Back-UPS !!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tambo, 13. September 2003.

  1. Tambo

    Tambo New Member

    Sacht mal - wie ritzt Ihr dat ?

    bei mir explodiert langsam die Zeit die ich für BACK-*ups* , Katalogisierung, etc....verwende. Mittlerweile 1 - 2 DVD's /Woche

    Skizziere kurz wie ich das mache - vielleicht ist jemand von Euch schlauer:

    Ouvertüre:
    2 interne Platten, 1 externe FW, DVD-Brenner, CD Brenner

    Thema:

    RAW's, TIFFs und psd's werden intern abgeglichen, bis das ganze fertig zum brennen ist. Wichtige Dateien manchmal auch auf die externe FW.

    projekt fertig: --> CD (identische Kopie wie ausgeliefert) plus vDVD - zusätzlich die RAWS, und psds. Will heissen : 2 x gebrannt.

    insert: üblicher Kram, leichtgewichtiges Archiv wie mail, Bildkataloge, neue infos, Büro etc. wird auf externe FW gespuhlt, ca 100 MB/Woche

    Wie bekomme ich das SCHLANKER ;(

    tAmbo
     
  2. Ich kaufe mir jedes halbe Jahr eine neue externe Festplatte - na ja, jedes Jahr.
     
  3. Tambo

    Tambo New Member

    electronicengen = FWplattensammler ??


    na ja, Du musst ja trotzdem wissen, wo was ist.....
     
  4. Ja, eigentlich weiß ich das schon.
    Das System mit den Applikationen habe ich 2x gebackupt.
    Wichtige Datein auch.
    Problematisch wird es mit dem mp3-Archiv.
    Da muß ich mir noch ein System überlegen.

    Zum Glück werden externe Speichermedien immer billiger. Das ist glaube ich ökonomischer als ständig CDs oder DVDs zu brennen.
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    ähh Tambo...du arbeitest mit Bilddaten...willst du die schlanker?

    nein im Ernst, leg dir einen Server zu...

    http://www.apple.com/de/xserve/

    alle Lösungen mit DVD oder Bandlaufwerken sind nicht wirklich praktikabel. Erinnere mich am Montag nochmal, da kann ich dir einen Bericht zu Fotos und deren Archivierung zuschicken...

    Gute Nacht

    Macci
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    Ja, einverstanden
    kurzer Einwand: halt nicht so sicher...., IDE Platten können schon abrauschen.....
    rausch-rausch....

    CD's brennen muss ich ja eh, ob ich da noch eine für mich mitbrenn.....
     
  7. Das stimmt - IDE-Platten sind anfällig. Daher für wichtige Daten immer zwei Backups (denn das zwei oder drei Platten synchron abrauschen ist eher unwahrscheinlich).
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    ciao macci

    das ganze in nem Ethenet rüberzuziehen ist ja auch nicht berauschend....
    mops da mal 5 GB durch
    *schnarchschnarch*

    gute Nacht
    *schnarchschnarch* zum 2ten Mal.....
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    Da kann ich mir ja gleich nen RAID basteln :D
     
  10. bus

    bus New Member

    Das geht auch einfacher.

    B-)
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    An sowas hatte ich auch schon gedacht.....

    wenn schon denn schon müsste das Teil nen FW 800-port haben.
    Irgendwann kommt doch der G-5 untern tisch :)

    gibt's schon externe FW 800 Spiegelboxen??
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    bin noch wach...

    mit GB-Ethernet bzw FibreChannel bist du noch schneller...

    musst natürlich die Hardware haben und da ist das Beste ein Hardware-Server...
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    hey,
    bin ne Einmannbude, die nicht meine Abende mit backupen verbringen möchte
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    eben...warte bis Montag...

    ich hab hier täglich ca. 40GB an Rohdaten, die plus exportierter Tiffs gesichert werden müssen, leider auf Bändern...ein Festplatten-RAID würde da helfen...
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    Okydoky

    wie ernst ists da mit em überblick :tongue:
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

  17. Tambo

    Tambo New Member

    jaja, kommt mir vorwie
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    morgen

    @bus

    ja, irgendwann sind die 120 GB-Platten der Mediabank auch voll. Wenn ich das recht verstandene habe, bedeutet dies die Platten aufzubewahren, d.h alle paar monate 2 neue Platten zu holen......

