Ausrichtung 2007

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von smart17, 4. Januar 2007.

  1. smart17

    smart17 New Member

    Hallo Leute und potentiell Vertraute,

    habe mal eine expliziete Frage: Wisst Ihr, was Euch ganz persönlich 2007 beruflich erwartet? Ich nicht! Und das ist auch schon mein Problem. Ich arbeite seit nunmehr fast 9 Jahren für eine wirklich absolut klasse Firma, aber ich besetze eine ebenso geniale wie bescheuerte Stelle. Ich bin ein Urgestein der Werbeagentur und „leite”, lt. meiner Visitenkarte, die Abteilung Produktion, die es eigentlich gar nicht gibt. Vielmehr bin ich für alles, was schnell gehen muss zuständig, telefoniere, maile den ganzen Tag, muss meine Kollegen bei Laune halten, schnell mal eine Visitenkarte setzen und dann wieder eine Präsentation mit vorbereiten. Verlangt wird alles, Zeit ist ab er kein Argument. Das frisst mich auf, eine Orientierung/Perspektive für das Jahr 2007 gibt es „noch” nicht. Ihr wisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Dennoch, ich bin so tief mit dieser Firma und den Geschäftsführern verwurzelt, dass eine Trennung als härteste Konsequenz nicht in Frage kommt. Ich muss mal raus, aber wie?

    Habe gerade das Buch von Hape Kerkeling gelesen, über den Jakobsweg. Vielleicht ist das wirklich ein „Weg”, um dem Wahnsinn zu entfliehen.

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?
    Habt Ihr für Euch schon eine Lösung gefunden?
    Wollt und könnt Ihr mir davon erzählen?

    Martin
     
  2. MK-P66

    MK-P66 Waschechter Applefan

    Sehr schwer zu beantworten.

    Wenn keine Trennung in Frage kommt, dann ja nur etwas "auf Zeit". Ist die Frage, wie es dann finanziell aussieht. Puh, läßt sich sehr schwer sagen.
    :confused:

    Klingt vielleicht abgedroschen aber die Stanford-Rede von Jobs fand ich zu dem Thema sehr gut. Hat auch mir sehr zu denken gegeben.

    Michael
     
  3. appelwoi

    appelwoi New Member

    @smart: Bereite Dich erst einmal auf den richtigen Wahnsinn der evtl. demnächst kommen kann vor - und sei froh daß Du jeden Monat Deinen Lohn bekommst ohne groß darüber nachdenken zu müssen. In den letzten Wochen häufen sich weltweit kleinere Bankenkrisen und Börsencrashes (meist vom Mainstream völlig unbemerkt).

    Unser Finanzsystem ist weltweit derart marode - wenn sowas in den USA, China, Japan oder Europa passiert, dann gute Nacht - dann trifft es auf einen Schlag alle. Die USA veröffentlichen schon keine Zahlen zur Geldmenge M§ mehr - aus gutem Grund - der Dollar verfällt auch so schon ins bodenlose. Kannst Du Dir vorstellen was passiert wenn die Banken über längere Zeit einfach dicht machen und auch die Kreditkarten, Onlinezahlsysteme etc. nicht mehr funktionieren ???? Derzeit denken aber wohl nur 2-3 von 100 Leuten über sowas nach.

    Ist nur als Tip gemeint: Eh Du den Jakobsweg ala Kerkeling gehst - bereite Dich auf sowas vor. Wenn Du ein paar gute Buchempfehlungen brauchst: Goldwars bzw. Goldverschwörung von Ferdinand Lips (Mitbegründer der schweizer Rothschildbank), Greenspan Dossier von Leuschel-Vogt etc.
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich jedenfalls habe mir aus den o.g. Gründen große Zigarettenvorräte angelegt. Die Automaten funktionieren nur noch mit Geldkarten und wenn alles zusammenbricht, gibt es keine Zigaretten mehr. Meine Frau wundert sich zwar, weil ich Nichtraucher bin, sie wird aber schnell verstummen, wenn ich Zigaretten gegen Lebensmittel eintausche.

    :augenring
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    :D Der ist gut, gleich ziehe ich los und räume die Zigarettenautomaten in der Gegend leer ... aber uuuuppss, ich habe doch gar keine Geldkarte :confused: !

    Muss ich mir für 2007 doch noch eine andere Masche einfallen lassen, bloß welche? Vielleicht einen Lebensmittelvorrat anlegen (die gibt es _noch_ ohne Geldkarte), den ich dann bei pewe gegen Zigaretten tauschen kann? Aber ich rauche doch gar nicht...
    Da werde ich wohl noch ein wenig in mich gehen müssen, betreffs 2007 :rolleyes:

    Grüße, Maximilian
     
  6. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Nun auch eine ernsthafte Antwort:

    Eine echte Alternative wäre nur die Kündigung und der Neubeginn in einer anderen Agentur/Firma. Aber was erwartet Dich dort? Vielleicht bist Du dann noch frustrierter, als Du es bisher schon bist. Und etwas ganz anderes zu tun, womit Du Dich zwar selbst verwirklichst aber kein Geld verdienst, kannst Du Dir sicher nicht über längere Zeit erlauben. Zumal Du eine Krankenversicherung benötigst und Beiträge zur Rentenversicherung auch nicht schlecht wären.

    Überlege Dir gut, was Du tust. Ein Wechsel tut nur gut, wenn Du genau weißt, was Dir bevorsteht. In meinem erweiterten Freundes/Bekanntenkreis sind die wenigsten noch mit ihrem Job zufrieden. Überall wird Druck ausgeübt, Motivation scheint ein Fremdwort geworden zu sein.
     
  7. smart17

    smart17 New Member

    Aaaaaaaah für die erwähnten katastrophalen Aussichten und Danke für die ernsthaften Antworten. Irgendwie bin ich jetzt aber auch nicht schlauer. Trotzdem noch einen schönen Abend!
     
  8. macullli

    macullli New Member

    Zigaretten ist doch total Mainstream :meckert:
     
  9. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    oder Mainsteam??
     
  10. macullli

    macullli New Member

    :nicken:


    z.B. bei Wasserpfeife, aber davon schrub pewe nicht :shake:
     

Diese Seite empfehlen