Avi bzw Divx Filme mit untertitel unter OSX aber wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ben.design, 16. Februar 2005.

  1. Ben.design

    Ben.design Gast

    Hallo, ich habe eine frage und zwar folgendes. Ich möchte sowie beim PC Avi Filme bzw divx filme mit Untertitel gucken. Bei PC gibt es ein Tool "Vobsub" Der Untertitel konnte immer von automatisch geladen werden wenn der Filmtitel und die Untertitel identisch war. Nur wie habe ich einen Mac Mini und möchte auch gern unter OSX Filme gucken mit Untertitel. Leider gibt es dieses Programm nicht für MAC. Weiß jemand eine andere Software womit das gehen würde? Weil ich höre leider schwer deswegen muss ich Filme immer mit Untertitel gucken. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruß.
     
  2. cblasi

    cblasi New Member

    Hallo,

    schau mal hier vorbei:

    http://www.softonic.de/ie/24061/MPlayerOSX

    " Selbstverständlich unterstützt MPlayerOSX den Vollbild-Modus und liefert auch in diesem scharfe Bilder und perfekten Ton. Darüber hinaus kann die Open Source-Freeware Untertitel wiedergeben – gut lesbar, mit geglätteten Kanten und Schattierung. Mit all seinen Fähigkeiten, Optionen und nicht zuletzt seinem einmaligen Preis ist MPlayerOSX die Perle unter den Playern."

    " Unter der Aqua-Oberfläche von MPLayerOSX warten viele Codecs und Filter darauf, sich um Ihre Video-Dateien zu kümmern. Das Programm spielt DivX 3, 4 sowie 5, 3IVX, MPEG, ASF und etliche weitere Formate ab. Sie müssen keine Videos anpassen, keine Tonspuren rippen und keine zusätzlichen QuickTime-Codecs installieren."

    Have Fun!
    //Christiano
     
  3. Ben.design

    Ben.design Gast

    Hallo danke für die schnelle antwort. Ich hab das Programm mal getestet. Aber komischerweise zeigt der den untertitel gar nicht an bei divx filmen wobei noch eine untertitel datei dabei ist diese endung .sub oder .srt. Ich komme da leider nicht weiter. Schon mal das Programm benutzt? Ach ja da steht was von open source freeware. wo bekomme ich das her?
     
  4. cblasi

    cblasi New Member

    Hallo,

    Downloaden kannst Du es hier:

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/16623

    " Multimedia player with playlist, supporting playback of all widely used media types (MPEG 1-4, DivX, AVI, ASF, Ogg Vorbis, RealMedia, QuickTime Movie, MPEG layer 1-3, AC3, WindowsMediaAudio etc.) and movie subtitles of various formats (MicroDVD Player, Subrip, etc.). It is based on MPlayer - movie player for linux."

    Laut diesen Infos, sollte er aber deine Untertitel darstellen können.

    //Christiano
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

  6. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Mit VLC gehts. Es können auch nachträglich noch Untertitel aus einer seperaten File abgespielt werden.
     
  7. Ben.design

    Ben.design Gast

    Hallo nochmal,

    ich habe alle mögliche Softwares runtergeladen und mit dem Untertitel versucht aber es ist mir leider nicht gelungen. ich habe einen avi film und eine srt datei indem untertitel enthalten ist. Ich versucht es abzuspielen in dem ich die untertitel datei einfach in den player gezogen hatte. Kann mir vielleicht jemand ausführlich beschreiben wie das genau funktioniert? Wäre euch sehr sehr dankbar.

    Gruß
     
  8. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    VLC starten
    Datei öffnen/Quelle öffnen

    -->da gibt es einen Punkt Untertitel zufügen

    Danach einfach den Film starten

    Voila
     
  9. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    MPlayer: die einfachste Lösung sei, beide Dateien gemeinsam per drag&drop draufzuziehen, so wird gemunkelt
     
  10. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Oder in mplayer den Film markieren, rechts unten den "i"-Knopf drücken, dann bei "Untertiteldatei" "öffnen". Aber wenn ich mich recht entsinne, sollte es bei mplayer auch funktionieren, dass die Untertiteldatei automatisch genutzt wird, wenn sie bis auf die Endung den gleichen Namen hat wie der Film und im gleichen Verzeichnis liegt, zumindest wenn das Format .srt ist (oder war das bei vlc, bin nciht ganz sicher, benutze beide).
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    hübsch ist auch: mit TitleLab die Untertitel als QT Textfile exportieren und mit Quicktime (Pro?) als Untertitelspur dem Film hinzufügen, zurechtrücken, als selbständigen Film speichern. Dann ist alles in einem Container, nichts geht mehr verloren. Die Untertitel werden nicht ins Bild gebrannt, sondern können als eigene Spur ein-und-ausgeschaltet werden. Lohnt sich, wenn man den Film vielleicht noch ein zweites Mal ansehen will oder damit angeben will, dass QT Untertitelspuren und sogar Kapiteleinteilungen (Programm: Metadatahootenanny) anbietet.
     
  12. Ben.design

    Ben.design Gast

    Hey danke es hat endlich geklappt.

    Vielen dank.
     

Diese Seite empfehlen