Arcor DSL WLAN: hartnäckiges Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von smax, 30. Juni 2006.

  1. smax

    smax New Member

    Hallo Community,

    nachdem ich nun mehrere Tage rumgefrickelt habe, um per Arcor DSL via Airport Extreme ins Internet zu kommen, viele viele Forenbeiträge gelesen und ausprobiert habe, gebe ich meinen Selbstversuch auf und bitte um Hilfe!

    Meine WG hat eine Arcor DSL-flat und ein Arcor DSL WLAN Modem 100, und alle bisherigen 4 Windows-User surfen nach Startproblemen inzwischen problemlos. Nun wollte ich als Nutzer hinzustoßen und habe eine Airport Extreme Karte eingebaut. Sie funktioniert auch, denn im Internetcafé klappt´s.
    Mit Kabel zwischen Router und meinem PB klappt´s auch inzwischen.

    Ich habe die ESSID ausgeschaltet, sodass das Netzwerk inzwischen angezeigt wird. Habe inzwischen auch herausgefunden, dass meine Airportkarte eine andere MAC-Adresse hat als mein Powerbook, sodass ich in der Router-Web-Konfiguration die MAC-Adresse der Airport-Adresse eingegeben habe (warum hat die Airport Extreme-Karte eigentlich eine so niedrige IP-Adresse? 144.3.8.0 zumindest behauptet das das Netzwerk-dienstprogramm).

    Arcor habe ich auch schon gefragt, die haben mich aber an den Router-Hersteller verwiesen.

    Was mich wundert: Wenn ich ein Computer-to-Computer-Netzwerk einrichte, meine Aiportkarte auf volle Sendeleistung geht, zumindest wird das im "Internet-Verbindung" Reiter unter dem Airport-Icon angezeigt. Nur wenn ich unser Netzwerk angebe, es Null Sendeleistung gibt.
    Im Web-Konfigurationsprogramm des Routers wird die MAC-Adresse meines Ethernet-Anschlusses übrigens angezeigt (während ich via Kabel im Netz bin), nur von meiner Airport Extreme-Karte ist keine MAC-Adresse als "im Netz' zu sehen - obwohl ich diese MAC-Adresse für den Filter freigegeben habe. Einmal habe ich sogar den MAC-Filter ausgemacht, und dennoch kam ich nicht rein.

    Ich habe auch mal versucht, im Airport Admin. Dienstprogramm eine Basisstation zu erstellen, da ich dachte, dass das Programm vielleicht auch für fremde Basisstationen geeignet wäre. Beim Einrichten nahm er aber das Passwort nicht an, weder im normalen WEP-Format noch im 128-Bit-Hex-Format. In irgendeinem Forenbeitrag stand zwar, dass Win und Mac OS X solche Passwörter anders lesen, wie aber, stand dort nicht drin. Also war jener Beitrag auch keine Hilfe.

    Es ist schlimm, ich frickel tagelang herum, gleichzeitig eigentlich sauviel zu tun, und ich komme kein Stück weiter.

    In dem Fenster "Internet-Verbindung" steht "ID der Basisstation: Nicht verfügbar", doch gehe ich davon aus, dass dieser Punkt nur für eine Original-Airport-Basisstation gilt. Da ich aber keine habe, sondern einen Arcor-Router, scheint dies ja auch nicht falsch zu sein.

    Was soll ich tun? (klingt plötzlich wie Kant...)

    Herzlichen Dank für eine helfende und rettende Antwort!
     
  2. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    was für Einstellungen hast du in den Netzwerk-Einstellungen auf deinem Book gemacht?
     
  3. Titanium

    Titanium New Member

    Zur MAC addresse, jede netzwerkkarte hat eine eigene MAC addresse, nicht das powerbook selber. die kannst du aber im zweifelsfall ändern (aber das lassen wir jetzt mal)

    zum beginnen würde ich ert mal die MAC filterung am router auschalten. dann auch so schnickschnack wie 108 bzw. 125 Mbit/s.
    solange ein standard nicht annerkannt ist sollte man ihn nicht nutzen, momentan hat jeder hersteller da seine eigene variante.
    um wep/wpa/wpa2 oder was auch immer du verwendest auszuschließen, kannst du auch mal kurz unverschlüsselt dein netzwerk aufbauen.

    das mit der IP
    du hast keine zugeteilt bekommen.
    die meisten router haben standartmäßig ip's im folgenden bereich 192.168.1.1-192.168.1255 (zumindest fangen sie meist mit 192.168 an).

    leider hat mein mac kein wlan, aber das obere ist plattformunabhängig :)
     
  4. smax

    smax New Member

    Für die funktionierende Ethernet-Verbindung:
    unter TCP/IP:
    IPv4 konfigurieren: DHCP
    DNS-Server: 145.253.2.11 und 145.253.2.75
    Domain-Namen: arcor.de

