Backup?? - Grübel....

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Thomas Treyer, 25. November 2001.

  1. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Hallo,

    ich bin es nun einmal gewohnt, regelmäßig Backups zu machen. Bei OS 9 war das ganz einfach: Ordner auf CD-R ziehen und Disc Burner macht den Rest.
    Mit OS X ist das etwas schwieriger?? Ich habe vier Nutzer ohne Admin-Rechte und einen Admin. Wenn ich mich mit Admin einlogge, kann ich den User-Ordner nicht komplett sichern, weil mir Leserechte fehlen. Wie muss ich es machen?

    Eine andere Frage noch: Was würde alles in meinem Backup fehlen, falls ich es geschafft hätte, sowohl User wie auch Applications zu sichern? Sind da dann alle Einstellungen gesichert, die ich in System Preferences gemacht habe?

    Thomas
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Da gibts ein Tool namens Synk X, das könnte helfen...
     
  3. sevenm

    sevenm New Member

    Zur letzten Frage: Indem du die einzelnen User Ordner komplett sicherst, hast du auch eine Kopie der einzelnen Libraries jedes Users. Dort finden sich alle Preferences der einzelnen Benutzer. Bei einem neu installierten System bräuchest du also nur die Benutzer wieder einrichten und die Benutzer Ordner gegen die alten austauschen.

    Seven
     
  4. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Danke, das klingt ja recht übersichtlich. Libraries heisst das also. In OS 9 war das ja immer furchtbar, dass die Preferenzen irgendwo im Systemordner waren.

    Thomas
     
  5. mats

    mats New Member

    root'. Wenn du das Backup später wieder aufspielen musst, musst du dann alle Rechte wieder entsprechend setzen.
    Das gibt viel zu tun, ist also nicht der richtige Weg.

    Der einfachste Weg ist, wenn jeder User selbst für sein Backup seiner Dateien sorgt und du als Admin die /Applications und /Library sicherst.
    Wenn du als Admin ein Gesammtbackup anlegen willst, musst du spezielle SW bemühen oder ein Shellscript basteln, dass dir die Benutzerrechte erhält.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Habe mal geschaut, was Synk x macht:
    Es erstellt eine 1:1 Kopie deines x-Ordners incl. aller Benutzerdaten in den jeweiligen Ordnern.
    Reicht das ?
     
  7. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Ja, das reicht. Sieht so aus, als müsste ich Synk X bemühen. Die 25$ Shareware-Gebühr haben mich zuerst abgeschreckt, aber es wäre einfach zu mühselig, wenn jeder aus unserer Familie seinen Backup selber machen müsste. Speziell bei meiner kleinsten Tochter hätte ich Bedenken, ob sie den Backup regelmäßig durchführt ;-)

    Also, die Lösung habe ich jetzt anscheinend, aber ich weiß nicht, warum es funktioniert. Wenn ich als Administrator keine Leserechte habe, warum soll dann das Programm Synk X die Rechte haben, wenn es vom Administrator gestartet wird????????

    Thomas
     
  8. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Die Doku von Synk X war hilfreich. Um die Daten mehrerer Benutzer zu sichern, muss ich mich als Root einloggen. Es hätte mich auch gewundert, wenn ich als Admin die anderen User hätte lesen können. Damit wäre auch das letzte Rätsel gelöst. Die Grübelei hat ein Ende. Danke nochmal für die Hinweise und Tipps.

    Thomas
     
  9. mats

    mats New Member

  10. hakru

    hakru New Member

    bissle Unix' ...

    hakru
     
  11. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Hallo Hakru,
    gut, dass du den letzten Satz noch geschrieben hast, sonst hätte ich gleich mit Schimpfen angefangen. Für mich kommt dieses Terminal nicht in Frage. Solche "Workarounds" nehmen von den SW-Entwicklern nur den Druck weg, eine richtige Lösung zu entwickeln. Ich glaube, es ist einfach besser, wenn wir uns alle ganz dumm stellen und so den Nährboden bilden für Programmentwicklungen wie dieses "Synk X".

    Das war meine Meinung zum Terminal, aber dennoch vielen Dank für deinen Lösungsvorschlag.

    Thomas
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ne andere Frage an Hakru

    woher bekommt man die Befehle fürs Terminal. Kann man die irgendwo nachlesen oder muß man ein Computerfreak der ersten Stunde sein und Unix kennen?
     
  13. hakru

    hakru New Member

    ich , schon mal 'nen link zu einem einfachen Tutorial gepostet.

    hakru
     
  14. hakru

    hakru New Member

    nur der Vollständigkeit halber:
    Backup via "sudo ditto ... /source /dest" (siehe mein posting oben) auf ein leeres, neues DiskImage liefert zwar 'ne Kopie, aber die Owner-Rechte stimmen nicht ...

    hakru
     
  15. mats

    mats New Member

    Ja und genau das ist ja das Problem. Nicht überall, aber mach mal eine Kopie vom PrintCenter auf deinen Desktop und versuche es dann zu starten.
    Bei mir geht dann gleich der Finder tschüss.

    Das PrintCenter ist vielleicht ein Ausnahmebeispiel, aber es zeigt nur, dass man Backups nicht mehr 1:1 machen kann, wenn man die Dateien einfach kopiert.

    Erhält eigentlich SynkX die Eigentümer-Angaben?
     
  16. hakru

    hakru New Member

    @mats
    net daß ich das letzte Wort haben muss, aber ...
    "sudo ditto -vR -rsrcFork /Applications/Utilities/Print Center.app /Users/hakru/Desktop/Print Center.app" klappt, und das "geklonte" Printcenter hat die richtigen Rechte und druckt auch !!!
    Das Versagen des DiskImages ist die meine erste "ditto"-Pleite ...

    hakru
     
  17. mats

    mats New Member

    Jä so! Habe nicht genau gelesen. Dachte es klappt allgemein nicht, nicht nur auf dmg's nicht.
    Tschuldigung
    (bin ganz klein ;-)
     

Diese Seite empfehlen