Audio-in über firewire?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von berth, 6. Juli 2005.

  1. berth

    berth New Member

    Moin zusammen,

    Mein iMac G4 hat nun leider keinen Audio-in mehr; dafür habe ich einen Canopus 55 analog/Digital-Wandler mit separaten Audio-Buchsen.
    Gibt es eine Software, welche die IEEE1394-Schnittstelle so abfragt, daß ich Audio aufnehmen kann?
    ich habe es mit Audacity, iMovie und iTunes versucht aber keinen Erfolg gehabt.

    guet goahn

    berth

    G4-700 iMac, Tiger
     
  2. ihans

    ihans New Member

    Hat der Wandler denn einen FW Ausgang oder nur Audio?
    Wenn ja, versuch es mal mit LogicExpress, wenn Du es hast...weiß nicht ob es ne Trial gibt.
    Ansonsten gibt es Haufenweise FW Audiointerfaces in diversen Musikstores, die auch von OSX unterstützt werden.
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Dieses Gerät ist ein Video-Converter; aber vielleicht hilft Dir ein wenig Forschen im Programm "Audio-MIDI-Konfiguration" weiter. Du findest es im Ordner "Dienstprogramme".
     
  4. Pahe

    Pahe New Member

    könnte auch sein, dass sich das FW-Gerät selber meldet und Du nur in den Systemeinstellungen den Eingang vom Built in auf das Gerät umschalten mußt. Es ist dann eine Auswahl mehr verfügbar.
    Dann geht es auch möglicherweise mit den bereits versuchten Programmen.
     
  5. berth

    berth New Member

    Moin zusammen,

    Das Ton-Kontrollfeld zeigt den FW-Port nicht als Ton-Eingang (mit angeschlossenem A/D-Wandler). Auch alle anderen Programme können nichts damit anfangen. iMovie sagt,das eine Kamera angeschlossen ist, zeichnet aber beim Import nichts auf. Vielleicht muß man iMovie ein Signal auf dem Video-Eingang anbieten. Aber wie?

    guet goahn

    berth
     
  6. Pahe

    Pahe New Member

    Das sieht so aus, also ob für das Gerät ein Treiber notwendig wäre.
    Standardgeräte werden durch sog. generische Treiber bedient. Das sind Universaltreiber, die nur eine bekannte gerätespezifische Parameterversorgung erhalten. Andere Geräte, die eine nicht standardisierte Datenstruktur und Parameterversorgung verlangen, brauchen einen eigenen Treiber. Das gilt dann auch für die Inputstruktur.
    Dabei wird die Struktur für das System übersetzt und an die nachfolgenden Programme weitergereicht.

    Versuche mal, bei der Herstellerfirma nachzufragen oder zu googlen.

    Die Programme, die Du angesprochen hast, übernehmen nur Standardstrukturen. -Digitale Wandlerergebnisse mit Timinginformationen. Das müsste dann der Treiber auch als Output anbieten.
     
  7. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Ob sich der ganze (Zeit-)Aufwand lohnt?
    Was kostet ein Griffin iMic in Deutschland? 35 Euro?
    (In der Schweiz ca. 45 Franken.)
     

Diese Seite empfehlen