    Eigentlich sind es drei probs:

    a - digital fotografieren - man drückt einfacher viel mehr, *kann ich ja eh löschen* - so kommen schnell mal 500 MB an RAWs zusammen. Will man noch alle 16bittiffer und layer-psds aufbewahren - ich scmeiss die 16biter weg - dann explodiert das Backup.

    b - wie das ganze am sinnvollsten organisieren ?
    sichten -katalogisieren - behalten/wegschmeissen
    Da verwende ich iVMP. Trotzdem ist dieser Punkt zeitintensiv...da alles auf den beiden internen HD's ja gepackupt und abgeglichen werden muss.


    c - Wie vernünftig aufbewahren?

    Die Bilder werden ja als onelayertiff auf CD gebrannt - und abgeliefert.
    Habe nichts dagegen eine weitere CD - für mich - noch mitzubrennen. Das geht ja flott, und hat Vorteile. Ich weiss jederzeit, welche Aufnahmen abgegeben wurden, auch ist ne Hybrid-Cd einfacher zu kopieren als neues Image zu erstellen und nochmals mit den Joliet-Namen rumzufrickeln....

    Knackpunk sind hier die psds-files, die schnell mal in die Grösse von ca 200 MB/Aufnahme hochgehen. Kommen noch 500 MB an RAWS dazu....
     
  19. petervogel

    petervogel Active Member

    hi tambo,

    um was geht es dir jetzt primär? die daten zu backuppen oder zu katalogisieren?

    ich mache es so:

    backup:
    habe zwei festplatten. eine ist meine arbeitsplatte und die andere nur fürs backup. darauf wird die komplette erste platte gespiegelt. mache ich praktisch jeden tag und dauert in der regel 1-3 minuten, wenn viele bilddaten dazukamen circa 5 minuten.

    katalogisieren:
    jeder hat sein eigenes system und das sollte von anfang an gut durchdacht sein.
    ich ordne meine bilddaten in kundenordner->projektordner->scandaten, psd, tiffs, etc.

    wenn ich zeit habe, dann brenne ich verschiedene projektordner auf cd und markiere diese auf der festplatte mit einer etikettfarbe. damit weiss ich, dass diese daten auf cd sind. gelöscht werden sie erst, wenn ich platz brauche.
    diese archivierten daten werden dann von der cd aus in cumulus eingelesen (weiss nicht, wie das mit ivmp geht) und dort als neues medium mit katalogbaum angezeigt. in cumulus habe ich verschiedene katalogbäume: cds nach nummern geordnet, kundenordner mit projekten nach jahren geordnet, etc.
    zuerst bekommt der neu angelegte katalogbaum die nächsthöhere cd nummer und wird dann ins cd verzeichniss verschoben. bei cumulus bekommst du durch einen doppelklick auf diese cd alle daten angezeigt, die auf der cd sind. im infofenster wird dann jedem bild diese cd bezeichnung hinzugefügt.
    für die verschiednenen projektordner der cd werden dann diesen bildern spezifische daten hinzugefügt, kunde, projekt, filmformat, jahr, monat, etc.. das kann man in cumulus sehr schön automatisieren und geht dann alles per popups.
    dann wird im kunden/ projekt katalogbaum für jedes projekt ein ordner angelegt und die betreffenden aufnahmen werden da alle hinein gezogen.
    letztendelich habe ich noch eine hirarchie, wo bilder nach genre geordnet sind. da werden die entsprechenden bilder auch zugeordnet. sachen die ich mir fürs portfolio vorstellen kann werden auch in die portfolio hirarchie übernommen.
    bei der gesamten katalogdarstellung als bilder lasse ich auch ein feld für archiv cds anzeigen. d.h ich sehe auf einen blick auf welcher cd dieses bild ist.
    das hört sich jetzt langwierig an, dauert aber in der regel pro cd etwa 5-10 minuten, je nachdem wie viele unterschiedliche projekte auf einer scheibe sind.

    mein nächstes grösseres projekt wird sein diese cds noch einmal auf dvd zu brennen, um ein zweites backup zu haben.

    peter
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

    "morgen", peter

    es geht um beides, denn nur wenn sinnvoll katalogisiert, sind die sachen auch schnell auffindbar; so gehört das eigentlich zusammen....

    iVMP macht das schon ganz gut, da liegt der Haase nicht im pfeffer!

    Eigentlich geht es mir darum, nicht so viel Zeit mit diesem teil des workflow zu verbringen, war eben ca eine h dran die gestrige NAchmittags-Bearbeitungsproduktion zu sichten, und 2 Gb an Daten wegzuschmeissen...:angry: das für 5 Aufnahmen....

     

Diese Seite empfehlen