Audioaufnahme mit Mikro

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von faustino18, 13. April 2004.

  1. faustino18

    faustino18 New Member

    Hallo zusammen!

    Ich möchte meiner Freundin ihr Lieblingsbuch (Flann o'Brian - Irischer Lebenslauf absolut empfehlenswert) aufnehmen, d.h. ich lese das ganze Ding.
    Also ich habe ein PB G4/500 (10.3.3). Was brauche ich damit ich das per Mikro aufnehmen kann? Welche Software ist dafür geeignet? Was gibt es zu beachten, denn das Resultat soll so gut wie möglich sein. Also möglichst ohne Hintergrundgeräusche. Hat das mal jemand gemacht?
    Ich danke für Anregungen

    Patrick
     
  2. twotothree

    twotothree New Member

    ... nein, ich habe meiner Freundin noch nie Flann O´Brians Irischen Lebenslauf vorgelesen ... aber ich habe bei den Aufnahmen einiger Hörbücher zugeschaut und ein paar solcher Sachen mal machen lassen - und daher weiß ich, daß je besser und gerichteter Dein Micro ist, desto mehr Schmatz, Schnalz und Brummgeräusche Deiner Zunge und Stimme mitaufgenommen werden, die Du dann mühsam rausfiltern oder sogar schneiden mußt. Und um Hintergrundgeräusche zu vermeiden solltest Du Dich irgendwohin begeben, wo (fast) nix ist - sonst mußt Du Dir eine Zelle bauen.
    Probier es doch einfach mal entweder mit dem internen Micro oder über einen Dat- oder auch Minidiskrecorder und spiel die Sachen mit einem simplen Programm auf Dein PB. Wenn Du am Ton dann noch etwas ändern oder filtern willst kannst Du alle möglichen Programme (Lightversionen bei Versiontracker), auch Videoschnittprogamme (Premiere, FPC), dafür nehmen - je nachdem was Du schon hast.
    P.S. wie lang ist denn der Lebenslauf?
     
  3. faustino18

    faustino18 New Member

    Ist ein eher dünnes Taschenbuch. Seiten weiß ich nicht aus dem Kopf, aber es ist kein dicker Schinken.
    Mit dem internen Mikro wollte ich es nicht probieren, da ich eigentlich (so a la Harry Rowohlt) bequem sitzen und das Mikro vor mir haben wollte. Zumindest stelle ich mir das so vor. Ich habe hier auch einen Raum, der nachts sehr leise also völlig ausreichend ist. Dat oder Minidiskrecorder habe ich nicht. Kaufen werde ich mir das auf keinen Fall. Wie kann ich denn ein externes Mikro anklemmen?
    Ich habe da halt so archaische Vorstellungen: Mann, Buch, Whiskey... und vornedran ein Mikro.
    Jet dat?

    Patrick
     
  4. twotothree

    twotothree New Member

    ... trotz irischem Lebenslauf empfehle ich Dir Laphroaig - ist echt gut für die Stimme ...

    und wenn Dein PB G4/500 ein Microeingang hat, dann kannste ganz archaisch mit z.B. "Audio In 1.0.3" aufnehmen. Wenn das keinen Microeingang hat, dann weiß ich nicht, was es da an USB Lösungen gibt (aber die gibt es doch bestimmt). Good Luck
     
  5. Trapper

    Trapper New Member

    Ja, die gibt es, zum Beispiel iMic
     
  6. faustino18

    faustino18 New Member

    Nicht schlecht. Aber nur meine zweite Wahl. Erste Wahl ist der unvergleichliche Lagavulin.
    Jetzt aber zu wesentlichen. iMic?
    Dann habe ich einen Mikroeingang, d.h. ich kann ein externes Mikro anklemmen und loslegen?
    Ich frag so blöd, da ich hardware-seitig recht unbeschlagen bin und mich über jeden Ratschlg, selbst wenn er väterlich sein sollte, freue.

    Patrick
     
  7. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Dann besorgst du dir ein gutes Micro, steckst es in das/den (?) iMic (was wahrscheinlich bedeutet, daß du am Micro den Stecker austauschen musst), dazu eine x-beliebige Software zum Aufnehmen (gibbet doch genug Freeware. Oder ist bei Apple was dabei?) Und los geht's.
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Denke gerade iMic und gutes Micro, daß widerspricht sich wohl.
    Also ein Micro mit 'ner passenden Klinke.
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Im PowerBook ist ein Audioeingang der Line Pegel verarbeiten kann. Also kann man zwar direkt einen Vorverstärkerausgang, oder den Ausgang eines Cd Spielers oder Kassettenrekorders anschliessen, aber kein Mikro. Dazu brauchst du noch einen Vorverstärker. Je nach Mikro muss der Pegel doch so fünffach bis hundertfach verstärkt werden.
    Beim iMic kann man ein normales Mikro einstöpseln und das geht dann. Aber das iMic ist teuer. Dazu kommt das Mikro.

