Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von turjaci, 3. Januar 2008.

  1. turjaci

    turjaci New Member

    Hey alle zusammen,

    ich wollte in nächster Zeit den Umstieg von Windows :gaehn: auf apple durchziehen :D. Um mir den mac zu konfigurieren wollte ich im Vorfeld gerne von euch wissen, wieviel Arbeitsspeicher Leopard maximal verwenden kann. Unter Windows (32 Bit Version) sind es ja bekanntlich max 4 Gb.

    Kann mir jemand helfen, nicht dass ich unnötig viel Spiecher mir hole, den Leopard gar nicht verwenden kann.

    Der mac soll für Audioproduktionen herhalten

    Freu mich auf eure Antworten

    Liebe Grüße
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Da kann ich dich beruhigen, Leopard unterstützt mehr RAM, als momentan jeder Mac von der Hardware her unterstützt! Wenn ich das richtig sehe, sollte das bis 4 TB RAM unterstützen.

    Im Gegensatz zu Windows kann unter Leopard sowohl 32 Bit, als auch 64 Bit Anwendungen nebeneinander auf einem System nutzen. Man braucht also nicht 2 Systeme wie bei Vista!
     
  3. turjaci

    turjaci New Member

    das ist ja riesig. Und wie siehts dann mit den Programmen aus. Unterstützen diese auch soviel Arbeitsspeicher. Oder besser gefragt wieviel Arbeoitsspeicher sollte man sich einbauen lassen, damit man power ohne ende bekommt, gerade im Hinblick auf Audioproduktionen mit cubase 4

    Danke für die schnelle Antwort.... :klimper:
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das kann man nicht pauschal sagen! Nimm soviel, wie entweder das Portmonee hergibt, oder was max. in den Rechner passt!

    Du kannst ja mit 2-4 GB anfangen. Das Dienstprogramm Aktivitäts-Anzeige gibt dir unter Speicher die Auskunft, ob Mac OS auslagern muss, oder nicht. Lies das mal, da findest du den Hinweis, wo du das findest!
     
  5. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    wieviel speicher du brauchst hängt ja von den anwendungen ab die du dann nutzen willst/mußt
    hab in meinen Mac 2gb drinnen und es reicht, 10.4.11
     
  6. turjaci

    turjaci New Member

    Danke erstmals für die guten links. habe mir alles durchgelesen, sehr interessant! Von dsp habe ich bereits sehr viel gehört. dort kosten die speicher auch wesentlich weniger als bei apple selbst. Würdet ihr mir dsp auch empfehlen, in dem thread wurde der shop ja nur gelobt :D
    Ich habe auch gehört, dass wenn ich mir das macbook aufrüsten will jeweils die gleichen speicher einbauen muss und nicht zwei verschiedene, also sprich 2x2Gb würde gehen, jedoch 2x 1Gb und 1x2Gb würde nicht funktionieren. Könnt ihr mir dies bestätigen und wie verhält es sich damm beim macpro??

    Weil so könnte ich sehr viel sparen, gerade wenn man überlegt, dass bei apple 16 Gb Arbeitsspeicher an die 5.000 € kosten und das Geld hab ich wirklich net und wollt ich auch ehrlich gesagt nicht ausgeben, auch nicht bei der apple Qualität!!!

    Liebe Grüße
     
  7. Gitarre

    Gitarre Kammermusiker

    An anderer Stelle im Forum stand, dass OSX jedem Programm 3GB zuweist.
    Mehr als 4GB RAM würde also nur Sinn machen, wenn du mehr als 1 Programm offen hast. :pirat:
     
  8. turjaci

    turjaci New Member

    Hey,
    wie verhält es sich bei Hintergrundprogrammen eines Programms. Cubase ist ja ein Musikprogramm, aber die Softwareinstrumente sind ja eingentlich auch Programme, die sich jedoch in Cubase öffnen. Bedeutet dies, dass auch den Hintergrundprogrammen der Arbeitsspeicher zugewiesen wird, oder nur die 4 Gb gesamt am Cubase und Cubase muss diese dann verwalten, also sprich an Effekte, Softwareinstrumente etc.??? :confused:

