Attac

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von terkil, 9. Juli 2005.

  1. terkil

    terkil Gast

    Ich kanns kaum glauben.



    Auf dem Gipfel in Edinburgh kämpfen Blair, Bush, Chirac, Schröder usw. dafür, die Welt ein bisschen besser zu machen, die Armut zu beseitigen, den afrikanischen Staaten die Schulden zu erlassen und die Entwicklungshilfe zu erhöhen.



    Währenddessen sieht man randalierende jugendliche „Globalisierungsgegner“, wie sie am Straßenrand stehende Autos kaputtschlagen.



    Dann der Anschlag in London. Wieviele Tote gabs ? Waren das auch „Globalisierungsgegner“ ? Von „Attac“, wo anscheinend der Name Programm ist ?



    Oder waren es „Islamisten“ ?



    Waren es 70 Tote ? Und 700 Verletzte ? Sie töten Kinder, die zur Schule wollten, Leute, die zur Arbeit wollten ....... Wahllos.......



    Es gibt Leute (sind das wirklich noch „Menschen“ ?) , die schießen mit Maschinengewehren auf flüchtende Schulkinder (Beslan)



    Und dann gibt es Leute, die sich über Bush lustig machen, indem sie höhnisch ein Bush-Zitat als Signatur benutzen:



    We are resolved to rout out terror wherever it exists to save the world from freedom"
    - George W. Bush-


    Und dann gibts auch noch diesen Irren:

    Heute wurde GrossBritanien selbst zur Zielscheibe eines koordinierten Militärschlages, internationale Beobachter vermuten eine Gegenoffensive des irakischen Widerstandes.

    Von : http://www.die-rote-fahne.de/

    Ein "Militärschlag" gegen Frauen, Kinder ?

     
  2. joerch

    joerch New Member

    Alles irre...
    aber irgendwann wird der planet erde sich wohl von der krankheit *homo saphiens befreien.

    *sprachlos
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

  4. joerch

    joerch New Member

  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Die Antwort wird dir der weitere Thread-Verlauf geben. Eine kleine Attacke gegen maiden, ein Zitat aus Harles Salonkommunisten-Postille und ein paar abstruse Thesen, hübsch serviert von einem unserer Polit-Trolls, werden sicher für einen "abwechslungsreichen" Samstag sorgen. :rolleyes:
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich mach' mir derweil schon mal ein paar Gedanken, wie die "Blocklist" bei uns heißen könnte - wie wär's mit "Veranda"?

    Das hat so was anheimelnd "Auslüftendes". :nicken:
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Ich hole mir dann schonmal Popcorn und bin gespannt darauf, wer dumm genug ist, ernsthaft zu antworten. Das wird bestimmt spannend.
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ja. Genau wie Franz Hohler sagt/singt: "sie sind alle so nett!". Sie wollen nur den armen Afrikanern die Schulden erlassen, weil sie ja so gut sind und nur für alle immer das Beste wollen. Weshalb haben denn die afrikanischen Länder derart horrende Schulden? Weil wir hier in Europa (und Amerika) diesen Ländern nicht einen kostendeckenden Preis für ihre Produkte bezahlen (Tee, Kaffee, Kakao, Bodenschätze, ...) und ihnen gleichzeitig unsere Industrieprodukte zu einem für uns "kostendeckenden Preis" verkaufen.

    So was "darf" man natürlich nicht.
    :shake:
    Vielleicht hat Bush da grad mal in einem lichten Moment wirklich gesagt, was er denkt (= Freud'scher Versprecher)?
    Aber ein so "einfaches Weltbild" wie du es an den Tag legst ist auch nicht grad
    der Weisheit letzter Schluss.

    Christian
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Ich gebe dir recht, teilweise. Denn solange es nicht feststeht, welche Terroristen und/oder Chaoten hier am Werk waren, ist es nicht oppertun, bestimmte Gruppen diesen schlimmen Taten zuzuordnen. Das gilt meines Erachtens sowohl für die Anschläge in London als auch für die Zerstörungen im Bereich des WW-Gipfels.

    Zur "Die Rote Fahne" muss man nichts sagen, mit ihren überzogenen Berichten und Spekulationen stellen sie sich selbst ins Abseits. Bedauerlich nur, dass viele das nicht wahr haben wollen.
     
  10. Macziege

    Macziege New Member

    Deine Satire in diesem Zusammenhang finde ich total menschenverachtend und daneben. Oder findest du es gut, dass es über 50 Tote, Kinder, Frauen und Männer gibt. Fast noch schlimmer, die hunderten Verletzten, die den Rest ihres Lebens mit diesem Albtraum und ihren Verletzungen leben müssen. Darüber sagst du gar nichts.
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Welche meine Satire?

    Ich habe mich ausschliesslich über das G-8 Treffen in Gleneagles geäussert und kein Wort zu irgend einem der anderen Themen gesagt. Weder habe ich die Randalierer in Schottland irgendwie geschützt, noch den Anschlag in London gutgeheissen.

    Und falls du den Bezug auf meinen Kommentar zum Bush-Zitat meinst: Für mich ist Bush eine Kriegsgurgel ersten Grades, der einfach einen Grund gesucht hat um im Irak anzugreifen. Mit Terrorbekämpfung hat das kaum was zu tun. Oder findest du es gut, dass das ganze irakische Volk unter einem irren US-Präsidenten leiden muss, dass menschen in einem solchen Krieg umkommen und verletzt werden? DAS ist menschenverachtend!

