Nachfolge noch lange nicht geklärt. Kann man nur hoffen, daß sich endlich mal jemand wieder um Frieden da unten bemüht, würd mich allerdings wundern, wenn sich GWB plötzlich dafür interessiert.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Der hat sich (meines Wissens zumindest) auch nicht in Afghansitan oder im Irak blicken lassen, _bevor_ er diese Länder mit "Freiheit&Demokratie" beglückt hat. Das muss also nichts heissen.

    2. Und zu Jimmy Carters Zeiten erst! Der hat damals friedlich (!!!) Begin und Arafat erst an einen Tisch gebracht. Und ist dafür von seinen Landsleuten für alle Zeiten als "Weichei" und "schwacher Präsident" gebrandmarkt worden. Da verseht man schon, warum Bush genau das Gegenteil tut - "gib dem Volk, was das Volk verlangt" hiess das früher schon.

    Grüße, Maximilian
     
  6. Paparatze

    Paparatze New Member

    Naja, ist Clinton von seinen Landsleuten für seine Friedensbemühungen zwischen Israel und Palästina als Weichei beschimpft worden? Ich denke nicht.
     
  7. QNX

    QNX New Member


    Da kümmert sich dann der Herr Bush drum! Seit der Wiederwahl von Dem liege ich auch im Koma!

    :cool:
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Clinton hat es einfach nur besonders geschickt verstanden, von seiner möglicherweise mangelnden aussenpolitischen Eierhärte abzulenken, indem er seine physisch vorhandene medienwirksam vorgeführt hat...

    Wenn ich mich recht entsinne - ist ja jetzt auch schon wieder mehr als vier Jahre, also eine halbe Ewigkeit her - dann kam auf jeden Artikel über Clintons Aussenpolitik eine ganze Seite über seine Manneskraft.

    ciao, maximilian
     
  9. Paparatze

    Paparatze New Member

    Wie auch immer das alles ausgeht, hauptsache die Judäische Volksfront sitzt mit am Verhandlungstisch!
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    ... ich glaube, Du meinst die Volksfront von Judäa , oder?

    ciao, maximilian


    PS: Ja, ja, mit sowas macht man keine Witze, ich weiss, aber hab ich etwa damit angefangen? ("Ein Samariter? Man versrach uns eine rein Jüdische Kreuzigung!")
     
  11. Paparatze

    Paparatze New Member

    Nein, Du hast schon richtig gelesen, ich meinte die
    Judäische Volksfront


    Ich feilsche mit Dir doch nicht um die Volksfronten. Es gibt nur eine einzige wahre, auserwählte und das ist verdammt nochmal die JVF!!!

    :angry: ;(
     

Diese Seite empfehlen