Auslagerungsdatei vorhanden...wieso?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hbenne, 16. April 2005.

  1. hbenne

    hbenne New Member

    Obwohl ich 1 GB Ram habe und der nie voll verwendet wird. Maximal sehe ich eine Verwendung von 700 MB, aber nie mehr.

    Wieso macht der sich dann ne Auslagerungsdatei? Ich dachte immer, die wird nur angelegt, wenn der RAM nicht ausreicht, oder bin ich hier falsch gewickelt?

    Bitte erleuchtet mich :embar:
     
  2. hbenne

    hbenne New Member

    hat denn keiner ein Lämpchen für mich;( ;(

    schieb...
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Auslagerungsdateien sind benötigte Dateien von Anwendungen, die nicht permanent im Arbeitsspeicher bereitgehalten werden müssen und deshalb auf die Festplatte ausgelagert werden.
    Einerseits wird das durch die Speicherverwaltung von OS X veranlaßt, andererseits werden von den Programmierern der Software Anweisungen dafür in die Programme eingearbeitet wie sie die Speicherverwaltung des OS X effektiv nutzen können.
     
  4. hbenne

    hbenne New Member

    danke...jetzt wirs schon heller :klimper:

    da heisst es ist absolut normal, dass eine Auslagerungsdatei vorhanden ist....also kein Grund sich Sorgen zu machen...jippiehhh...
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Es ist total normal das Dateien ausgelagert werden und wieder in den Speicher hinein gehieft werden.

    Das ist das tägliche Brot der Speicherverwaltung.
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    tippe mal swap/unsichtbar in sherlock....
     

Diese Seite empfehlen