    Liebe Grüße und danke für die Antwort
     
  9. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    1 GB ist aus meiner Sicht zu wenig

    mit 2 GB läßt es sich auch mit mehreren Programmen gut arbeiten

    wenn Du das Geld investieren möchtest, dann nimm 2x2 GB
    das sollte für über 95% der User ausreichen
     
  10. turjaci

    turjaci New Member

    ich denke auch, dass ich 4 nehmen werde, jedoch werde ich mir den ram über dsp kaufen. ist viel billiger.dsp scheint ja sehr seriös zusein....
     
  11. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    es gibt woanders noch günstigeren RAM

    aber ich habe bei DSP schon RAM und 2 externe Festplatten gekauft
    und DSP wird oft von MacUsern empfohlen

    außerdem ist die Auswahl des richtigen RAMs einfach
    und die Lieferung geht auch recht fix
     
  12. turjaci

    turjaci New Member

    ich wunder mich halt nur, wieso bei dsp 4 gb arbeitsspeicher paar hundert euro kosten und bei apple ein paar tausend €.

    Sind es Qualitätsunterschiede, oder will apple einfach nur geld verdienen.ich habe auch mal gelesen, dass die ganzen arbeitsspeicher eigentlich von ein und der selben firma kommen aus taiwan (foxcoon???), oder so....
     
  13. Mike-H

    Mike-H New Member

    Es gibt knapp 1 dutzend Ram-Hersteller. Samsung, Qimonda, Hynix, Micron und Elpida haben zusammen knapp 75% Marktanteile. Der Rest Powerchip, Nanya, ProMox, Windond,...
    Die fertigen auch die sogenannten Orginal-Module die in den meisten Komplett-Rechner stecken, so warscheinlich auch in den Macs.
    Im Einzelhandel findet man hauptsächlich die sogenannten Third-Party-DIMM-Hersteller (Kingston, A-Data, Corsair, Geil,......)
    Die kaufen Ram bei oben genannten und löten selber ihre Module zusammen.
    dsp verkauft meines Wissens nach nur Module. Was dort drin steckt weis man so nicht.
    Es kann durchaus passieren das man für die gleichen Rams ein mehrfaches bei Apple bezahlt wie bei dsp, und für gleichen Rams als Noname bei den üblichen PC-Hökern nur die Hälfte wie bei dsp bezahlt.
     
  14. macguinnie

    macguinnie New Member

    Apple verkauft und verbaut momentan RAM von Samsung.
     
  15. Mike-H

    Mike-H New Member

    In meinem CoreDuo-iMac von 6/2006 steckt ein Orginal-Apple-Ram von Micron.
    Und ein Noname-DIMM von irgend wem mit Powerchip-Rams. Kostete im Juli 2006 etwas mehr als die Hälfte wie bei dsp.
    Und funktioniert problemlos.
     
  16. macguinnie

    macguinnie New Member

    Ich schrieb auch momentan,und nicht was vor anderthalb Jahren aktuell war!
     
  17. Mike-H

    Mike-H New Member

    War ja nur ein beispiel was Apple sonst noch so verbaut (hat).
    Nehme an die Auswahl richtet sich danach was gerade lieferbar und am günstigsten ist.
     
  18. turjaci

    turjaci New Member

    wenn kein Qualitätsverlust besteht dann denke ich, dass es sehr empfehlenswert wäre den RAM bei dsp zu kaufen um seinen mac aufzurüsten. Wichtig ist halt nur, dass es keine qualitätsverluste durch den einbau des rams gibt. :biggrin:
     
  19. macguinnie

    macguinnie New Member

  20. turjaci

    turjaci New Member

    danke.auch sehr preiswerte RAM.neben dsp wohl die besten adressen wenns um erweiterungen des macs geht.

    Hat sonst noch jemand erfahrungen mit dsp, bzw den anderen herstellern gemacht, zwecks RAM
     

Diese Seite empfehlen