    Christian
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Herrn Zieges Fehlinterpretationen tun manchmal echt weh.
     
  13. terkil

    terkil Gast

    Für dich als klassischer Terroristenversteher eine etwas "sparsame" Aussage.

    Naja, wie dem auch sei, ich hoffe, du kamst bis jetzt auf deine Kosten.:gaehn:
     
  14. Macziege

    Macziege New Member

    Du hast die in einem Thread geäußert, in dem beide Themen behandelt wurden. Da kann man doch wenigstens erwarten, dass auch beide Themen gewürdigt werden.
     
  15. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn deine Zeitung einen Artikel bringt und du dich zu einer Äusserung mittels Leserbrief entschliesst - gehst du dann auch auf alle Punkte im Artikel ein?

    Und noch was: erwarten darfst du schon - aber wenn jemand deine Erwartungen nicht erfüllt, musst du den Fehler schon bei dir selber suchen. Wir sind immerhin Lebewesen mit eigenem Willen (ich wenigstens). Ich lass mir nicht vorschreiben, worauf ich zu antworten habe und worauf nicht. Du kannst für dich gerne deine Schlüsse daraus ziehen - aber die werden kaum richtiger dadurch dass du sie hier publizierst.

    Christian
     
  16. G.Auer

    G.Auer Member

    Bei den ganzen terror aktionen fällt mir nur eines auf, früher ging es gegen regierungen und deren vertreter, jetzt geht es nur gegen unbeteiligte zivilisten. man sollte sich auch die frage stellen wer profitiert am meisten von den anschlägen? und was erreicht man mit den anschlägen ?.
    MfG
     
  17. Andrea Fortman

    Andrea Fortman New Member

    hast du da antworten? :confused:

    die würden mich einmal interessieren :nicken:
     
  18. terkil

    terkil Gast

    Es gibt ja oft Berichte über Islamisten in Deutschland.



    Die beschimpfen uns als stinkende Schweine usw. und unsere Freizügigkeit und Toleranz und unser ganzer Lebensstil ist für die der letzte Dreck. Da kann man sich doch nur fragen, was die dann überhaupt hier wollen, wenn die das doch hier so dermaßen ankotzt. Aber obwohl die das hier alles so ankotzt, leben die meisten auch noch auf unsere Kosten vom Sozialamt.



    Ich würde niemals auf die Idee kommen, in einem islamischen Land leben zu wollen. Die Vorstellung, im Iran leben zu müssen jagt mir kalte Schauer des Grauens über den Rücken. Ich stelle es mir als den absoluten Horror vor, in einem islamischen „Gottestaat“ Iran leben zu müssen. Ich würde noch nichtmal in ein islamisches Land fahren, um dort Urlaub zu machen. Mich ödet diese ganze mittelalterliche Intoleranz und geistige Rückständigkeit total an.



    So ähnlich muß es doch Moslems mit unserer Gesellschaftsordnung der Freizügigkeit und Toleranz gehen. Das muß denen doch ebenfalls kalte Schauer des Grauens über den Rücken jagen, hier leben zu müssen.



    Aber wenn das so ist, kann man sich doch nur fragen, warum die dann überhaupt hierher kommen. Deutschland wird sicher niemals ein islamisches Land werden. Mit Religion hat hier ja kaum jemand was am Hut.



    Letztens gabs einen Bericht über einen „islamistischen“ Kameramann, der hier „eingewandert“ ist und auch einen deutschen Pass bekommen hat. Der steht im Verdacht, in Bali den Anschlag mit vorbereitet zu haben, aber man kann ihm nicht so richtig was nachweisen. Hier in Deutschland ist er auch in irgend so einem islamistischen Hetzverein dabei und in dem Interview hat er sich auch zu seinem militanten Islamismus bekannt. Als Kameramann ist er arbeitslos und lebt hier von Sozialhilfe.



    Wenn ich den interviewt hätte, hätte ich ihn gefragt, warum er denn überhaupt hier in Deutschland lebt. Auf die Antwort wäre ich echt mal gespannt gewesen. Ich frage mich aber auch, warum kein Reporter auf die Idee kommt und diese Frage mal stellt.



    Warum geht so ein Typ nicht in ein islamischen Land, z.B. in den Iran ? Da kann er seine Religion dann total ausleben und soviel beten wie er will.

    Statt sich über die „stinkenden Deutschen“ aufzuregen
     
  19. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Genau diese Frage stelle ich mir in Bezug auf deine Besuche in diesem Forum auch immer dann, wenn ich deine fremdenfeindlichen und volksverhetzenden Beiträge hier sehe. :kotz:
     
  20. terkil

    terkil Gast

    Wenn Islamisten mich in meinem eigenen Land beschimpfen und ich etwas dagegen sage, dann ist das fremdenfeindlich und volksverhetzend ?

    Was sind denn die Beiträge der "Islamisten" in Europa ?

    Ja genau. Fremdenfeindlich und volksverhetzend.

    Wenn Islamisten einen Anschlag verüben und deine Freundin sitzt in dem Bus, den die in die Luft sprengen und wird schwer verletzt, was würdest du dann wohl sagen ?

    Darüber zu diskutieren und sich zu fragen, was man gegen gegen diesen Terror machen kann, nach Problemlösungen zu suchen, das soll fremdenfeindlich und volksverhetzend sein ?
     

Diese Seite empfehlen