Audio --> USB Wandler Probleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Watt, 20. November 2001.

  1. Watt

    Watt New Member

    Ich digitalisiere beruflich Sprachaufnahmen (vgl. http://semarch.uni-hd.de/ und http://semitistik.uni-hd.de/tondoku.htm ), von der Kassette in den Mac. Das war mit den alten Macs, die noch einen Toneingang hatten kein Problem. Als Software benutze ich das ehrwürdige SoundEdit16 von Macromedia oder Amadeus II.

    Die neuen Macs haben keinen Toneingang mehr und deshalb benötigt man einen Audio-USB Wandler um über den USB-Anschluß reinzukommen. Ich habe bisher folgende Geräte dafür getestet:

    1) CapSureUSB von iREZ. Benötigt eigene Treiber, die offensichtlich mit irgendwelchen MacOS 9 Komponenten inkompatibel sind. Jedenfalls frieren meine Maschinen nach der Treiberinstallation beim nächsten Neustart ein. Treiberupdates oder sonst irgendwelche Serviceleistungen kennt diese Firma nicht.

    2) Roland UA-30. Hochgelobt in MacWelt 5/2001 S.34, extrem teuer (ca. DM 400), benutzt MacOS eigene Treiber.

    3) iMic von Digitalriver. Sehr handlich, sehr kompakt, einfach und narrensicher zu bedienen, preiswert (ca. DM 100) benutzt MacOS eigene Treiber, paßt wunderbar im Design zum Titanium.

    2 und 3 liefern für meine Zwecke gleich gute Resultate, haben aber ein gemeinsames Problem: Die digitalisierte Aufnahme enthält periodisch kleine Knacks, etwa wie ein Herzklopfen im Hintergrund. Es ist mir bisher weder gelungen, diese Knackgeräusche, die offensichtlich vom USB-Anschluß herrühren, zu beseitigen, noch deren Ursache zu erkennen (hat vielleicht mit dem temporären File, das die Aufnahmesoftware auf der Festplatte anlegt zu tun ??)

    Mit solch knackenden Aufnahmen kann ich natürlich nicht leben, also stehe ich vor dem ungelösten Problem: Wie bekomme ich Audio-Aufnahmen, die auf Kassetten vorliegen, in mein Titanium, etwa auf Reisen mit kleinem Gepäck???

    Dank für Hilfe
    Ulrich Seeger
    http://seeger.uni-hd.de/
     

Diese Seite empfehlen