Auf Win-Drucker drucken....geht nich

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von FrankHH, 28. August 2002.

  1. FrankHH

    FrankHH New Member

    Hi Folks!

    Ich habe folgendes Problem:
    Windows 2000 Server mit freigegebenem Drucker Laserjet 5. Von Dosen aus kann ich super drucken. Von meinem Mac aus (Jaguar) finde ich das Ding nicht (Druckereinrichtung unter Dienstprogramme). Hat jemand einen Tip?

    Gruß
    Frank
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ist der Drucker direkt an den Windows-Rechner angeschlossen (parallel/USB) oder hat er eine eigene Netzwerkkarte und hängt an einem Hub? Hardware-PrintServer am Parallelport des Druckers?
     
  3. FrankHH

    FrankHH New Member

    Hi!

    Der Drucker hängt parallel am Server und ist dann frei gegeben.
    Unter WinDose funzt alles prima. Unter OSX (Jaguar) find ich den nich ma???
    In der MacHilfe hab ich leider auch nichts gefunden.

    Vielleicht geht es auch garnicht (was ich bei einem Unix-OS einfach nich glauben mag).

    Gruß
    Frank
     
  4. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Also, dieses CUPS scheint ja nicht so doll zu sein... Schade, davon hatte ich mir soviel versprochen.
     
  5. FrankHH

    FrankHH New Member

    Hi!

    Ich hab auch zwei Linux-Systeme auf denen CUPS läuft. Dort geht es allerdings....was mich sehr verwirrt! Vielleicht unterstützt die CUPS-Version von Jaguar keine SMB-Printer?

    Frank
     
  6. hapu

    hapu New Member

    Per TCP/IP kannst du den Drucker nicht ansprechen - er hat keine eigene! Dafür wär ein PrintServerBox gut (Axis!).

    Per LocalTalk gehts bei mir (nur w2k Server(!!) - dort Mac-Dienste nachinstallieren).

    bAa
     
  7. hapu

    hapu New Member

    Das ganze hat mit CUPS soviel zu tun wie Radfahren mit Fischen!
    OS X.1 hatte schon Treiber für den Lj5 - das hier ist ein Protokollproblem des Netzwerks ...
     
  8. FrankHH

    FrankHH New Member

    Hi!

    Gute Idee....wrerd ich versuchen!

    Danke
    Frank
     
  9. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Hört sich an wie ein typischer Fall für einen Hardware PrintServer (z.B. CNet ¬128,- bei www.newsell.de).
    Mein LW16/600PS wird vom WinPC auch nur über dieses Teil erkannt, genauso der Epson Stylus 740 (versuchsweise im Netz mit PrintServer betrieben).
    Es scheint in Windows-Umgebungen einfacher zu sein, einen centronics/parallel-Drucker per PrintServer netzwerkfähig zu machen als gleich einen mit eigener Netzwerkkarte zu kaufen.
    Auffallend ist, dass die Druckergebnisse dabei noch schneller vorliegen als beim Druck vom Mac, bei mir jedenfalls.
    Grundsätzlich ist es so, dass in einem Peer-to-peer Heim- bzw. Kleinbüronetz WinPCs unter Netzwerkdrucker einen gemeinsam genutzten Drucker (printer sharing) verstehen.

    Preiswert im Netz drucken kann man scheint's mit dem neuen Lexmark Z65n, der netzwerkfähig keine ¬ 200,- kosten soll!!! Nur die Tintenfolgekosten sind enorm.
     
  10. Eddy

    Eddy New Member

    ll see your printer has been added. Try printing from an application.

    If all is well, it should work. You might have to play with it to get the settings exactly right, but this definitely shows the potential of CUPS and OS X to give Mac users access to worlds of new printer hardware that we haven't had access to in the past.

    Take care,

    Dylan

    PS: I deleted all my printers and configured my own HP again, step by step while I was writing this e-mail. Once I was done, I saved the message as a draft in Entourage and printed it to my newly configured ""HP_2100_at_Front_Desk".

    Gruß
    Eddy
     

Diese Seite empfehlen