Ausschalten oder Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Lichty, 15. April 2003.

  1. Lichty

    Lichty New Member

    Wollte mal nachfragen ob Ihr Eure Rechner Abends ausschaltet oder nur in den Ruhezustand schickt. Welche Methode ist besser für die Harware?

    mfg

    J.L:
     
  2. raincheck

    raincheck New Member

    Ich gehe nachts ind en Ruhezustand, mein IMac auch. Die Hardware ist ja denn komplett im Standby, nur die kleine Winzlampe am TFT brennt noch, was dies insgesamt an Strom Verbraucht soll wohl etwa 4 Watt betragen. Ich boote den iMac ca. einmal die neu, wegen der Systempflege.
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich habe den den Rechner incl. aller Zusatzhardware an einer Steckerleiste. Diese wird abend ausgeschaltet. Das ist Sinnvoll, weil nicht nur der Rechner, sondern auch die Monitore und Hardware (auch ausgeschaltet) Strom verbrauchen. Das kostet dich im Jahr schnell 50 - 100 EURO.
    Warum sollte ich den Rechner im Ruhezustand belassen? Warum sollte es ihr schaden? ? Im Gegenteil  auch deine Hardware kann mal eine Pause gebrauchen.
    Abgesehen davon, dass ich das ökologisch völlig daneben finde. Die nächste Stufe der Ökosteuer lässt grüßen&
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Und nachts kann`s im Sommer grad blitzen wie`s will! :)
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Seit ich Macs habe immer nur den Ruhezustand, denn dort funktionierte er schon unter dem "steinzeitlichen" OS9 super und auch unter OSX genial.
    Tastendruck und man dort weiterarbeiten wo man tags zuvor aufgehört hat.

    Joern
     
  6. macmacmac

    macmacmac New Member

    Genau so seh ich dat auch. Rechner die am Netz hängen per Ruhezustand handhaben und am Wochenende mal neu booten. Am besten auch kräftig RAM reinpacken um täglich alle Progs am Start zu haben.

    Ical und Mail machen mehr Spaß als MS-Entourage. Der Wechsel fällt mir jedenfalls leicht.

    Safari ist auch spassiger als der IE.

    oh, das ist ja schon wieder offtopic *g*

    Grüße macmacmac
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    >am Wochenende mal neu booten<
    Wie so oft startest Du neu ?
    Nein so oft passiert das bei mir nicht, das war manchmal unter OS9 der Fall.
    Seit X nur noch bei Systemupdates die einen Neustart erfordern.

    > kräftig RAM reinpacken<
    Das ist auf jeder Plattform das A und O, meine Rechner waren schon immer mit dem maximal Möglichen ausgestattet.
    Das wird von keinem MHz/GHz aufgewertet.

    Obwohl es gerne anders publiziert wird. Man braucht viele Hertzen und MBs(64-128) auf der Grafikkarte aber nur 128-256MB RAM ;-)

    Joern
     
  8. macmacmac

    macmacmac New Member

    >>Man braucht viele Hertzen<<

    jo, kann nie schaden

    Privat ist das auch immer anders als beruflich.
    Wenn man mit dem Rechner Geld verdienen
    muß, dann muss das Ding halt auch laufen.

    Gruß David
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Dann helfen auch beruflich die Hertzen alleine gar nichts, da der fehlende RAM den Flaschenhals bildet und den Transfer zwischen CPU und Applikation langsamer macht als wenn ein Rechner weniger Hertze mit mehr RAM alles aus dem selbigen abarbeiten kann.

    Joern
     
  10. macmacmac

    macmacmac New Member

    Jo, aber wer die Kohle für´n schnellen Rechner hat, der wäre ja auch nicht gerade schlau, wenn er wenig RAM reinpacken würde.

