avi. ruckelt !

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Steffen67, 17. April 2003.

  1. Steffen67

    Steffen67 New Member

    Hallo

    ein Film ( TV - Sendung..also kein ill. DVD ) im avi. Format ruckelt im VLC oder auch MPlayer.
    Hab ihn dann in mov. umgewandelt - da ist es etwas besser , aber ruckelt immer noch ?

    Wie kann man das ändern ?

    Gruss
     
  2. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    könnte an deinem ram-speicher liegen. wieviel hast du denn eingebaut. beende einmal alle geöffneten programme wenn du den film anschaust, dann sollte es besser gehen!
     
  3. Steffen67

    Steffen67 New Member

    640 MB - sollte aber unter X doch kein Problem mehr sein - aber probieren kann ich es ja mal.
     
  4. morty

    morty New Member

    gerade unter X ist Speicher fast alles und so schnell ist deine Kiste vom prozessor her leider auch nicht, also könnte es daran zusammen liegen ...

    wenn du generell viele Programme offen hast, dann solltest du noch nen Speicher nachkaufen, sind ja gerade sehr billig zu bekommen, 30 Euro für 256 MB bzw 70 für 512, da wirst du auch bei deinem Rechner einiges merken ...
    gruß
     
  5. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    was ich bei os x schon festgestellt habe ist, wenn ich z.b einen film als vob-datei anschaue und ich noch das ripp-programm osex geöffnet habe, ruckelt alles. schliesse ich dieses, ruckelts nicht mehr obwohl das nur ein 0,7 mb programm ist. schon komisch aber manchmal kann es auch an kleinen sachen liegen. 640 mb ram sollte eigentlich schon reichen. ich habe 768 mb ram. wenn du einen ram-baustein kaufen solltest, kaufe immer den höchsten riegel an speicher, sonst bereust du es später ;)

    was du noch versuchen kannst ist den virtuellen speicher zu erhöhen (bin mir gerade nicht sicher, ob das in os x auch möglich ist) oder du kannst dem programm mehr speicher zuteilen.
     
  6. morty

    morty New Member

    unter X kannst Du nur sehr schwer mehr Speicher zuteilen, das macht X automatisch alles.
    Virtueller Speicher ist bei X auch immer an, auch nicht so einfach abzustellen.

    der Unterschied ist bei 640 MB eben genau der, das X sehr viel Speicher so schon haben möchte, sinnvoll ist wirklich immer noch etwas zusätzlich hereinzupacken, iuch hatte bei meinem Dual 450 1,5 GB drin, das ging dann schon sehr gut, zu 2 GB war dann kein merklicher Untrerschied mehr vorhanden.

    Schwierig und richtig auffallen tut es auch immer nur, wenn man den proz schon komplett ausquetscht und da dann schon nix an Reserven drin ist, also X ist sehr anspruchsvoll in allem, zumal die GK ja auch kein Quarz Extrem unterstützt also auch das wieder der Proz rechnen muß ...

    gruß, morty
     
  7. Steffen67

    Steffen67 New Member

    Hallo

    ein Film ( TV - Sendung..also kein ill. DVD ) im avi. Format ruckelt im VLC oder auch MPlayer.
    Hab ihn dann in mov. umgewandelt - da ist es etwas besser , aber ruckelt immer noch ?

    Wie kann man das ändern ?

    Gruss
     
  8. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    könnte an deinem ram-speicher liegen. wieviel hast du denn eingebaut. beende einmal alle geöffneten programme wenn du den film anschaust, dann sollte es besser gehen!
     
  9. Steffen67

    Steffen67 New Member

    640 MB - sollte aber unter X doch kein Problem mehr sein - aber probieren kann ich es ja mal.
     
  10. morty

    morty New Member

    gerade unter X ist Speicher fast alles und so schnell ist deine Kiste vom prozessor her leider auch nicht, also könnte es daran zusammen liegen ...

    wenn du generell viele Programme offen hast, dann solltest du noch nen Speicher nachkaufen, sind ja gerade sehr billig zu bekommen, 30 Euro für 256 MB bzw 70 für 512, da wirst du auch bei deinem Rechner einiges merken ...
    gruß
     
  11. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    was ich bei os x schon festgestellt habe ist, wenn ich z.b einen film als vob-datei anschaue und ich noch das ripp-programm osex geöffnet habe, ruckelt alles. schliesse ich dieses, ruckelts nicht mehr obwohl das nur ein 0,7 mb programm ist. schon komisch aber manchmal kann es auch an kleinen sachen liegen. 640 mb ram sollte eigentlich schon reichen. ich habe 768 mb ram. wenn du einen ram-baustein kaufen solltest, kaufe immer den höchsten riegel an speicher, sonst bereust du es später ;)

    was du noch versuchen kannst ist den virtuellen speicher zu erhöhen (bin mir gerade nicht sicher, ob das in os x auch möglich ist) oder du kannst dem programm mehr speicher zuteilen.
     
  12. morty

    morty New Member

    unter X kannst Du nur sehr schwer mehr Speicher zuteilen, das macht X automatisch alles.
    Virtueller Speicher ist bei X auch immer an, auch nicht so einfach abzustellen.

    der Unterschied ist bei 640 MB eben genau der, das X sehr viel Speicher so schon haben möchte, sinnvoll ist wirklich immer noch etwas zusätzlich hereinzupacken, iuch hatte bei meinem Dual 450 1,5 GB drin, das ging dann schon sehr gut, zu 2 GB war dann kein merklicher Untrerschied mehr vorhanden.

    Schwierig und richtig auffallen tut es auch immer nur, wenn man den proz schon komplett ausquetscht und da dann schon nix an Reserven drin ist, also X ist sehr anspruchsvoll in allem, zumal die GK ja auch kein Quarz Extrem unterstützt also auch das wieder der Proz rechnen muß ...

    gruß, morty
     

Diese Seite empfehlen