@Architekten: Leckerlecker! :(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CChristian, 17. Dezember 2002.

  1. CChristian

    CChristian New Member

    http://www.aknw.de/wir/titel.htm?lagearch.htm~main

    Ist zwar spezifisch für NRW, tendenziell aber wohl für die BRD übertragbar. *seufz*

    Mich würde interessieren, wieviel Prozent der Aufträge in Euren Büros sich aus dem "Bauen im Bestand" ergeben.

    Gruß
    CChristian
     
  2. Haegar

    Haegar New Member

    Hi,
    ja momentan ist es zum verzweifeln! Muß mir ab Ende März 03 auch einen neun Job suchen :-((, da unser Büro keine neuen Aufträge mehr bekommt...

    Gruß Haegar
     
  3. morty

    morty New Member

    Beileid ! :-(
    hoffentlich wirst Du fündig, es ist im Moment nix zu bauen, wobei viele wollen und machen, aber Geld herausrücken ... ne das wollen sie nicht

    grüße, morty
     
  4. Haegar

    Haegar New Member

    Danke Morty,
    habe aber damit gerechnet. Wollte mich langsam eh nach etwas anderem umsehen, nur war ich bisher etwas zu träge. Nun habe ich wenigstens den Anlaß, aktiv zu werden...
    ;-)

    Ein Büro will aber schon mal meine Projektmappe haben, vielleicht klappt es ja gleich Anfang 2003!

    Gruß Haegar
     
  5. noah666

    noah666 New Member

    Da bin ich im ersten Semester und leses somwas... also wenn man da keine Lust bekommt weiterzustudieren.... *g*
     
  6. CChristian

    CChristian New Member

    Tja... was soll ich Dir sagen?
    In NRW gibt es so viele Architekten, wie in ganz Frankreich. Und die Branche ist seit Jahren im Abstieg. Neubauaufträge werden immer rarer, weil die öffentliche Hand spart, im Privaten Bauen die Menschen jeden Cent dreimal umdrehen und sich inzwischen eine gewisse Sättigung eingestellt hat. Das Bauen im Bestand dominiert zunehmend. Wenns überhaupt Aufträge gibt...

    Ein ehemaliger Prof pflegte die Situation der Architekten mit folgendem Spruch zu umschreiben: "Wenn man alle Architekten Deutschlands beschäftigen wollte, müsste man jedes Jahr ganz Deutschland eingeschossig überbauen."

    Gruß
    CChristian

    PS: @Haegar: traurig! :( Hoffe, dass Du schell wieder was Kleines oder Größeres findest.
     
  7. morty

    morty New Member

    ... ein guter Freund und Studienkollege, der schon nen paar Jährchen fertig ist, ist auch seid ein paar Tagen wiedermal arbeitslos, der hat auch das pecht, immerwieder wechseln zu müssen, teils weil die Chefs einfach unfähig sind oder eben halt die Aufträge ausbleiben ...
    es wird zusehens schwieriger an Jobs zu kommen.

    auch als student mal etwas nebenher ist nicht immer so einfach, es helfen heute ausschließlich nur noch Connections, gut das ich bisher einen sehr guten Freund habe, der im Notfall immer etwas zu tuen hat ...

    was heute noch sehr sinnvoll ist ...
    Gutachter, staatlich geprüfter !! Aufträge ohne Ende, nicht alles zu schaffen und ne Lizenz zum Gelddrucken
    oder Bauphysiker, werden jetzt auch schon dringenst gesucht

    gruß, morty, auch archistudie
     
  8. CChristian

    CChristian New Member

    Ja, das ist wahr:
    Dachentwässerung durch die Hochlochziegelwand ist nicht so selten, wie man denkt.

    Oder wenn sich die Leute wundern, dass ihr intensiv genutzter und zudem ungedämmter Keller klatschnass ist und sie schon eigenhändig haben abgraben und abdichten lassen und die Wand ist immer noch eine kleines Gebirgsquell! *ggg*

    Bauschäden wirds immer geben...
    CChristian
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mich täte bei der hier versammelten Architektenelite mal interessieren, was die zu den Entwürfen für den WTC-"Ersatz" so denkt.

    Zu wenig Blähbeton und Grauwacke?
     
  10. CChristian

    CChristian New Member

    Hast Du einen Link?
     
