ATM deluxe Fachfrage

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sj0133, 11. Februar 2002.

  1. sj0133

    sj0133 New Member

    Ich ärgere mich im Grunde schon seit fünf Jahren darüber, dass im ATM die Schriften im Beispielfenster immer zuerst im fetten Schriftschnitt angezeigt werden und man dann umstellen muss um den "regular" Schriftschhnitt zu sehen. Bin aber erst jetzt darauf gekommen hier mal diese frage zu stellen.

    Kann man das irgendwo einstellen, daß auch bei Type reunion im Beispielfenster zuerst der normale Schriftschnitt angezeigt wird?

    Ich habe nirgends was gefunden.

    Danke und Gruss
     
  2. macmundy

    macmundy Member

    Wenn alle Screens geladen/im Zugriff sind, ist der erste Screen "B xySchrift", dann erst "BI", "I", "R". In 98% aller Fälle und Systemumgebungen würde aber der Regular-Screen (aber alle Printerfonts) genügen, ATM und ATR listen trotzdem alle Schnitte der Familie auf.
    ek
     
  3. sj0133

    sj0133 New Member

    ???

    Ich habe ehrlich gesagt nicht so richtig verstanden ob das jetzt ein Tip war wie ich das ändern könnte, oder eine Art Zuspruch zur bedingungslosen Kapitulation vor dem ATM. Ich habe eher das Gefühl letzteres.

    Also genauer gesagt habe ich gar nichts verstanden... Trotzdem Danke
     
  4. macmundy

    macmundy Member

    Sorry, ich meinte ersteres und wollte Dich wirklich nicht verunsichern. Ich habe jetzt erst nachgesehen. Die von Dir kritisierte Sortierung tritt nur dann ein, wenn der Screenkoffer eine "Großfamilie" oder nicht verwandte Screens enthält.

    Weiters: Wenn Du den Screenkoffer auf den Basis-Screen reduzierst (auch von den möglicherweise fünf Größen bis auf z.B. 18 oder 24 Point [dient der besseren Erkennung beim manuellen Screen-Check] alle eliminierst), kannst Du in den einzelnen Programmen noch immer auf Bold, BoldItalic bzw. Italic stellen, aber der mittlerweile schlanke Koffer enthält eben nur mehr eine Datei statt z.B. 20. Die Kursiv-Umschaltung hat auch für 25/2695/96 Helvetica Neue& Gültigkeit.
    Dafür wurde ich anfangs belächelt/beschimpft/geschmäht, aber mein System war wesentlich schlanker.

    Die Einschränkung ist natürlich, daß Altdokumente, in denen diese Auszeichnungs-Screens angewählt wurden, nun nach der "fehlenden" Schrift schreien.

    Ein-/zweimal jährlich passiert es allerdings, daß Schriften statt in Kursiv in Courier ausgegeben werden, da der "Family-Link" fehlt. Aber das sind wirklich Ausnahmefälle.

    Aber ich würde vorschlagen, teste es einfach mit einem großen Screenkoffer, den Du mehrfach duplizierst und jeweils auf reine Familienangehörige reduzierst! Dann funzt auch die Sortierung wieder&

    ek
     
  5. sj0133

    sj0133 New Member

    Ich ärgere mich im Grunde schon seit fünf Jahren darüber, dass im ATM die Schriften im Beispielfenster immer zuerst im fetten Schriftschnitt angezeigt werden und man dann umstellen muss um den "regular" Schriftschhnitt zu sehen. Bin aber erst jetzt darauf gekommen hier mal diese frage zu stellen.

    Kann man das irgendwo einstellen, daß auch bei Type reunion im Beispielfenster zuerst der normale Schriftschnitt angezeigt wird?

    Ich habe nirgends was gefunden.

    Danke und Gruss
     
  6. macmundy

    macmundy Member

    Wenn alle Screens geladen/im Zugriff sind, ist der erste Screen "B xySchrift", dann erst "BI", "I", "R". In 98% aller Fälle und Systemumgebungen würde aber der Regular-Screen (aber alle Printerfonts) genügen, ATM und ATR listen trotzdem alle Schnitte der Familie auf.
    ek
     
  7. sj0133

    sj0133 New Member

    ???

    Ich habe ehrlich gesagt nicht so richtig verstanden ob das jetzt ein Tip war wie ich das ändern könnte, oder eine Art Zuspruch zur bedingungslosen Kapitulation vor dem ATM. Ich habe eher das Gefühl letzteres.

