Aussetzer bei VHS-Aufnahme mit Fromac Studio DV-TV tvr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von nurso, 28. November 2003.

  1. nurso

    nurso Gast

    Hallo
    Ich habe mir gerade ein nagelneues Formac TVR geholt, incl. aktuellster Software-CD von 11/2003 (Version 3.0.4). Ich betreibe das Studio an einem G5 1,8 GHZ und 512 MB Ram (1 zusätzliches GB ist schon bestellt...).

    Wenn ich jetzt versuche über den Antenneneingang (Composite bekomme ich trotz Adapter nicht zum Laufen (Bild bleibt schwarz)) eine meiner schönen alten 80er Jahre Music-Box (der beste Musikkanal aller Zeiten, leider schon lange tot) VHS-Kassetten zu digitalisieren habe ich immer an den gleichen Stellen des VHS-Bandes Aussetzer. Dass heisst dass irgend etwas auf dem Video-Band dafür verantwortlich ist, dass es zu diesen Aussetzern bei der Digitalisierung kommt.
    Das Merkwürdige jedoch ist, dass es mit meiner alten ProTV2 Karte und auch über einen normalen Fernseher nicht zu diesen Aussetzern kommt und natürlich will ich diese auch nicht auf meinen digitalisierten Aufnahmen haben. Ich habe schon das Internet nach diesem Problem durchforstet und habe auch einige Artikel und Anfragen in Foren gefunden, jedoch Dank des anscheinend tollen Formac Supports keine Antworten gefunden (Einer der verärgerten Kunden hat sein Studio TVR aus diesem Grund sogar wieder bei Gravis zurückgegeben (Google: Formac Aussetzer)...wirklich nicht clever von Formac. Aber ich habe mir die Kiste jetzt gekauft weil G5 und Fernsehen keine andere bequeme Alternative lassen "zurZeit".

    Also, wie kann ich mein neues Formac-Studo TRV dazu bringen dass es nicht mehr diese Aussetzer erzeugt (wie gesagt sie sind nicht da auf meiner PROTV2 und auf einem normalen Fernseher). Hängt es eventuell mit Clipmarken zusammen (wenn zum Beipiel eine Kassette mehrere Male überspielt wurde und ehemaligen Pausen vielleicht noch irgendwo im Code (Video-Spur?) versteckt sind?
    i-Movie hat doch diese Funktion Szenenwechsel zu erkennen und I-Movie und Studio TRV arbeiten eng zusammen (wobei ich bei i-movie schon die Szenenwechselerkennfunktion ausgeschaltet habe). Diese Aussetzer sind ähnlich wie wenn ein neues Video beginnt (war immer eine neue Aufnahme also ein Szenenwechsel, hier setzt das Formac-Studio auch einen kurzen Moment aus.

    Ich würde mich natürlich über rege Anteilnahme zu diesem Problem freuen ;o)))

    Beste Grüße
    nurso
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Störungen auf dem Band bewirken, dass der Formac für eine bestimmte Zeit nicht mehr synchronisiert. Die einen Geräte beherrschen sowas besser (viel kürzere Aussetzer), die anderen schlechter. Formac gehört zur zweiten Gruppe.

    Hättest Du das Forum oder mich vorher gefragt, hätte ich Dir dringend vom Formac abgeraten und Dir stattdessen den erst noch preiswerteren Canopus ADVC-100 empfohlen.

    Kannst Du das Gerät zurückgeben bzw. umtauschen? Einen besseren Ratschlag kann ich Dir leider nicht geben.

    Gruss
    Andreas
     
  3. nurso

    nurso Gast

    Servus Andreas
    Danke Dir erstmal für deine schnelle Antwort, ich habe deine Postings zum Formac schon gelesen allerdings erst gestern abend und heute morgen...

