Batterie PRAM beim PB G4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von loup, 12. Oktober 2011.

  1. loup

    loup New Member

    Hallo,

    kann mir jemand helfen und sagen ob dasPowerbook G4 867 MHZ mit mini VGA eine Batterie fuer das PRAM hat?

    Bei der Apfelklinik und auch bei iFixit kann ich fuer dieses Modell nichts finden.

    salut loup
     
  2. maclin

    maclin New Member

    Mactracker zeigt an, dass bei manchen Modellen eine Backup Battery existiert.
     

    Anhänge:

  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Lediglich die PB mit 15"- und 17"-Display hatten eine PRAM-Batterie. Die Modelle mit 12"-Display waren im Prinzip die Nachfolger der iBooks und hatten wie diese nur einen Puffer-Kondensator, mit dem die Einstellungen für die kurze Zeit des Akkuwechsels gepuffert wurden.
    Wobei, PRAM-Batterie ist der falsche Ausdruck, denn eigentlich handelt es sich hierbei um einen Knopf-Akku, der nur bei längerem Nichtbenutzen leer wird (und dann dafür sorgt, dass das Book nicht mehr startet).

    MACserer
     
  4. loup

    loup New Member

    Vielen Dank fuer die Info. Das spart mir die Suche. :rolleyes:

    Ich hab ein krankes PB G4, das beim Einschalten merkwuerdige Symptome zeigt... und ich tippte auf diesen Akku.

    Ok, muss ich wohl weitersuchen.

    salut loup
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi
    wie sehen die Probleme beim Starten aus und was hast du bis jetzt schon unternommen?

    Gruß aus Istanbul
    yew
     
  6. loup

    loup New Member

    Also, bei dem Pb handelt es sich um ein treues Arbeitstier... taeglich im Gebrauch zu Hause oder unterwegs, das vorweg :rolleyes:

    Nie gemuckt und das seit Jahren!
    Doch auf einmal ist nach dem Einschalten die Helligkeit des Bildschirms abgeregelt oder ganz aus.
    Der Einschaltgong mal normal laut oder ganz leise.
    Mein gewaehltes Hintergrundbild ist ploetzlich ein anderes und meist kommt dann nach 10m dieses schwarze Fenster, das in mehreren Sprachen erklaert, das ein Fehler aufgetreten ist und ich den Rechner durch halten der Einschalttaste ausschalten soll :)

    Wenn ich dann mehrmal ein/ausschalte laeuft das Ding normal! Letztens gemacht vor genau einer Woche... seitdem nicht mehr ausgeschaltet und er arbeitet Tag und Nacht, geht in den Einschlafmodus und laesst sich auch ohne Probleme wecken.

    Ach ja... der Akku ist hin, hat nur noch 11% aber da das Pb am Netzteil haengt, duerfte das nichts ausmachen... erwaehn das nur mal vollstaendigerhalber.

    salut loup
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi
    schwarzes Fenster mit Aufforderung zum Neustart: Kernel Panic

    Ich glaube nicht, dass die Batterie daran schuld ist, eher was anderes wie Speicher oder HD.
    Hast du einen Hardwaretest, den du mal laufen lassen könntest?

    Welches System?

    PRAM hast du ja gelöscht - PMU auch??


    PowerBook G4 (DVI) und PowerBook G4 (1 GHz/867 MHz)
    1. Falls der Computer eingeschaltet ist, schalten Sie ihn aus.
    2. Lösen Sie die beiden Tastaturverschlüsse zwischen den Tasten ESC und F1 sowie F11 und F12. (Sie müssen
    ggf. auch die Tastaturverschlussschraube zwischen den Tasten F5 und F6 lösen.)
    3. Heben Sie die Tastatur an. Um den Computer vor Schäden durch elektrostatische Entladungen zu schützen,
    erden Sie sich selbst bitte ausreichend, bevor Sie fortfahren.
    4. Drücken Sie kurz auf die Reset-Taste, die sich auf der Platine oben rechts in der Nähe des Ein-/Ausschalters
    befindet (siehe Abbildung).
    5. Warten Sie 5 Sekunden.
    6. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter, um den Computer neu zu starten.

    (Quelle: http://support.apple.com/kb/HT1431?viewlocale=de_DE)


    Gruß aus Istanbul
    yew
     
  8. loup

    loup New Member

    Hallo yew,

    ja PRAM hab ich schon geloescht.

