Basra Strom- und Wassernot

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Harlequin, 25. März 2003.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Nach US-Bomben: Zwei Millionen in Basra in Strom- und Wassernot
    BBC berichtet von heftiger Gegenwehr der Iraker
    In Basra leiden zwei Millionen Menschen nach den US-Bombenangriffen unter Wasser- und Stromnot.

    http://www.nd-online.de/artikel.asp?AID=32957&IDC=16

    .
     
  2. morty

    morty New Member

    sollen vorbeikommen, geb denen gerne etwas ab, haben auch noch nen Brunnen hier, können sie auch haben
     
  3. Harlequin

    Harlequin Gast

  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Was will uns Harlequin mit der dankenswerten Weitergabe dieser Meldung aus dem Neuen Deutschland weisen?

    - Sollen wir mal wieder einen Blick in die wohl weltbekannteste Zeitung werfen?
    - Sollen all denen, die sich selbst nicht informieren können oder denen, die nur im Forum lesen, hilfreich zur Seite gestanden werden?
    - Sollen wir erfahren, dass Krieg im Irak ist?
    - Geht es um die Bedeutung der Wasserversorgung für Menschen?

    In einem anderen, allerdings unbedeutenden Blatt (Spiegel), steht lediglich zu lesen "Die wichtigste Pumpstation (für Trinkwasser) wurde am Freitag um 5 Uhr abgestellt."

    Keiner weiß genaueres - bis auf das Neue Deutschland. Und Harlequin.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Gast

    Die Lage sei dicht an dem, was das IKRK eine humanitaere Krise nennen wuerde. "Wenn wir es nicht schaffen, das Wassersystem von Basra sehr schnell wieder auf einen ausreichenden Stand zu bringen, werden wir eine grosse humanitaere Krise haben", fuegte er hinzu.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,241932,00.html

    .

    P.S. @ macixus - Es gibt Leute, Die hier aktuelle Informationen austauschen und bspw. ueber die Genfer Konventionen diskutieren

     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Tatsächlich? Und wo sind jetzt die vorhin noch erwähnten ND/US-Bomben abgeblieben?
     
  7. Harlequin

    Harlequin Gast

  8. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Genfer Konvention ...... gähn.
    wen interessiert die genfer konvention?
    den ami nicht und irakies ebensowenig.
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nein, eben nicht.

    Die BBC-Meldung, auf die das ND verweist, behandelt ausbleibende rasche Erfolge der US/GB-Streitkräfte.

    Die Trinkwasser-Story ist da angehängt und sieht nach BBC aus. Erst im Text ist vom Sprecher des IRK die Rede, der laut ND aus Amman spricht, laut Spiegel aus Genf.

    Publizisten sollten vor allem eins sein - kritisch. Und genau. Alles andere "riecht".

    P.S. Auch der eilige Zusatz von dir sagt nichts über Bombentreffer auf die Trinkwasserpumpanlage. Es "riecht" immer noch...
     
  10. Harlequin

    Harlequin Gast

  11. Harlequin

    Harlequin Gast

    >> "Auch der eilige Zusatz von dir sagt nichts über Bombentreffer auf die Trinkwasserpumpanlage. Es "riecht" immer noch..."

    Wovon redest Du, wo hast Du das gelesen ?

    .
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Meldung Harlequin:
    "In Basra leiden zwei Millionen Menschen nach den US- Bombenangriffen unter Wasser- und Stromnot."

    Meldung Spiegel:
    "Die wichtigste Pumpstation (für Trinkwasser) wurde am Freitag um 5 Uhr abgestellt."

    Meldung BBC:
    "The International Committee of the Red Cross (ICRC) said electricity cables powering the Wafa al-Quaid water station had been destroyed."

    Selbst "destroyed" muss nicht durch Bomben bedeuten. Und jetzt haben wir nach wie vor zwei Aussagen: "abgestellt" oder "zerstört".

    Keiner weiß genaueres - selbst du nicht...
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    Macixus, ich würd sagen es ist zwecklos. Hab ich auch schon hinter mir.

    B
     
  14. Gollum

    Gollum Gast

    fahr mal eben hin und schau nach *g*
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Natürlich ist es zwecklos. Aber wenn man nicht hin und wieder seinen Heiligenschein verbeult, glaubt er wirklich noch das, was er hier alles so unermüdlich vor sich hin "publiziert".
     
  16. Harlequin

    Harlequin Gast

    @ macixus

    Verstehe, es liegt offenbar an Deinem unvermoegen Sprache genau zu verstehen.
    Daher ruehren wahrscheinlich auch die haeufigen Missverstaendnisse Deinerseits in Diskussionen mit anderen.

    Also mal im Einzelnen:

    In Basra leiden zwei Millionen Menschen nach den US- Bombenangriffen unter Wasser- und Stromnot.

    Das heisst: Dass in der Folge von Bombenangriffen eine Wasser- und Stromnot eingetreten ist.
    Das heisst nicht: Dass unbedingt die Wasserpumpe selbst getroffen sein muss.
    Lese bitte die Artikel ganz durch. Dann wirst Du feststellen, dass die Wasserversorgung aufgrund der Folgen des Bombardements abgestellt werden musste, wegen Verunreinigungen und Schaeden an der Infrastruktur.
    Jetzt verstanden ?


    Natuerlich weiss ich nichts genaues, bin schliesslich nicht vor Ort und habe das auch nie behauptet.
    Wir tragen hier lediglich Informationen zusammen, um im Rahmen der Moeglichkeiten ein moeglichst umfassendes Bild zu erhalten. Dass dies in Kriegen immer lueckenhaft bleiben muss ist evident.

    Fuer die Opfer der US Aggression ist das aber auch eher unerheblich. Begruessenswert finde ich, dass das Rote Kreuz auf das Leiden der Menschen aufmerksam macht und versucht zu helfen.
    Dass Dir dies nichts bedeutet, haben wir alle schon mitbekommen.

    .
     
  17. Gollum

    Gollum Gast

    er hört doch nur auf angie.
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ohne das Rote Kreuz hätte ich nie gewußt, das Menschen im Krieg leiden. Deswegen begruesse ich diese Auffassung des Roten Kreuzes dies wie du.
     
  19. 2112

    2112 Raucher

    Ja . ja wenn unfähige Publizisten von unfähigen Publizisten abschreiben.
    Auch eine Art von Pressefreiheit.
    :) :) :) :)
     
  20. Harlequin

    Harlequin Gast

    So what ?

    .
     

Diese Seite empfehlen