    Gruß macmacmac
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    im normalfall nutze ich nur den ruhezustand beim imac und ibook, der hat sich gerade unter os x bewährt.
    neustarts nur dann, wenn es mal irgendwo ein nicht lösbares problem gibt oder wenn eine installation das erfordern sollte.
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    der StandBy-Betrieb der Elektrogeräte in Deutschland verschlingt jedes Jahr die komplette jahresproduktion eines Atomkraftwerkes.
    Ein guter Grund zum Abschalten, denke ich.

    Und Meisterleise:
    Das Abschalten an der Steckerleiste würde ich unterlassen auch wenns bisher keine Probleme gab. Die abschaltbaren Steckerleisten erzeugen beim Ein- oder Ausschalten häufig Spannungsspitzen. Ein Freund von mir hat sich damit vier(!) PCs ruiniert. Und ich glaube, mein blauweißer G3 hat dadurch auch was abbekommen. Seither schalte ich nicht mehr die Leiste aus sondern zieh bei längerer Nichtbenutzung den Stecker.
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    naja, ich denke, daß ein tägliches an- und ausschalten auch nicht gut für den rechner ist und deshalb zahle ich den für mich noch erträglichen aufpreis des ruhezustands (das ibook zehrt dabei sowieso nur vom akku und der imac verbraucht im laufenden betrieb auch nicht viel dank tft).

    ausserdem kannst du deinen stromanbieter und die art des ins netz eingespeisten stroms ja inzwischen selbst bestimmen :)
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    fein, aber das ändert zumindest bei den nichterneuerbaren Energien nichts an der sinnlosen Verschwendung von Ressourcen, die dann irgendwann fehlen und bis dahin immer teurer werden. Und wie wir alle auf steigende Preise reagieren, ist ja auch bekannt.

    Wenn Ausschalten schaden würde, gäbe es vermutlich keinen Ein/Aus-Schalter.
     
  15. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Stimmt-denke ich auch.
    So richtig verstehe ich den Kult"ich mache meinen Mac nie aus" nicht.
    Allerdings erwische ich mich seit einiger
    Zeit selber dabei, den Computer nur auf Ruhezustand gehen zu lassen.
    Vielleicht ist das irgendwie ansteckend !?
    Aber Maiden hat schon recht !

    Gruss
    Thomas
     
  16. Dradts

    Dradts New Member

    Oder jemand, der keine Kohle für nen Rechenr hat, aber sich viel RAM kauft. Wär schon blöde.
     
  17. Dradts

    Dradts New Member

    Er hat zwar Recht, aber Strom wird überall Sinnlos vergeudet. Nicht nur beim Ruhemodus am PC. Da wäre auch noch der StandBy Modus des Fernsehers, StandBy der Stereo-Anlage, Desktop Rechner (die sehr viel mehr Strom verprassen als ihre portablen Brüder und Geschwister), Benutzung von nicht-Stromsparlampen, etc. etc...
    :)

    Ich lass meinen Mac daher auch immer im Ruhezustand. Besonders weils nicht so lange dauert, bis er wieder betriebsbereit ist.
     
  18. maniac

    maniac New Member

    s gleiche raus.

    Freund von mir hat sich dadurch übrigends auch das Board geschrottet und hat's zum glück per garanmtie ersetzt bekommen.

    schon ne schreckliche sache diese Physik!
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    da wiederum hast Du recht. Und deshalb sollte man ausschalten (nicht nur den Pezeh) und/oder Stromsparlampen benutzen.
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    "Wenn Ausschalten schaden würde, gäbe es vermutlich keinen Ein/Aus-Schalter"

    ach komm, es gibt auch alkohol, zigaretten und jede menge andere sachen, die schädlich sind.
    es hat schon seine gründe, warum viele server in firmen auch über nacht anbleiben - bei uns in der firma hat das ein- und ausschalten dem server auf jeden fall nicht gut getan, der hatte dann eine macke, die sich keiner erklären konnte. ist aber auch egal, ich zahl brav meinen etwas teuren ökostrom und die tendenz zu alternativen energiequellen scheint jedenfalls bei mir in der gegend rapide zu steigen. ich finde das ein gutes zeichen.
     

Diese Seite empfehlen