Auf die Geburtstagseinladung heute Abend

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 5. März 2005.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    habe ich ähnlich viel Bock wie auf Himbeermarmelade mit Sardellen oder Kacke am Knöchel.

    Meine schauspielerischen Fähigkeiten werden aber in etwa in der gleichen Weise ernst genommen, wie wenn ein Clown stolpert, sonst hätte ich schon längst Magenbeschwerden und einen mordsmäßigen weltbedrohenden Durchfall vorgetäuscht.
     
  2. Pristaff

    Pristaff Gast

  3. SteSu

    SteSu New Member

    Maiden, Du hast mein ganzes Mitgefühl! Habe gerade den Besuch einer Modeausstellung hinter mir. Ich hasssssssssssssse das!:wuerg:
     
  4. rmweinert

    rmweinert New Member

    ... meist wird es ganz nett, wenn keine Lust vorhanden ist...

    :D Mike
     
  5. rmweinert

    rmweinert New Member

    ... und wie isses nu gewesen?
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Er feiert noch.
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Hättest Du das nicht etwas früher posten können?

    Ich hab mich zu Tode gelangweilt. Lauter steife Leute mit arschglattem Äußeren (nicht alle), zwei Bälger, die die Runde etwas aufmischten und die Kleene zuletzt auch mich. Gutes Essen - italienisch, allerdings wars Tirami su so beschissen wie nie eines zuvor. Wußte gar nicht, daß man das derart trocken und mit Kunstsahne verbrechen kann. Steinigt den Koch!!

    Ich bin öfter mal aufgestanden und rumgestanden weil ich nicht eingeengt zwischen den Arschglatten sitzen konnte, die langweilige Gespräche in einer Lautstärke führen, die ein freistehendes Anwesen ohne Nachbarn erforderlich macht. Sieht aber auch blöde aus, wenn einer immer rumsteht, während die anderen am Tisch sitzen und labern.

    Bei der einen Frau vermute ich einen Gesichtskrampf. Ein derartiges und pausenloses Grinsen kann man nicht bewußt einen ganzen Abend durchhalten. Außerdem glubschte sie einen immer so stechend an, wenn man was sagte. Dann die Zahnreihe dazu und ich weiß, wo ich nie wieder hin will.

    Die jüngeren Mädels waren entweder vergeben, häßlich, oder bekindet.
    Die eine Blonde hatte einen Hüftschwung beim Gehen, daß mir ganz schummerig wurde in der Lendengegend. Allerdings hat sie bei der Verteilung der Hintern wohl zwei Mal "hier" gerufen. Jedenfalls war sie mit einem etwas zu mächtigen Hinterteil bedient worden.

    Alle waren einfach viel zu laut und wurden immer lauter, je lauter die anderen wurden. Ein Teufelskreis. Und ich mit meinem empfindlichen Gehör und der Sehnsucht nach Ruhe dazwischen.

    Ich hab mich mit Wasser und Orangensaft zulaufen lassen. Zwischendurch gabs einen Selbstgebrannten der ordentlich zündete. Dann hat die Kleene vom 40-jährigen Geburtstagskind auf mir rumgeturnt und konnnte gar nicht genug kriegen. Hinterher wollte sie noch nicht mal ihren Pappi zum Gute-Nacht-Sagen sehen, sondern mich. Also mußte ich mich aufraffen und hoch in den zweiten Stock. Wenigstens war ich so von den anderen weg. Gute Nacht, Decke über die Ohren und wieder runter und weitergesoffen bis kein Orangensaft mehr da war. Der Wanst war eh schon zum Bersten gefüllt. Der Appetit verlangte nach mehr aber mehr ging nicht rein sonst hätte es ein Unglück gegeben.

    Zwischendurch mal raus an die frische Luft, so wie der einzige Raucher, der anschließend jedes Mal einen Gestank mit sich hereinbrachte, daß es einen würgte.

