Ausbau einer PKW-Frontscheibe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CChristian, 5. Dezember 2001.

  1. CChristian

    CChristian New Member

    Hallo Ihrs,
    bin momentan auf der Suche nach einer gebrauchten Frontscheibe für meinen fahrbaren Untersatz und war gestern auf einem Schrottplatz. Wir haben versucht, zu zweit eine Frontscheibe auszubauen. Ist aber erstanlich schnell schiefgegangen. *knirsch*
    Hatten das Gummi von aussen und innen gelockert und ich hab dann innen das Gummi umgelegt und mit Sockenfüßen gegen das linke obere Eck der Scheibe gedrückt (vorsichtig!), während ein Freund aussen das Gummi umzulegen versucht hat.

    Der Schrottmeister meinte dann nachher, wir hätten die Dichtung durchschneiden müssen, um die Scheibe halbwegs ordentlich ausbauen zu können.

    Meine Frage: Wie baut man eine Frontscheibe ohne Zerstörung des Gummis (und selbst verständlich der Scheibe) aus?

    Gruß
    CChristian
     
  2. joerch

    joerch New Member

    wenn sie nicht geklebt ist - geht es "eigentlich" einfach...
    du darfst nur nicht zu konzentriert in einer ecke drücken - zu anfang ja - dann aber den druck auf eine größere fläche verteilen - und ja - warum nicht die dichtung einschneiden?

    joerch
     
  3. CChristian

    CChristian New Member

    Ist ein Nissan Micra, Baujahr 91. Von daher gehe ich nicht davon aus, dass die Scheibe geklebt ist. Öhhm... wie sieht das eigentlich aus, geklebt? Ist das leicht auseinander zu halten, geklebt und die klassische Lösung?
    (Bin bekennender Altfahrzeugfahrer. Hab keine Ahnung von geklebter Scheibe ;-))

    Ich möchte die Dichtung so weit wie möglich intakt halten, weil ich nicht weiss, wie die Dichtung der im Wagen eingebauten Scheibe nach dem Ausbau aussieht und dann habe ich wenigstens die Dichtung vom Schrottwagen, die wohl besser einzubauen sein dürfte, als eine nagelneue.

    Ich hab konzentrierter in die Ecke gedrückt, damit zumindest an DER Ecke die Scheibe sichtbar aus dem Rahmen kommt. Doch bevor da überhaupt was passiert ist, hatten wir sie schon gehimmelt.

    Gruß
    CChristian
     
  4. ughugh

    ughugh New Member

    Frontscheibe 4.0 oder 5.2?
     
  5. NeZZie

    NeZZie New Member

    Die Dichtung kannst du beruhigt zerschneiden. Die Frontscheibe entnehmen und gut. Bei dem Fahrzeug, in welches die Scheibe hinein soll, muss die Dichtung natürlich erhalten bleiben -> Scheibe raustreten ;) Die "neue" Scheibe einzu setzen ist recht einfach: Besorg mehrere Meter Wäscheleine und reib sie etwas mit Vaseline ein. Die Leine legt man nun in die Dichtung ein und setzt die Scheibe darüber. Mit entsprechendem Druck stülpt sich die Dichtung über die Scheibe während man die Leine an der Scheibenkante herüber und raus zieht. Geht allerdings nur zu zweit, da jemand rücklings auf der Motorhaube die Scheibe mit den Füssen andrücken muss; gegebenenfalls zu dritt zwecks Rückenhalt, da er sonst vom Wagen rutscht.
     
  6. spock

    spock New Member

    geklebte Frontscheiben sind übrigens mit Spezialkleber eingesetzt und meist als tragendes Teil in die Karosseriestruktur integriert - hier ist Selbermachen nicht mehr möglich; diese Scheiben sind kaum heil auszubauen, da der KLeber ausgehärtet ist;
     
  7. Pelix

    Pelix New Member

    Man nehme big Stone und hämmere damit gegen die Scheibe bis sie rausfällt.

    Wenn du schon am Schrottplatz bist, würde ich statt big Stone auch big Getriebe zum Klopfen nehmen
     

Diese Seite empfehlen