Audio CDs mixen und brennen: womit nur?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von seiblerich, 17. März 2002.

  1. seiblerich

    seiblerich New Member

    voller neid sehe ich, wie mein freund auf seinem pc mit wavelab wunderbar einfach und extrem komfortabel mp3-songs kombiniert, mischt und dann flott ausbrennt. Wieso geht das nicht am mac? ich benutze seit langem toast und jam, aber in toast kann ich keine fades und nischt machen und jam 2.6.2 schmiert unter 9.2.2 regelmäßig ab. hat jemand einen tip, gibt es vielleicht ein programm, von dem ich noch nicht gehört habe? gibt es irgendeinen audioeditor, aus dem ich heraus bequem brennen kann? oder sonst irgendwat, was an wavelab herankommt?
    merci,
    seiblerich
     
  2. iStoffel

    iStoffel New Member

    Hallo,
    nicht neidisch sein (aufen PC schon gar nicht;-)!
    Also, das Program was du suchst is wahrscheinlich iTunes von Apple (kostenlos)
    Ich habs mir auch gerade runtergeladen (mit Patch läuft es auch auf 8.6). Wenn du Mac OS 9.x.x hast, schnappt dir iTunes 2.0.x (www.apple.com/support), ist wohl besser als die einser version!
    Brennen kann man auch, vorher die kompatibilitätsliste (scheiß wort) anschaun, ob dein Brenner dabei ist (Sys-Erweiterung Toast CD-Reader deaktivieren, falls vorhanden).
    Noch viel Spass und das du dir ja kein PC kaufst;-))))
    iSoffel
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  4. seiblerich

    seiblerich New Member

    danke für die tips, aber itunes kenne ich natürlich. es geht mir nicht einfach nur darum, ein paar songs hintereinander auf eine cd zu brennen. ich suche ein programm, in das ich aiffs und mp3 dateien reinziehen kann, wo ich mehrere tracks miteinander mischen kann, crossfades machen kann., die einzelnen songs nochmal polieren kann und dann das ganze komfortabel brennen kann, ohne noch einen fetten mixdown machen zu müssen, der mir 700 mb platz auf der platte raubt und zeit kostet.
     
  5. Olley

    Olley Gast

    hi,
    schau mal da vorbei da gibts den ez-mixer
    http://www.ez-mixer.com/
    nur brennen geht glaube ich nicht mit dem teil.
    Olley
     
  6. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    moin,ja stimmt kann das teil nicht aber auf aiff speichern kann es somit spaeter brennbar mit itunes;)
    allerdings finde ich es noch lange nicht so gut wie wavelab an der dose.
    MacPENTA
     
  7. Terry

    Terry New Member

    Die Mac-Antwort auf Wavelab heißt eigentlich Bias Peak und TC Spark. Ob die deinen Bedürfnissen entsprechen weiß ich nicht. Probier doch einfach mal die Demos aus
     
  8. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Terry
    hehe,wenns nicht den beduerfnissen entspricht ist es ja dann auch nicht die antwort auf wavelab;)

    MacPENTA
     
  9. Terry

    Terry New Member

    Nee, aber wenn sich ein Heimwerker an Profiprogramme ranwagt, kann es gut passieren, dass der damit nicht zurecht kommt. Keine Ahnung ob TC Spark und Peak mit mp3s zurecht kommen, aber es ist ja selbst mit iTunes möglich diese in aiff zu konvertieren.
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    also dann schau Dir mal den Preis von Wavelab an und dann sollte Dir klar werden das dieses ein Profisoftware ist.
    Und damit MP3 zu bearbeiten ist eher ein schlechter Scherz als das Programm auszunutzen.
    Wavelab ist eher ein Tonstudio, denn ein MP3 Mixer/Brenner.
    Habe ich auch auf dem PC benutzt, damit die gesamte Schallplatten, Tonbänder, Kasetten Geschichte auf CD transferiert und vorher bereinigt.
    Und das war noch kein effektives Ausnutzen des Programms.
    Du kannst da fast jedes Gerät aufnehmen, trennen, kombinieren .....