    Fuer die Ruecksetzung der PMU bin ich Deinem Link gefolgt und seh die Resettaste auf dem Foto...

    Nur mein Powerbook G4, 867MHz, Mini VGA sieht an dieser Stelle anders aus!
    Meine Tastatur geht bis zum Rand und die Ein/Ausschalttaste ist nicht seitlich sondern oberhalb der Tastatur!?

    salut wolle

    Ps: Hardwaretest hab ich keins.
    HD hab ich getestet... mit 'Utilitaire de disque' und 'Diskwarrior'... gebootet von meiner externen Update Festplatte ... alles Top, kein Fehler!
     
  9. yew

    yew Active Member

    Hi
    dann hast du ein 12" PB??

    Dann schau mal hier:

    PowerBook G4 (12 Zoll)
    PowerBook G4 (12 Zoll, DVI)
    PowerBook G4 (12 Zoll, 1,33 GHz)
    PowerBook G4 (12 Zoll, 1,5 GHz)
    PowerBook G4 (15 Zoll, FW 800)
    PowerBook G4 (15 Zoll, 1,5/1,33 GHz)
    PowerBook G4 (17 Zoll)
    PowerBook G4 (17 Zoll, 1,33 GHz)
    PowerBook G4 (17 Zoll, 1,5 GHz)
    Falls der Computer eingeschaltet ist, schalten Sie ihn aus.
    Setzen Sie den Power Manager zurück, indem Sie auf der Tastatur gleichzeitig die Umschalt-, Steuerungs- und Wahltaste sowie den Ein-/Ausschalter drücken und diese dann wieder loslassen. Drücken Sie nicht die Funktionstaste (Fn), während Sie diese Tastenkombination verwenden.
    Warten Sie 5 Sekunden.
    Drücken Sie den Ein-/Ausschalter, um den Computer neu zu starten.

    Der Hardwaretest ist vermutlich auf der Original-DVD droben.
    Einschieben und mit gedrückter Alt-Taste starten. Dann sollte der Hardwaretest zur Auswahl stehen.

    Gruß aus Istanbul
    yew
     
  10. loup

    loup New Member

    Hallo,

    eine positive Rueckmeldung!
    Um sicher zu sein, das der Fehler nicht wieder auftaucht, hab ich ein wenig gewartet.

    Also, nach ruecksetzen der PMU ueber die Tastatur laeuft das Pb normal!

    Zickt nicht rum beim einschalten und bis jetzt gab es auch kein 'einfrieren' oder diese 'Kernelpanique' Meldung :biggrin:

    Ich kann es echt noch nicht ganz glauben...

    Vielen Dank fuer die assistance,

    salut loup
     
  11. yew

    yew Active Member

    Hi

    dann ist ja gut, wenn wieder alles ok ist

    Gruß aus Istanbul
    yew
     
  12. loup

    loup New Member

    Hallo,

    doch nicht alles ok! Jetzt hat das Pb tagelang ohne murren gearbeitet... und dann wieder das gleiche.
    Nach einigen Minuten friert der Cursur ein und es erscheint ein Hilferuf aus den Tiefen des Rechners. :rolleyes:

    Kann jemand mit der Meldung etwas anfangen, falls es lesbar ist!

    salut loup
     

    Anhänge:

  13. MacS

    MacS Active Member

    Das nennt man Kernel-Panic: immer dann, wenn der System-Kern abstürzt, was man normalerweise nie schafft, es sei denn, es liegen Probleme mit der Hardware vor!

    Starte den Mac mit der dem Mac dem Apple Hardware Test (AHT), der auf der dem Rechner beigelegten DVD (steht kleingedruckt drauf!) und lass den ausführlichen Test laufen. Dann sehen wir weiter!

    Wenn es RAM oder die Festplatte ist, so könnte man tauschen, wobei das aufgrund des fortgeschrittenen Alters schon schwieriger wird. Wenn es das Mainboard respektive die Grafik ist, dann Schrott!

    Wenn der Test keinen Hardware-Defekt findet, heisst dass noch nicht unbedingt, dass es keinen gibt, aber dann würde ich mal mit dem Festplattendienstprogramm die Platte prüfen. Notfalls Platte neu formatieren und System neu installieren.
     

Diese Seite empfehlen