    Also dieses andere Teil von dem Du sprichst kommt leider nicht in Frage, da ich dringend den Kabel-TV-Tuner brauche und das hat das Canopus leider nicht, umschalten über externen Tuner oder Kabeltauglichen VCR ist nicht praktikabel, und kostet dann ausserdem wieder extra Geld und nimmt wieder noch mehr Platz weg in meinem Arbeits-Wohn-Kinder-Schlaf-Ess-Koch....-Zimmer :eek:)

    Tatsächlich finde ich das auch recht bedenklich das Bandstörungen zu diesen Fehlern führen und dass man diese dann nicht beheben kann...ich meine welches Band läuft schon perfekt...ich würde sagen dass dieses Problem sehr wohl zu lösen sein muss, denn sonst würde das Internet wahrscheinlich noch voller sein mit bösen Formac-DV-Studio Threats. Es ist doch eine sehr wichtige Funktion in dem Teil, da kann man doch nicht einfach diesen Fehler zulassen, denn die Leute wollen doch gerade ihre alten (wer hat sonst nocht VHS oder SVHS) Aufnahmen migrieren.

    Vielleicht findet sich ja sonst noch ein etwas "positiverer" Ansatz, als das Gerät zurückzugeben ;o)))

    Übrigens diese Aussetzer sind immer da auch wenn ich nur die Filme über das Formac-Studio-trv ansehe und nicht aufnehme.

    Wie gesagt bei meiner ProTV2 Karte (im alten G3 Mac) sieht man an den Aussetzerstellen garnichts, das Bild und der Ton sind völlig normal (allerdings ist die Qualität auch nicht ganz so toll...).

    salute
    nurso
     
  4. atze b.

    atze b. New Member

    hallo nurso,

    bei mir tritt genau das selbe problem auf, aussetzer oder sogar einfrieren des bildes und tons. meine hardware sind pismo 400 mhz, 60 gb, 768 mb, X.2.8, formac studio, firmware 1.0.8, tvr 3.0.4 . ich habe verschiedene videorecorder mal probiert, habe aber immer an den selben stellen die probleme. über imovie kann man glaube ich nichts verbessern da das problem ja schon im studio auftritt. über die verringerung der qualität in der studio software (aufnehmen sowie anzeigen) ist auch nichts besser geworden. gibt es vielleicht schon neuere erkenntnisse, über antwort würde ich mich freuen

    gruß aus berlin
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Versuch es mal mit BTV bzw. BTVpro anstelle iMovie. Ev. geht es damit besser. Um den Film danach mit iMovie zu bearbeiten muss Du ihn allerdings in 9-Minuten-Stücke aufteilen, bevor Du ihn in iMovie importieren kannst.

    Wenn Du unbedingt TV brauchst, könntest Du Dir eine günstige USB-Lösung wie das eyeTV zulegen. Vorteil: Da ist das Material gleich in MPEG1 und muss nicht mehr zeitaufwändig umgerechnet werden. Nachteil: Qualität ist nicht so toll und schneiden/nachbearbeiten mit iMovie geht auch nicht. Canopus + EyeTV ist immer noch preiswerter als der Formac...

    P.S Ich habe mit dem Canopus schon sehr viele Stunden VHS-Bänder eingelesen. Und zwar altes Material mit einem uralten Videorecorder. Aussetzer gibt es mit dem Canopus zwar auch, die sind aber immer unter einer Sekunde geblieben, meist nicht länger als das Flackern, das bei der Wiedergabe am Fernseher sichtbar ist. Es gibt halt schon Qualitätsunterschiede. Im Gegensatz zu Canopus, der Spezialist auf dem Gebiet AV ist, ist Formac bloss ein Wiederverkäufer, der irgendwelche Fremd-Platinen in seine Plastikboxen einbaut. ;)

    Gruss
    Andreas
     
  6. ok-computer

    ok-computer New Member

    ich hab das gleiche teil vor 2 wochen bekommen...

    bis jetzt hab ich zwar erst 3 videokassetten digitalisiert... hab aber dabei keinen geringsten aussetzer bemerkt... im gegenteil - ich war sehr überrascht wie gut und problemlos das funktioniert...

    jetzt warte ich nur auf meinen dual... meine 60gig-platte im powerbook ist dafür eindeutig zu klein...
    (software 3.0.4)

    mfg hm
     
  7. atze b.

    atze b. New Member

    in 90 % aller fälle funktioniert das formac studio vollkommen reibungslos, vom fernsehen aufnehmen ist gar kein problem und die meisten vhs bänder ebenso, nur die alten bänder und da ist für mich das interessanteste drauf haken. vielleicht weiß ja einer noch was ?

    gruß aus berlin
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ein Gerät, das in 90% der Fälle funktioniert, würde ich nie kaufen. Der Canopus funktioniert in 100% der Fälle.

