Backup-Prog gesucht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SteSu, 22. September 2005.

  1. SteSu

    SteSu New Member

    Hi Profis,

    ich suche ein möglichst günstiges (ideal Freeware) Backup-Programm mit ähnlichen Funktionen wie das Backup-Programm von Apple auf der .mac-Site.
    Ich möchte regelmäßig im Hintergrund Daten auf eine externe Firewire-Platte sichern. Eine www-Anbindung wie bei .mac brauche ich nicht.

    Kennt Ihr da was? Vielen Dank :)
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nicht free, aber bei Toast dabei: Deja Vu
    Free: Carbon Copy Cloner
     
  3. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Und vor allem richtig gut und simpel in der Bedienung. :nicken: Und Toast ist ja eh ein absolutes Must-Have! ;) :nicken:
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

  5. pb_user

    pb_user New Member

    für das kleine backup für zwischendurch: ibackup.
     
  6. woscha

    woscha New Member

  7. SteSu

    SteSu New Member

    Danke! Werde mal alle ausprobieren! :)
     
  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Bei mir werkelt »Silverkeeper« von LaCie.
     
  9. Chriss

    Chriss New Member

    also ich nutze SuperDuper, klappt soweit auch ganz gut, nur daß ich am Ende eine Differenz von ca. 200-300MB feststellen muß zwischen 80er HD original und geklont - wo gehen die hin ;-) ?!
    hat DejaVu auch die Möglichkeit wie SuperDuper eines "SmartUpdates", daß also nur noch die geänderten Daten überspielt/synchronisiert werden ? - Das find ich dort nämlich momentan nicht ...

    Thanks !
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ja - das ist die Standardeinstellung von Deja Vu. Es darf also bei dir KEIN Häkchen bei "Spiegeln" drin sein wie bei mir (vgl. Anhang).
     

    Anhänge:

  11. Chriss

    Chriss New Member

    ach so rum funzt das dann, ok danke. Dann werd ich wohl auch zu dem App wechseln, wenn ichs schon da hab ... ;-)
    wenn der letzte Klon mit SuperDuper war, kann ich nun auch schon mit DejaVu smart updaten - oder muß ich beim ersten mal schon komplett noch mal mit DejaVu klonen ... ?

    Danke Dir !
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich vermute mal, dass es "smart" funktioniert, da ja Deja Vu nichts anderes macht, als deinen Quellordner mit dem schon vorhandenen Zielordner vergleicht und dann nur die neuen Daten "backuppt".
     
  13. Chriss

    Chriss New Member

    okay, hat mich jetzt einfach so mal interessiert ... ich werds sicherheitshalber gaaanz ordentlich machen und komplett mit DejaVu aufsetzen ... ;-) Thanks again.
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    Also ich bin doch tatsächlich zu doof, dieses Deja Vu zum Laufen zu bringen ... Installation erfolgreich ... Zeit (manuell) und Quelle (interne HD) und Ziel (externe FireWire) ausgewählt ... wenn ich auf Sichern klicke, springt noch ein icon in die Menü-Leiste ... und das wars. Details bekomme ich nicht angezeigt, obwohl in den Optionen ausgewählt. Ich muß auf Stop drücken, obwohl auch nach einer halben Stunde das Zielmedium noch kein kb größer ist ... die LogDatei verrät mir rein gar nichts (außer "Abbruch durch User")

    Dann entsprechend der Hilfe alle zuständigen Dateien gelöscht, und App. wieder neu installiert (3.2.1 Tiger) ... unverändert ... BDS ist natürlich installiert (eh standardmäßig) ...

    Eigentlich hab ich ja schon zuviel von einem App, das ich auch nach 3 Stunden nicht zum Laufen bringe - wenn ich nicht wüßte, daß alle hier ziemlich zufrieden sind damit ... ! Da lob ich mir doch mein SuperDuper, das leider ohne Zeitplan kommt

    Wenn jemand noch einen Tip für mich hat .... gerne !

    Danke Euch,
    Chris
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    *hüstel*

    Wie fett ist denn deine HD, die du klonen willst? Hast du schon mal geschaut, wieviele Ordner da zu klonen sind (Festplatten-Dienstprogramm sagt da einiges dazu)? Und jetzt "checkt" das alles Deja Vu, überprüft es nochmal und fängt ERST DANN an, das Backup auf deine externe HD zu schreiben. Deswegen tut sich da in einer halben Stunde auf deinem Zielmedium noch gar nichts.

    Und warum die ganze HD klonen, wo es der User-Ordner genauso tut?

    Vorschlag:

    Nimm' mal als Quellordner beispielsweise deinen "Dokumente"-Ordner im User-Ordner und klone den in einen "Backup-Dokumente"-Ordner (den du vorher anlegst und Deja Vu als Zielordner angeben musst). Je nach Umfang deines Dokumente-Ordners kann das schon ein paar Minütchen dauern. Und wenn Deja Vu fertig ist, vergleichst du mal beide. Am nächsten Tag machst du das nochmal (entweder wieder manuell oder per Uhrzeit) und du wirst erleben, dass dann nur noch die "neuen" Daten "gebackuppt" werden - und das ist dann eine Sache von Sekunden.
     
  16. 667

    667 New Member

  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist Deja Vu auch - sonst hätte ich was anderes. :cool:
     

    Anhänge:

  18. Chriss

    Chriss New Member

    okay, danke Dir ... nachdem ich es im Kleinen versucht habe, funktioniert es schon mal ... die Platte ist 80 GB groß und ich mag einfach noch mal eine 1:1 Kopie im Hintergrund haben, damit ich im Fall der Fälle wirklich gleich loslegen kann - wenn später nur noch die veränderten Daten gesynct werden, ist das ja auch kein großer Act mehr. SuperDuper macht das in 20min bei der Größe. Außerdem will ich den Rechner zurückschicken, da muß ohnehin alles runter. Mich hatte es nur deshalb gewundert, weil die anderen Backup-Programme gleich loslegen und nach einer halben Stunde fast schon zur Hälfte durch sind ...

    ABER: das mit der Synchronisierung (= entfernter Haken bei Spiegelung) ist scheinbar nicht so, wie ich mir das vorstelle: neue (Quell)Ordner werden beim Backup übertragen, ja, aber wenn ich im Original etwas LÖSCHE, dann bleibt der deshalb nach dem Syncen trotzdem auf dem Zielmedium, wäre dann ja so ein inkrementelles Backup, oder ?! Ich mag aber am Ende 2 identische Medien haben - geht das nicht oder sehe/mache ich immer noch was verkehrt ? In meinem Minitest war es jedenfalls so ....

    DANKE für die Mühe ;-) !
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn du IDENTISCHE Volumes haben willst, musst du ein Häkchen bei SPIEGELN machen.

    Aber Vorsicht: wenn du dein neu erstellten Dokument (Bild, Movie etc.) ungeschickterweise im Zielordner speicherst, dann ist es nach dem "Spiegeln" weg, futschikato, nirvanisiert! Denn die Spiegelung richtet sich nach dem Quellordner!

    Verwirrend genug? :pirat:
     
  20. Chriss

    Chriss New Member

    EDIT: aber dann klont er nicht mehr die ganze Platte, sondern tatsächlich nur noch die Veränderungen seit dem letzten mal ... ? Ich dachte, alles oder gar nichts ... mache gleich noch mal meinen bewährten Minitest ... ;-)

    so long,
    Chris
     

Diese Seite empfehlen