    Da Du OS 9.2.2 hast versuche es doch einfach mal mit iTunes 2.0.3, da kannst Du auch die Songs überblenden.

    Jam gab es auch mal für den PZeh, aber hat sich nie durch gesetzt. Besonders nachdem Feurio auf den Markt kam und WinOnCD & Nero einen AudioEditor an Board hatten.
    Feurio ist sehr empfehlenswert für ein DOSen Programm, deutsche Qualitätssoftware zum kleinen Preis.
    Die Trial ist nicht eingeschränkt , nervt nur mit Popup beim starten und beenden.

    Joern
     
  11. mauko

    mauko New Member

    n'drop aufs Programm ziehen und Crossfades mit einfachem Inneinanderschieben der Stücke selbst bestimmen, probehören und brennen. Simpel und gut.... Nichts da von wegen nur PC...
     
  12. herrwu

    herrwu New Member

    wenn du unbedingt soundjam verwenden willst brauchst du adaptec jam 3.0,ist das selbe.läuft unter 9.2
     
  13. seiblerich

    seiblerich New Member

    voller neid sehe ich, wie mein freund auf seinem pc mit wavelab wunderbar einfach und extrem komfortabel mp3-songs kombiniert, mischt und dann flott ausbrennt. Wieso geht das nicht am mac? ich benutze seit langem toast und jam, aber in toast kann ich keine fades und nischt machen und jam 2.6.2 schmiert unter 9.2.2 regelmäßig ab. hat jemand einen tip, gibt es vielleicht ein programm, von dem ich noch nicht gehört habe? gibt es irgendeinen audioeditor, aus dem ich heraus bequem brennen kann? oder sonst irgendwat, was an wavelab herankommt?
    merci,
    seiblerich
     
  14. iStoffel

    iStoffel New Member

    Hallo,
    nicht neidisch sein (aufen PC schon gar nicht;-)!
    Also, das Program was du suchst is wahrscheinlich iTunes von Apple (kostenlos)
    Ich habs mir auch gerade runtergeladen (mit Patch läuft es auch auf 8.6). Wenn du Mac OS 9.x.x hast, schnappt dir iTunes 2.0.x (www.apple.com/support), ist wohl besser als die einser version!
    Brennen kann man auch, vorher die kompatibilitätsliste (scheiß wort) anschaun, ob dein Brenner dabei ist (Sys-Erweiterung Toast CD-Reader deaktivieren, falls vorhanden).
    Noch viel Spass und das du dir ja kein PC kaufst;-))))
    iSoffel
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  16. seiblerich

    seiblerich New Member

    danke für die tips, aber itunes kenne ich natürlich. es geht mir nicht einfach nur darum, ein paar songs hintereinander auf eine cd zu brennen. ich suche ein programm, in das ich aiffs und mp3 dateien reinziehen kann, wo ich mehrere tracks miteinander mischen kann, crossfades machen kann., die einzelnen songs nochmal polieren kann und dann das ganze komfortabel brennen kann, ohne noch einen fetten mixdown machen zu müssen, der mir 700 mb platz auf der platte raubt und zeit kostet.
     
  17. Olley

    Olley Gast

    hi,
    schau mal da vorbei da gibts den ez-mixer
    http://www.ez-mixer.com/
    nur brennen geht glaube ich nicht mit dem teil.
    Olley
     
  18. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    moin,ja stimmt kann das teil nicht aber auf aiff speichern kann es somit spaeter brennbar mit itunes;)
    allerdings finde ich es noch lange nicht so gut wie wavelab an der dose.
    MacPENTA
     
  19. Terry

    Terry New Member

    Die Mac-Antwort auf Wavelab heißt eigentlich Bias Peak und TC Spark. Ob die deinen Bedürfnissen entsprechen weiß ich nicht. Probier doch einfach mal die Demos aus
     
  20. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Terry
    hehe,wenns nicht den beduerfnissen entspricht ist es ja dann auch nicht die antwort auf wavelab;)

    MacPENTA
     

Diese Seite empfehlen