Asymmetrische Schraube soll Bastler von Apple-Produkten fern halten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von para neujahr, 10. August 2012.

  1. "Macbook Air mit Retina Display"

    ...was für ein Gerät soll das denn sein?
     
  2. Rat Rod

    Rat Rod Gast

    Wo soll das Problem sein? Spitzzange für Sprengringe... Schraube ab...
     
  3. peru1010

    peru1010 Gast

    wo ein Wille - da ein Weg!
     
  4. Halyna

    Halyna New Member

    Psst, nur nicht weiter sagen. Das ist das nächste Macbook Air 2013, noch total geheim. ;)

    Aber danke für den Hinweis, ich habe den Artikel berichtigt.

    Gruß,

    Halyna.
     
  5. MacRanting

    MacRanting Gast

    iFixit ist Apples Hassobjekt. Die Reparaturunentwegten aus CA (191 km von Cupertino entfernt) haben Schraubendreher für die "Pentalobes" herausgebracht. Und ganz bestimmt werden sie sich diesen und allen folgenden Herausforderungen stellen, jedes Apple Produkt reparaturfähig zu machen.

    Dennoch ist Apple beileibe nicht der einzige Hersteller mit zunehmend reparaturfeindlichen Geräten. Andere Firmen, in immer stärkeren Maße auch Microsoft, stoßen in gleiche Horn.

    Mir bleibt unverständlich, warum die Gemeinde der Apple-Nutzer dieser sehr bedenklichen Entwicklung so tatenlos zusieht. Aber dann lieber den Rechner bei Apple approbierten Spezialisten für viel Geld warten zu lassen, gelle?

    Vielleicht ist die Zeit gekommen, Timothy D. Cook und Sir Jonathan Ive (wurde am 23.05.2012 zum Knight Commander geschlagen?!?!) einen entsprechenden Brief zukommen zu lassen, mit der Bitte, auf diesen nicht zu reagieren, weil die Anwort sowieso Politiker-Geschwätz aufs Haar gleicht.

    Wär doch gelacht, wenn wartungsfreundliche Apple-Rechner in absehbarer Zeit einen höheren Preis erzielen werden als die aktuellen.
     
  6. Gasti

    Gasti Gast

    Ein solches Werkzeug liesse sich ja herstellen. Das wäre nicht das Problem.
    Ich glaube aber niemals, dass irgendwer so etwas verwenden würde.
    In der Serienproduktion ist es viel zu mühsam, so eine Schraube auf den elektrischen Schraubendreher zu
    setzen.
    Ich glaube eher, die Meldung ist Spass oder soll Ruf schädigen.
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi

    so lange es keine Abrißschrauben sind ....

    http://www2.pic-upload.de/upload/02.05.09/kopp4i.jpg

    Genau auch meine Meinung. Viel zu umständlich, um sie in der Serienproduktion einzusetzen
    ... aber Apple wird auch immer erfinderischer und überwindet Hürden, wo andere sagen, das geht nicht ...


    Gruß yew
     
  8. Kann mich noch an zerlegbare LCD-Bildschirme von Apple erinnern. Habe mal einem Kunden die Leuchtstoffröhren im PowerBook 5300 getauscht. Originalteile vom Hersteller rausgekriegt und beim Händler in Deutschland besorgt. Ist auch eine Art von Kontrolle die Geräte nicht mehr so zu bauen. Kontrolle in allen Lebenslagen ist ja auch der allgemeine Trend in dieser Gesellschaft!
     
  9. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Yep.http://www.ifun.de/apple-geruechte-entstehung-28370/
     
  10. Toller Versuch, in der Weltbevölkerung die Meinung zu verbreiten, dass man beispielsweise Wikileads-Meldungen, Vatikanskandalmeldungen und andere derartige Wahrheiten, die nicht an die Öffentlichkeit kommen sollten, es aber dank Herrn Assange und anderer doch geschafft haben, nicht nicht so ernst zu nehmen braucht!l! -damit die öffentlichkeit schön ruhig bleibt, wenn beispielsweise ein Reutersjournalist im Irak durch US-Militär niedergemetzelt wird und die Soldaten sogar noch Spass dran haben und gleich noch auf eine Kleinbus mit Kindern schießen!
     

Diese Seite empfehlen