  11. Haegar

    Haegar New Member

  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  13. CChristian

    CChristian New Member

    Hab den Link inzwischen auch gefunden:
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,227826,00.html

    Unheimlich formalistisch die Entürfe. Ich nehme mal an, dass auf Ground Zero was Innovatives seinen Platz finden sollte und nicht Käsekästchen:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230663,00.jpg

    ...oder pseudospektakuläre Plastiken:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230657,00.jpg

    ..oder Gebäude, die ausschauen, als wären sie um 1900 gebaut worden:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230651,00.jpg

    Da ist wirklich Libeskinds Schilfstengel ein eleganter Vorschlag, obwohl man ja nicht allzu viel erkennt und die stumpfen Prismen rechts des Stengels eher störend wirken (und ich persönlich von Libeskind nicht viel halte:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230655,00.jpg

    Aber bei DEN Architekten ist es eh egal, was sie bauen. Die haben sich schon einen Namen gemacht und fertig. Die haben auch keine wirtschaftlichen Sorgen; ich nehme mal an, dass man als "Global Player" über eine stabilere Basis für sein Büro verfügt, als wenn man sich nur auf den deutschen Markt beschränkt...

    Gruß
    CChristian

    PS: Ach ja... ähhm... wo sind eigentlich die ganzen Nutzflächen hin? Das Ding wird doch niemals in Realität so gebaut werden, sodass man über 300m ein ungenutztes Gerippe hochzieht:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230647,00.jpg

    Und was hat das für eine Wirkung, die Kubatur der alten Türme auszuweiden und als Leiche ans Ufer zu stellen?

    PPS: Im Kritisieren sind wir eigentlich nie verlegen. *ggg* Selber machen ist da schon was Anderes.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    >Im Kritisieren sind wir eigentlich nie verlegen.<

    Wie wahr. Gilt aber nicht nur für Betonmischerfahrer *g*

    Trotzdem interessant die "fachliche" Sicht der Dinge. Danke dafür.
     
  15. Haegar

    Haegar New Member

    ..oder Gebäude, die ausschauen, als wären sie um 1900 gebaut worden:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,230651,00.jpg

    ...pikanterweise ist diese Architektengruppe Berater des Bauherrn, haben also gute Chancen, beauftragt zu werden...
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    <Da bin ich im ersten Semester und leses somwas... also wenn man da keine Lust bekommt weiterzustudieren....>

    noah, mach dich nicht verrückt, sondern denk mal antizyklisch. Wenn du von
    der Uni kommst, haben vielleicht sehr viele Studiosis sich von der jetzigen
    Misere abschrecken lassen und nicht Architektur studiert.

    Und darum gibt`s plötzlich zu wenige Architekten und noah ist der
    King und baut für uns alle hier die Arche. ;-)
     
  17. noah666

    noah666 New Member

    Solange Foster nicht den Zuschlag erhält ist mir alles andere egal.

    Ich persönlich wäre ja für diesen Vorschlag:
    http://www.baunetz.de/db/news/meldungen_foto.php?zoom=1&bildname=76318hz.jpg

    Allerdings bezweifele ich das an Ground Zero ein "Normales Gebäude" seinen Platz finden wird. Sicherlich wird es ein pompöses Bauwerk, höher als das Erste, mit einer 100 qm messenden Amerikanischen Flagge... sowas in der Art.
     
  18. noah666

    noah666 New Member

    Ich will hoffen das du Recht hast. Ich habe am Mittwoch Abend mit einem Architekten gesprochen. Der meinte nur "Er wird wieder besser werden... schlimmer geht ja nicht mehr..."

    Allerdings gibt es heutzutage sowieso keine Sicherheit mehr nach der Ausbildung einen Job auf Lebenszeit zu haben. Und wenn ich schon arbeitslos bin, dann aber auch in einem Beruf der mir Spaß macht *g*
     
  19. CChristian

    CChristian New Member

    >> ..., sondern denk mal antizyklisch. <<
    Das hat schon bei mir nicht funktioniert. Aber bei irgendjemandem muss es ja funzen... *ggg*
     
  20. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    >> ..., sondern denk mal antizyklisch. <<
    >Das hat schon bei mir nicht funktioniert.<

    Ich verstehe - deine Mama hatte damals den Zyklus
    falsch berechnet: Und aus cece wurde CeCe. ;-)
     

Diese Seite empfehlen