    Unter PPPoE: "PPPoE verwenden" nicht (!) angeklickt, daher alles grau unterlegt

    Bei der nicht funktionierenden Airport-Umgebung:
    Reiter Airport:
    AirPort-ID: 00:0d:93:82:55:4d (habe ich in Router-Konfiguration beim Filter eingetragen - weiß aber nicht, ob er das der Airport Karte zuordnet oder meine Airport-Karte diese Daten auch sendet)
    Standardmäßig verbinden mit: "Einem bestimmten Netzwerk"
    Netzwerk: Name meines Netzwerkes
    Kennwort: das entsprechende Kennwort, was mit Punkten visuell dargestellt wird
    Dieser Computer darf Netzwerke anlegen: Kein Hächen
    Airport Status in Menüleiste anzeugen: angeklickt/Häkchen
    Reiter TCP/IP: IPv4 konfigurieren: DHCP
     
  5. smax

    smax New Member

    Schnickschnack wie 108 oder 125 Mbit/s habe ich in der Konfiguration nicht gefunden, daher konnte ich das nicht ausschalten. Weiß aber auch nicht, dass diese beide Sachen bedeuten.
    Habe den Mac-Filter nun aus, und die Verschlüsselung rausgenommen. Funktioniert via Airport nun trotzdem noch nicht. Hinzu kommt, dass das Netzwerk in der Menüleiste gar nicht mehr auftaucht. Ist mir schleierhaft, warum es von der Bildfläche verschwunden ist.
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Tipp doch mal hier, was in Systemeinstellung / Netzwerk für die Airport-Karte steht... das würde das Rätselraten hier wesentlich einfacher machen.

    Christian.
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    192.168.x.x, 172.16.x.x und 10.0.x.x sind für interne Netzwerke reservierte IP-Bereiche - siehe hier.

    Christian
     
  8. smax

    smax New Member

    Wenn ich in der Systemsteuerung / Netzwerk auf Airport klicke und den Konfigurieren-Button drücke, steht:
    Airport-ID: 00:0d:93:82:55:4d
    Es ist aber nur eine ID, keine IP. Keine Ahnung, wo die IP-Adresse meiner Airport-Karte drinsteht.
    Das Einzige, was ich rausbekommen habe, war im Netzwerk-Dienstprogramm, dass ich drei Ethernet-Schnittstellen habe, von denen ich eine nutze für mein Ethernet-Kabel ("Ethernet-Schnittstelle (en0)"), eine "(Ethernet-Schnittstelle (fw0)" keine Ahnung wofür, und die dritte muss wohl für Wireless LAN sein, und heisst "Ethernet-Schnittstelle (en1)". Diese hat auch die gleiche "Hardware-Adresse" namens 00:0d:93:82:55:4d (siehe oben). Direkt darunter streht dann die angebliche IP: 144.3.8.0; Verb-Geschwindigkeit: 0 MB; Verbindungsstatus: Deaktiviert; Hersteller: Apple; Modell: Wireless Network Adapter (802.11g)

    Keine Ahnung, warum das eine so niedrige IP ist.
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    mal der Reihe nach:
    die Airport-ID: 00:0d:93:82:55:4d ist die MAC-Adresse der Aiport-Karte.
    Dein Arcor-Modem ist ein WLAN-Router mit Switch und eingebautem Modem und hat standardmäßig die IP 192.168.1.1 selten auch 192.168.2.1. Unter der Adresse als URL wirst du den Router wohl auch konfigurieren. Folglich erzeugt der DHCP-Server IP-Adressen ab 192.168.1.11 (bzw. 192.168.2.11) aufwärts.
    Was du da als IP nennst (144.3.8.0) ist die IP von Firewire aber niemals die IP der Airportkarte, die übrigens en1 heißt.
    Welche IP die Airportkarte hat, bestimmst du selbst. Am einfachsten: Gehe auf Sytemeinstellungen/Netzwerk/Airport, dort auf den Reiter TCP/IP und wähle DHCP. Dann wird die IP vom Router bezogen.
    Dann solltest du auf Netzwerkkonfiguation gehen und Airport ganz nach oben schieben und die Haken bei Modem und Firewire entfernen. Allerdings: Wenn du den Router über Ethernet konfigurierst, dann schiebe Ethernet nach oben.
     
  10. smax

    smax New Member

    Great, great, great!! Es hat geklappt! Nachdem ich den DHCP weggenommen habe (war schon vorher eingestellt), und wieder reingemacht habe, ging es auf einmal. Mir ist völlig schleierhaft, warum. Mir scheint, dass ich nichts wirklch Neues gemacht habe, wie vorher schon irgendwann mal, unter meinen 1.000 Versuchen. ABER, es HAT GEKLAPPT!! Vielen Dank, Peter! Auch den anderen! Danke Euch vielmals! Habe von jedem von Euch profitieren können!

    Einen Haken habe ich noch: Jetzt habe ich den MAC-Filter wieder reingemacht, die ESSID versteckt, und die WEP-128-Verschlüsselung wieder reingemacht. Klappt alles immer noch, was mich sehr freut! Nur muss ich jetzt jedesmal den Netzwerknamen eingeben (12-Zeichen-Code) und das WEP 128 Hex-Kennwort, eine Zahlen und Buchstabenfolge von ca. 20 Stellen (!). Kann ich das nicht irgendwie standardisieren, damit ich das nicht jedes Mal wieder eingeben muss?
    Vielen Dank für Eure Hilfe und Antwort!
     
  11. WoSoft

    WoSoft Debugger

    wenn du das über Systemeinstellungen/Netzwerk einstellst, merkt sich das System die Daten, siehe Bild
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen