Backup über Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Phil, 24. August 2011.

  1. Phil

    Phil New Member

    Hallo,
    ich habe ein Problem und hoffe, hier kann mir jemand helfen.
    Als Backup habe ich direkt am iMac ein TimeMachine Laufwerk. Zusätzlich möchte ich jedoch im Keller ein zweites Backup automatisiert laufen lassen, verbunden über ein LAN. Folgendes habe ich gemacht Externe HD am iMac angeschlossen, per CCC das komplette Laufwerk geklont. Dann die HD in den Keller getragen, dort an eine Airport Extreme (per Ethernet-Kabel über 2 Stockwerke mit dem iMac verbunden) angeschlossen. Ich hatte gehofft, jetzt nur noch kurze inkrementelle Backups über das Netzwerk zu machen. Jetzt fängt CCC aber wieder von vorne an, und ein gesamter Klon dauert mehrere Tage.....
    Habe auch schon ChronoSync probiert, aber der verliert ständig die Verbindung.
    Was mache ich falsch, oder wie könnte es besser gehen, andere Software? Ich will halt neben TimeMachine ein zweites Backup-System im Keller installieren.

    Vielen Dank,
    Philippe
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich kenne CCC nicht - aber:

    - deine Platte ist jetzt woanders, nicht mehr an deinem Comptuer sondern an der Airport. Somit ist es für ein Programm nicht mehr das "gleiche" Laufwerk.

    - kann CCC inkrementelle Backups? Ein inkrementelles Backup macht es möglich, Dateien verschiedener "Bestände" wieder herzustellen - auch wieder gelöschte Daten, sofern sie einmal durch den Backup-Vorgang erfasst wurden.

    - Ich nutze SuperDuper!, der macht nicht wirklich inkrementelle Backups sondern ergänzt/ändert die auf der Backup-Platte vorhandenen Informationen. Das bedeutet aber auch, dass inzwischen gelöschte Dateien nicht mehr vom Backup wiederhergestellt werden können. Das geht allerdings ziemlich schnell, zumindest bei direkt angeschlossenen Platten.

    Christian
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    bei meiner TimeCapsule ist eine zusätzlich angeschlossene USB-Festplatte sehr langsam, vielleicht nur halb so schnell wie die interne in der TimeCapsule - ich denke, daß diese Funktion in einer AirportExtreme ähnlich langsam läuft.

    An der an der TC angeschlossenen Festplatte liegen Dateien entweder in einem Benutzer-Ordner oder in dem Ordner "Shared", der allerdings nur direkt am Computer angeschlossen sichtbar ist.
    Ich kann mir vorstellen, daß es jetzt einen CCC-Clone auf der Root-Ebene und einen in dem entsprechenden Ordner gibt.

    Es sollte also am iMac möglich sein, den fertigen Clone auf der Root-Ebene einfach in den jetzt vorhandenen richtigen Ordner zu schieben.

    Ich sichere meine TimeCapsule (sie dient als DatenServer) mit SynchronizePro per Gigabit-Lan auf eine externe Festplatte.
    2TB zu durchsuchen dauert etwa 20 Minuten, danach werden dann die geänderten und neuen Dateien auf die Sicherungsplatte geschrieben.
    Ich habe dort einen Ordner für alte Dateien, in den werden die geänderten oder gelöschten Dateien gesichert, so daß ich also ähnlich wie in der TimeMachine auf verschiedene Versionen zugreifen könnte.

    Versuche mit anderen Programmen per Lan zu sichern sind bei mir auch regelmäßig abgebrochen worden:
    - Retrospect 8 (die 6er Version funktioniert aber)
    - DejaVu
    - rsync
     
  4. Phil

    Phil New Member

    Hmm, schon mal vielen Dank. Klingt nicht wirklich ermutigend. Ich werde mal SynchronizePro ansehen...
    Danke schon mal, vielleicht kommt aber ja noch eine gute Idee von jemandem...

    Gruß
    Phil
     

Diese Seite empfehlen