    Also genauer gesagt habe ich gar nichts verstanden... Trotzdem Danke
     
  8. macmundy

    macmundy Member

    Sorry, ich meinte ersteres und wollte Dich wirklich nicht verunsichern. Ich habe jetzt erst nachgesehen. Die von Dir kritisierte Sortierung tritt nur dann ein, wenn der Screenkoffer eine "Großfamilie" oder nicht verwandte Screens enthält.

    Weiters: Wenn Du den Screenkoffer auf den Basis-Screen reduzierst (auch von den möglicherweise fünf Größen bis auf z.B. 18 oder 24 Point [dient der besseren Erkennung beim manuellen Screen-Check] alle eliminierst), kannst Du in den einzelnen Programmen noch immer auf Bold, BoldItalic bzw. Italic stellen, aber der mittlerweile schlanke Koffer enthält eben nur mehr eine Datei statt z.B. 20. Die Kursiv-Umschaltung hat auch für 25/2695/96 Helvetica Neue& Gültigkeit.
    Dafür wurde ich anfangs belächelt/beschimpft/geschmäht, aber mein System war wesentlich schlanker.

    Die Einschränkung ist natürlich, daß Altdokumente, in denen diese Auszeichnungs-Screens angewählt wurden, nun nach der "fehlenden" Schrift schreien.

    Ein-/zweimal jährlich passiert es allerdings, daß Schriften statt in Kursiv in Courier ausgegeben werden, da der "Family-Link" fehlt. Aber das sind wirklich Ausnahmefälle.

    Aber ich würde vorschlagen, teste es einfach mit einem großen Screenkoffer, den Du mehrfach duplizierst und jeweils auf reine Familienangehörige reduzierst! Dann funzt auch die Sortierung wieder&

    ek
     
  9. sj0133

    sj0133 New Member

    Ich ärgere mich im Grunde schon seit fünf Jahren darüber, dass im ATM die Schriften im Beispielfenster immer zuerst im fetten Schriftschnitt angezeigt werden und man dann umstellen muss um den "regular" Schriftschhnitt zu sehen. Bin aber erst jetzt darauf gekommen hier mal diese frage zu stellen.

    Kann man das irgendwo einstellen, daß auch bei Type reunion im Beispielfenster zuerst der normale Schriftschnitt angezeigt wird?

    Ich habe nirgends was gefunden.

    Danke und Gruss
     
  10. macmundy

    macmundy Member

    Wenn alle Screens geladen/im Zugriff sind, ist der erste Screen "B xySchrift", dann erst "BI", "I", "R". In 98% aller Fälle und Systemumgebungen würde aber der Regular-Screen (aber alle Printerfonts) genügen, ATM und ATR listen trotzdem alle Schnitte der Familie auf.
    ek
     
  11. sj0133

    sj0133 New Member

    ???

    Ich habe ehrlich gesagt nicht so richtig verstanden ob das jetzt ein Tip war wie ich das ändern könnte, oder eine Art Zuspruch zur bedingungslosen Kapitulation vor dem ATM. Ich habe eher das Gefühl letzteres.

    Also genauer gesagt habe ich gar nichts verstanden... Trotzdem Danke
     
  12. macmundy

    macmundy Member

    Sorry, ich meinte ersteres und wollte Dich wirklich nicht verunsichern. Ich habe jetzt erst nachgesehen. Die von Dir kritisierte Sortierung tritt nur dann ein, wenn der Screenkoffer eine "Großfamilie" oder nicht verwandte Screens enthält.

    Weiters: Wenn Du den Screenkoffer auf den Basis-Screen reduzierst (auch von den möglicherweise fünf Größen bis auf z.B. 18 oder 24 Point [dient der besseren Erkennung beim manuellen Screen-Check] alle eliminierst), kannst Du in den einzelnen Programmen noch immer auf Bold, BoldItalic bzw. Italic stellen, aber der mittlerweile schlanke Koffer enthält eben nur mehr eine Datei statt z.B. 20. Die Kursiv-Umschaltung hat auch für 25/2695/96 Helvetica Neue& Gültigkeit.
    Dafür wurde ich anfangs belächelt/beschimpft/geschmäht, aber mein System war wesentlich schlanker.

    Die Einschränkung ist natürlich, daß Altdokumente, in denen diese Auszeichnungs-Screens angewählt wurden, nun nach der "fehlenden" Schrift schreien.

    Ein-/zweimal jährlich passiert es allerdings, daß Schriften statt in Kursiv in Courier ausgegeben werden, da der "Family-Link" fehlt. Aber das sind wirklich Ausnahmefälle.

    Aber ich würde vorschlagen, teste es einfach mit einem großen Screenkoffer, den Du mehrfach duplizierst und jeweils auf reine Familienangehörige reduzierst! Dann funzt auch die Sortierung wieder&

    ek
     

Diese Seite empfehlen