Auf "offline" gestellter POP-Account holt Mails ab #Apple Mail

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Serviervorschlag, 7. April 2013.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe meinen Yahoo-Account auf imap umgestellt. Das POP-Konto für die selbe E-Mail-Adresse habe ich auf "offline" geschaltet, damit ich nicht alles doppelt kriege.
    Das klappt soweit auch gut, aber einige Mails (insbesondere von flickr) bekomme ich dubioserweise immer noch auf das offline geschaltete POP-Konto. Und zwar nur dahin - im imap-Konto landen diese Mails hingegen nicht.

    Kann mir das jemand erklären?

    (Phänomen tritt sowohl bei Snow Leopard als auch Mountain Lion auf).
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Warum löscht du die Einstellungen für POP nicht? Das macht doch keinen Sinn, wenn man das Konto zweimal eingerichtet hat, auch wenn nur eins aktiv ist. Dann kann man doch einen Eintrag streichen? Jedenfalls ist deine Konstellation ziemlich abenteuerlich und auch nicht so gedacht!
     
  3. Ja, öhem... das stimmt sicher. Aber wenn ich das POP-Konto lösche, bleiben dann die lokal gespeicherten Mails erhalten? Und... was passiert dann mit den Mails, die ich NUR auf das POP-Konto kriege? Ob die dann kapieren, dass sie ins IMAP-Konto sollen? ;-)
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Es gibt nur einen Konto, auf das man entweder per POP oder per IMAP zugreifen kann. POP und IMAP sind Internet-Protokolle und beschreiben, wie ein eMail-Programm auf ein und das selbe Konto zugreift!

    Der Unterschied: bei POP wird immer nur der Posteingang abgerufen, bei IMAP alle Ordner, die auf dem Server sind, bzw. du kannst beliebig viele Ordner und Unterordner erstellen und dort deine Post verwalten. Außerdem liegt die Post dann immer auch dem Server, was den Vorteil hat, man kann unabhängig vom Rechner von überall auf der Welt die schon gelesene Post einsehen.

    Bei POP wird grundsätzlich die Post auf deinen Rechner geladen, sind also nur da lesbar. Die Post wird in lokale Ordner verwaltet.

    Apple Mail kann aber auch bei IMAP zusätzlich lokale Ordner verwalten, und ganz unabhängig von POP oder IMAP. Du musst nur bei den Standard-Ordner wie Eingang, Gesendet, Werbung und Papierkorb achten. Alle selbst angelegten Ordner sind unabhängig von der Abrufart. Wenn du aber grundsätzlich alle Mails auf dem Server belassen willst, dann verschiebe die Mails alle z.B. in den Posteingang vom IMAP-Konto, oder in eines der Ordner, der nicht lokal ist. Danach kannst du das POP-Konto löschen. Und noch was, wenn du mit TimeMachine regelmäßig sicherst, hast du immer eine Versicherung, falls was schief läuft!
     
  5. Das mit dem Verschieben von den lokalen POP-Ordnern in die IMAP-Ordner war das, was ich ganz gerne vermeiden wollte. Denn da sind so unglaublich viele Ordner und Mails drin... die alle zu verschieben wäre mir zu viel Arbeit.
    Das POP-Konto zu löschen ist mir also zu viel Arbeit. Ich habe es jetzt erstmal deaktiviert. Die lokalen Ordner diese Kontos bleiben erhalten, aber das Konto selbst erscheint nicht mehr bei den aufgelisteten Postfächern. Dann dürfte da auch nix mehr abegerufen werden ;-)

    Vielen Dank für die Tipps. (Allerdings verstehe ich immer noch nicht, warum in dem offline-geschalteten Postfach Mails eingehen konnten. ;-)
     
  6. Kolia

    Kolia New Member

    Noch mal eine Frage: Wo genau - in welchem "Postfach = Ordner" von MAIL, z.B. in der Seitenleiste angezeigt - landet so eine "POP-Mail", hättest Du ´nen screenshot?
     
  7. Kolia

    Kolia New Member

    Dank für Screenshot!

    Interessant / Komisch:
    Ich habe in meinen Eistellungen in MAIL unter "accounts" auch noch "nicht aktivierte" accounts, z.B. den vormaligen gmx-POP-Account, den ich vor einem Jahr oder so mal auf IMAP umstellte. Sobald ich den Haken bei "Diesen Account aktivieren" setze, taucht - genau wie bei Dir - das GMX-POP - Postfach unter "Eingang" auf. Nehme ich den Haken weg (OHNE den Einstellungsdialog zu verlassen!!!) verschwindet es wieder aus der Seitenleiste.

    Daher meine "seltsame" Frage an Dich, WO denn die "Pop-Mail" auftaucht, da es bei mir - nach Deaktivieren - dieses Postfach bei mir nicht mehr gibt.

    Sorry, keine Idee. Ich würde wie Du auch alles so lassen wie es ist: OK: dann kommen trotz Deaktivierung eben paar Mails Da an, werden doch eh bei Klick auf "Eingang" angezeigt.
     
  8. Naja, so geht es ja jetzt auch. ;-)
    Jetzt habe ich was neues Nerviges festgestellt. Das Adressbuch von Mountain Lion hat selbstständig eine Gruppe für yahoo-Kontakte angelegt, nachdem ich mein Yahoo-Konto auf IMAP umgestellt habe. Aber selbst wenn ich das Passwort eingebe, kann das Adressbuch keine Verbindung zum Server herstellen, was zur Folge hat, dass das Adressbuch die ganze Zeit im Dock herumhüpft. Ich würde die Yahoo-Kontakte ja gerne aus dem Adressbuch löschen - aber wie geht das mit Gruppen, die man nicht selbst angelegt hat? Wenn ich die Gruppe anklicke, habe ich als einzige Option "VCard exportieren". Aber wie lösche ich das?

    Edit: Ich habs in den Einstellungen vom Adressbuch deaktiviert.... aber ist schon unverschämt, einfach neue Gruppen in meinem Adressbuch anzulegen, ohne dass ich darum gebeten habe ;-)
     

Diese Seite empfehlen