    Musste ich jetzt einfach noch sagen :D

    Gruss
    Andreas
     
  9. atze b.

    atze b. New Member

  10. atze b.

    atze b. New Member

    hallo nurso,

    bei mir tritt genau das selbe problem auf, aussetzer oder sogar einfrieren des bildes und tons. meine hardware sind pismo 400 mhz, 60 gb, 768 mb, X.2.8, formac studio, firmware 1.0.8, tvr 3.0.4 . ich habe verschiedene videorecorder mal probiert, habe aber immer an den selben stellen die probleme. über imovie kann man glaube ich nichts verbessern da das problem ja schon im studio auftritt. über die verringerung der qualität in der studio software (aufnehmen sowie anzeigen) ist auch nichts besser geworden. gibt es vielleicht schon neuere erkenntnisse, über antwort würde ich mich freuen

    gruß aus berlin
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Versuch es mal mit BTV bzw. BTVpro anstelle iMovie. Ev. geht es damit besser. Um den Film danach mit iMovie zu bearbeiten muss Du ihn allerdings in 9-Minuten-Stücke aufteilen, bevor Du ihn in iMovie importieren kannst.

    Wenn Du unbedingt TV brauchst, könntest Du Dir eine günstige USB-Lösung wie das eyeTV zulegen. Vorteil: Da ist das Material gleich in MPEG1 und muss nicht mehr zeitaufwändig umgerechnet werden. Nachteil: Qualität ist nicht so toll und schneiden/nachbearbeiten mit iMovie geht auch nicht. Canopus + EyeTV ist immer noch preiswerter als der Formac...

    P.S Ich habe mit dem Canopus schon sehr viele Stunden VHS-Bänder eingelesen. Und zwar altes Material mit einem uralten Videorecorder. Aussetzer gibt es mit dem Canopus zwar auch, die sind aber immer unter einer Sekunde geblieben, meist nicht länger als das Flackern, das bei der Wiedergabe am Fernseher sichtbar ist. Es gibt halt schon Qualitätsunterschiede. Im Gegensatz zu Canopus, der Spezialist auf dem Gebiet AV ist, ist Formac bloss ein Wiederverkäufer, der irgendwelche Fremd-Platinen in seine Plastikboxen einbaut. ;)

    Gruss
    Andreas
     
  12. ok-computer

    ok-computer New Member

    ich hab das gleiche teil vor 2 wochen bekommen...

    bis jetzt hab ich zwar erst 3 videokassetten digitalisiert... hab aber dabei keinen geringsten aussetzer bemerkt... im gegenteil - ich war sehr überrascht wie gut und problemlos das funktioniert...

    jetzt warte ich nur auf meinen dual... meine 60gig-platte im powerbook ist dafür eindeutig zu klein...
    (software 3.0.4)

    mfg hm
     
  13. atze b.

    atze b. New Member

    in 90 % aller fälle funktioniert das formac studio vollkommen reibungslos, vom fernsehen aufnehmen ist gar kein problem und die meisten vhs bänder ebenso, nur die alten bänder und da ist für mich das interessanteste drauf haken. vielleicht weiß ja einer noch was ?

    gruß aus berlin
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ein Gerät, das in 90% der Fälle funktioniert, würde ich nie kaufen. Der Canopus funktioniert in 100% der Fälle.

    Musste ich jetzt einfach noch sagen :D

    Gruss
    Andreas
     
  15. atze b.

    atze b. New Member

Diese Seite empfehlen