    Wär es nicht einfach mal den Versuch wert, dass du das mit dem internen Mikro probierst? Einfach hinsetzen, den guten Whiskey schlürfen und mal locker den ersten Absatz lesen.
    Mit der Software Soundstudio z.B. bekommst du auch grosse Pegelanzeigen und da siehtst du schnell wenn du zu leise wegsäuselst.....

    "irischer Lebenslauf" ist saugut, aber "Schwimmen zwei Vögel" ist noch viel viel viel besser. Das hat Harry auch als Hörbuch eingelesen...wär das nicht ein Alternativgeschenk wenn es nicht mit dem Selbervorgelesenen klappt?
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber


    … Griffin bietet im Zusammenhang mit ihrer Hardware iMic und PowerWave die Software Final Vinyl an, bei der man auch Hochpegel verarbeiten kann.
     
  11. faustino18

    faustino18 New Member

    Hi Kate, klar kenn ich. Bin seit Jahren Flann O'Brian Fan und folglich auch irgendwie Harry Rowohlt abhängig. Kennst du "Durst" gelesen von Rowohlt? Macht irgendwie Durst auf mehr.

    Ich habe gerade wie blöd rumtelefoniert und ein Bekannter hat tatsächlich (Zufall? SCHICKSAL!) ein iMic zuhause. Also ich ziehe mir dann mal FinalVinyl und wenn ich die Woche ein Mikro bekomme, dann kanns losgehen. Wer ein Exemplar will, kann vorbestellen.
    Bye
    Patrick

    Was kostet denn ein Mikro? Ich bin echt Ahnungslos was Hardware betrifft. Auf was muss ich achten oder ist alles eh wurscht.
     
  12. buddyudo

    buddyudo New Member

    Ich kann Dir das Logitech USBHeadset empfehlen (z.b. bei amazon), zum Aufnehmen kannst Du Garageband nutzen, mit einem real Instrument Track, oder auch Spark LE, normale Mikros gehen nicht unbedingt an der line in buchse.
     
  13. ThoBlue

    ThoBlue New Member

    Evtl. besitzt DU/Dein Kumpan einen iPod.Das Teil ist mit diesem Zubehör ggf. auch ganz nützlich.

    Sollte der iPod nicht vorhanden sein, kaufen und gleich mit zum Geschenk machen, quasi als Plattencover. :D
     
  14. faustino18

    faustino18 New Member

    Wenn ich promoviere kauf ich mir so ein Ding. Aber dazu brauch ich noch ne Weile. Aber ein echter Knaller das Teil. Das kann man ohne schlechtes Gewissen an NIEMANDEN verschenken. ;)

    Patrick
     
  15. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    So was würde ich eher auf Video bannen ;)
     
  16. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Dann musst du nur noch deinen Doktorvater überzeugen, deine Dissertation über "Erzeugen von Hörbüchern mittels Macintosh am Beispiel irischer Lebenslauf" anzunehmen.
    :)
     
  17. faustino18

    faustino18 New Member

    Das lasse ich mir dann noch von der Lagavulin-Brennerei sponsern und lasse mir den besten Tropfen der Welt für umme auf der Zunge zergehen.
    Oh Mann, was für Träume am Abend.

    Patrick
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    http://www.macmice.com/micflex.html

    Der Zubehörspezialist MacMice stellt mit dem MicFlex ein USB-Mikrofon mit flexiblem, silbernen Schwanenhals vor. Es kann mit einem Standfuß oder direkt im USB-Anschluss betrieben werden und soll sich durch ausgezeichnete Aufnahmequalität auszeichnen und dabei die üblichen, im Handel befindlichen Mikrofone, bei weitem übertreffen. Das MacMice MicFlex ist ab Mitte Mai für ca. 49,- Euro im Handel erhältlich.
    www.mactechnews.de
     
  19. jensai

    jensai New Member

    würde dir empfehlen ein micro - möglichst hochwertig sprich kondensator, an ein mischpult (braucht dann phantompower) anzuschließen. hat den vorteil, a klang regulierung über den eq im kanalzug und b am ausgang hast du dann ein korrektes line signal. mit dem dann ab in in line eingang des rechners und aufnehmen. falls du dich versprichst kannst du dann die ganze sache auch noch schneiden und ganz schick wären auch einzelne tracks die du dann den kapiteln des buches zuordnen kannst. kann man sich also richtig auspinnen. das wichtigste dabei ist aber wie gesagt, das mic. alles was du da nicht hast wirst du später auch nicht mehr verbessern können

    ps. mics lassen sich auch günstig leihen bei tonverleihern. einfach mal googeln
     
  20. lateralformats

    lateralformats New Member

    Das mit dem int. Micro - Müll,wenn denn der Lüfter mal angeht.Hört sich extrem grottenschlecht an. Ich sprech aus Erfahrung...
     

Diese Seite empfehlen