Artikel zum Thema Viren&Würmer auf Win und Unix

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von apwischatwork, 26. März 2004.

  1. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Moin!

    Ich suche einen deutschsprachigen Artikel zum Thema Viren und Würmer auf Windowsmaschinen.
    Leider habe ich den Link verloren aber ich bin mir sicher, dass ich den Bericht über Macnews oder Macguardians angesurft habe.
    In dem Bericht wurde erklärt, warum Viren und Würmer leichtes Spiel auf diesen Systemen haben, Benutzerrechte wurden angesprochen und ein paar Vergleiche zu Linux und OS X Systemen angestellt.

    Hat jemand eine Idee? Wie heißen denn diese Seiten die sich mit solchen Themen beschäftigen? Es gab mal einen "The Register" Artikel "Windows vs. Linux Viruses", der war ganz ähnlich aufgebaut....


    Gruß,
    Apwisch
     
  2. lemming

    lemming New Member

    Sorry, ich kenne den Link nicht. Aber ich brauch ihn nicht gelesen zu haben um dir das Hauptmerkmal zu nennen warum Virenautoren annähernd nur Viren für Windows schreiben.

    1. Ein Virenautor schreibt einen Virus für eine Plattform die am meisten verbreitet ist, damit sein Virus sich auch am weitesten und vorallem am einfachsten oder überhaupt verbreiten kann. 93% aller Rechner die alle ein und das selbe Programm ausführen können, sind eine tolle Sache -- für Virenautoren.

    2. Das MS geflame erspare ich dir jetzt ;)
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Genau!

    Aus dem gleichen Grund werden gerne U-Bahnwagen besprüht und nicht Brandwände, die keiner sieht.
     
  4. lemming

    lemming New Member

    Brandwände *kicher*
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter


    who the fuck is a brandwand?
     
  6. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Sicher ist das auch ein Grund, warum es derart viele Viren und Würmer zu einer fast Monokultur gibt. Der Artikel erklärte aber auch sehr verständlich, dass es nicht nur auf die starke Verbreitung von Windows zurückzuführen ist sondern vor allem auch auf bestimmte Mechanismen, die eben nur unter Windows anzutreffen sind und das System von Grund auf anfälliger machen. Diesen Vergleich zu anderen Systemen würde ich gerne wiederfinden. Das hat nichts mit "M$ Geflame" zu tun....
     
  7. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Wäre ich ein Virenautor, würde ich es als Riesenherausforderung und Ehre betrachten, der erste zu sein, der einen funktionierenden OS X-Virus auf die Beine stellt...

    Ciao
    Napfekarl
     
  8. lemming

    lemming New Member

    Eine Herausforderung einerseits ja. Eine Ehre? Hmm... ich glaube dann nur unter den Virenschreibern.

    Das einzigste was wohl funktionieren würde, wäre ein Hybrid Virus der Windows sowohl als auch Mac OS X auf irgendeine Art infizieren könnte. Anders sehe ich da echt keine Methode.
     
  9. macapple

    macapple Gast

  10. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    versteh ja nichts von der materie, aber wäre es nicht denkbar, ein apple-script zu schreiben, das irgendwas schlimmes anstellt, und das zu verbreiten?

    :blamiertfresse:
     
  11. lemming

    lemming New Member

    Ich kenne Apple Script jetzt nicht so gut. Dadurch das Mail keine IFRAMES und Scripts in HTML-mails unterstützt fällt eine Übertragung über Mail schonmal weg. Das gleiche glt für den Safari der keinem Programmierer die macht über deinen Rechner gibt wenn du nur auf eine Seite mit ActiveX navigierst.

    Ich möchte noch einen Punkt zu meinem Posting oben hinzufügen. Die Programmierung unter Windows wird stark vereinfacht da viele ja schliesslich mit diesem System von klein auf arbeiten dürfen. Es gibt also keine Einsteigsschwierigkeiten mehr. Genau so ist die Programmiersprache Basic, jetzt Visual Basic, oleicht zu erlernen das sie den Apple II berühmt gemacht hat. Und was macht ein 13 Jähriger den lieben langen Tag an seinem Computer wenn er keinen Bock mehr auf Counter Strike ht... Porno... nein er programmiert sich nen Wurm. Kein Scerz. Es wird vermutet das nur gerae mal 2% aller Viren die geschrieben werden in den Umlauf kommen. Die restlichen nennt man Zooviren. Die es nicht über den Zoo in die Wildnis geschafft haben. Das auch ein grund was die Windowsplattform begünstigt.
     
  12. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Das wird immer wieder gerne - besonders von Windows-Usern - als Argument gegen den Mac verwendet. Wir seien einfach nur zu "unbedeutend" für Virenschreiber.

    Tatsächlich ist es aber wohl wirklich besonders schwer, einen Virus für Mac OS X zu schreiben. Schon die Zahl der Unix/Linux-Viren ist ja sehr überschaubar.

    Wenn jemand die Möglichkeit hätte, einen Mac OS X Virus zu schreiben, gäbe es ihn mit Sicherheit schon!
     

Diese Seite empfehlen