    Dann schlug die Uhr 12, man feierte rein, und es wurden erste Gedichte verlesen, das Geburtstagskind gelobpreist, der Lebenslauf in Geschichten verpackt (warum hat der Herr mir nicht so eine Bequemlichkeit im Leben zuteil werden lassen? Dann wäre vieles besser gelaufen) und schließlich begann die Geschenkorgie. Der Hausherr holte schließlich seine Klapmfe raus und fing an zu - äh - singen. Irgendwie kamen mir die beiden Superhits auch bekannt vor, wenn da nicht diese gräßlichen Stimmbandschwingungen dabei gewesen wären. Jedenfalls ließ auch er es sich nicht nehmen, seiner Geburtstags-Frau, die Liebe zu versichern und trällerte munter drauflos - von einigen Unsicherheiten begleitet zwar, die sich dadurch ausdrückten, daß er immer wieder mal sehr sehr leise sang, aber er brachte es zu Ende. Bestimmt gabs zur Belohnung noch Sex in der Nacht.

    Danach haben sich die ersten vom Acker gemacht. So ist das eben beim Reinfeiern.
















    Ruhe








    Es kehrte Ruhe ein.
    Eine Ruhe, wie sie nur vom lieben Gott persöhnlich geschickt worden sein konnte, der ein Erbarmen hatte mit meinen geplagten Ohren. Eine so wunderbare Stille, daß es mir ganz wohlig wurde und warm ums Herz. Und ich dachte so bei mir: jetzt bleibst du hier auf diesem Sofa liegen, läßt die Nacht über dich kommen, den Schlaf, träumst dich in eine andere Welt, eine Welt, wo alles wunderbar und leicht vonstatten geht, alles klappt, alles läuft wie geschmiert, wo dir der Arsch gepudert, und das Geld hinten und vorn reingeblasen wird - so wie dem Geburtstagskind und den Arschglatten, eine Welt, wo du nicht schon deinen ersten schwerwiegenden Fehler dadurch begehst, daß du bei deiner Geburt aus dem falschen Loch kriechst und mit einer Mutter bestraft wirst, die einen Mörder aus dir machen könnte. Eine Welt, wo du nicht mit 4 Jahren ins Heim gesteckt wirst und danach noch mal Eltern bekommst, die dir das Gefühl geben, vom Regen in die traufe geraten zu sein. Eine Welt eben, wie du sie eigentlich verdient hättest.

    Du genießt diesen Traum, lebst ihn aus, glückseelig, freudig und zufrieden - mit dir und der ganzen Welt im Reinen.

    Und wenn du morgen nach dieser wundervollen Nacht, diesem erholsamen und zugleich stärkenden Schlaf aufwachst, gehst du auf leisen Sohlen in die Küche und machst du dich über die Reste des Essens her.

    Daraus wurde nichts. Wir sind dann bald nach Hause gefahren.
     
  8. druckpilz

    druckpilz New Member

    der hausherr warst nicht zufällig du selbst ?
    ;)

    wenn ja kannst du hier ja auch mal klampfen...
    :D
     
  9. turik

    turik New Member

    @maiden:
    Das ist Prosa vom Feinsten! Kompliment!

    "Als Prosa (von lateinisch prorsus / prosa oratio - nach vorn gerichtete schlichte Rede) bezeichnet man alle sprachlichen Darstellungs- und Mitteilungsformen, die nicht an Verse gebunden sind. Als ergänzendes Gegenstück in der Sprachkunst wird die Poesie bezeichnet. Prosagenres sind der Essay, das Feuilleton, die Memoirenliteratur, die Biografie, die Autobiografie."

    :)
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    dann hätte ich eine 40-Jährige zur Frau statt einer 26-Jährigen Ledigen und zwei lebhafte Bälger.
    Meine Klampfe liegt im Keller. Als Frank Zappa starb verlor ich meinen Job.
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    :embar:
     
  12. druckpilz

    druckpilz New Member

    aha !
    du hast also mit oropax gehandelt...

    :D

    *duckundabdafür*
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Schnaußße, sonsch bresch isch dir Arm!
    (Liebevolle Aufforderung einer Ausländerin in der S-Bahn an ihr Kind, es solle doch bitte mit dem Geschrei aufhören)
     
  14. druckpilz

    druckpilz New Member

    :crazy:

    aber,
    du wohnst doch gar nicht in berlin...
    :crazy:
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    pah! Wer wohnt schon in Berlin...
     

Diese Seite empfehlen