Arbeitsspeicher - iMac G3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dagmar, 15. Juli 2005.

  1. Dagmar

    Dagmar New Member

    Hallo Leute,

    Ich will in meinem iMac G3 DV 400 Mhz mehr Arbeitspeicher einbauen,
    bis jetzt habe ich 2 Riegel 256 MB drin.

    Ich weiß dass man bis zu 1 GB Arbeitsspeicher reinbauen kann, könnte ich dann theoretisch 2 x 512er MB einsetzen?

    Und wenn ich mir die Arbeitsspeicher holen sollte,
    besser PC 100 oder PC 333? Was ist der Unterschied zwischen beiden?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, bevor ich mir Mist kaufe oder einbaue.

    Vielen Dank schon im voraus

    :confused::confused::confused::confused:
     
  2. oppen

    oppen echter Karwer

  3. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

  4. macbike

    macbike ooer eister

    PC100 bzw. PC133 brauchst Du, PC333 ist DDR SD-RAM, Du brauchst aber SD-RAM. PC100/PC133 läuft mit 100/133 MHz und PC333 mit 167 MHz mit doppelter Datenrate.

    PC100 ist baugleich mit PC133 und PC133 RAM ist kompatibel mit PC100. PC333 Riegel haben auch eine andere Form und sind nur kompatibel zu PC266 (133 MHz, doppelte Datenrate)
     
  5. Dagmar

    Dagmar New Member

    Vielen Dank für die Anleitung. Bei dsp-Memory hatte ich auch schon
    nach geschaut, denn beide Speicher sind von dort.

    Doch bei Conrad habe ich folgende Karte entdeckt:

    15 € günstiger

    was haltet Ihr davon?

    Dagmar
     

    Anhänge:

  6. oppen

    oppen echter Karwer

    Passt!
    Und wenn es trotzdem Probleme geben sollte kannst du ihn ja auch zurückschicken.
     
  7. Dagmar

    Dagmar New Member

    Dann werde ich mal schauen wann ich mir den bei Conrad holen werde.
    Denn seit ich 10.3.9 drauf habe ist er bei einigen Sachen total lahm....

    Vielen Dank an alle, es hat mir sehr geholfen.

    Dagmar
     
  8. edefault

    edefault New Member

    ahem... klappt es schon?

    Seit vorgestern habe ich auch so einen iMac DV 400 (vorgesehen als Kinderzimmercomputer demnächst) mit MacOS X Tiger und der ist tatsächlich mit nur 128MB quälend lahm. mit 384MB dagegen ganz flott.

    Einige (genaugenommen acht) SDRAM 512MB PC133-Riegel aus meiner Sammlung werden jedoch als solche gar nicht erst erkannt, und ich habe bisher keinen blassen Schimmer woran das liegen kann.

    Die hier für iMacs empfohlenen Riegel kosten 65-75 Euronen,
    ich habe sie aber anderwärts (versch. Computerhandel) für schlappe 30 bekommen. Nur tun sie´s eben nicht.

    Daher nun meine Neugier - als absoluter iMac-Neuling (bisher UNIX).

    Und Fragen zum Thema an die Gemeinde:
    Liegt´s vielleicht am Preis dass sie nicht funktionieren?
    Oder am Timing?
    Was ist da wohl der Unterschied zwischen den preiswerten und den iMac-tauglichen?

    TIA

    Walther
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Willkommen im Forum! :)

    Das mit den Riegeln liegt wahrscheinlicgh daran, dass die nicht erkannten nicht exakt die Specs einhalten, der iMac (wie alle Macs) diese aber gerne vorfinden würde. PCs sind da im allgemeinen etwas tolleranter. Bei SD RAM kommt noch hinzu, aber da bin ich mir nicht so sicher, dass die Apple-kompatiblen noch mal etwas anders sind als die für PC. Kann aber auch so gewesen sein, das manche Riegel so hergestellt werden, das sie nur in PC funktionieren und welche nur in Macs, andere hingegen in beiden, auch bei DDR RAM.
    Jedenfalls das wichtigste, was man wissen muss ist, das es verschiedene Arten RAM gibt, auch wenn das selbe drauf steht, manche gehen in Macs und manche nicht. Da hilft nur testen oder ausgewiesen kompatible zu nehmen. Achso, die nicht so den Specs entsprechen sind meistens auch etwas günstiger…Markenram hingegen kostet mehr, funktioniert aber auch viel häufiger.
     

Diese Seite empfehlen