Bedruckbare CD´s

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rolma, 30. Dezember 2004.

  1. rolma

    rolma New Member

    Hallo,

    habe beim Bedrucken der CD-Rohlinge Schwierigkeiten. Die Farbe wird von der weißen, bedruckbaren Oberfläche nicht aufgenommen. Sie ballt perlenförmig zusammen und trocknet nicht. Was ist die Ursache? Der Drucker, ein Canon Pixma iP4000, arbeitet normal.
    Kann es sein, daß ich die falschen Rohlinge habe? Es ist eine Spindel von Verbatim. Die weiße Oberläche sieht wie wasserabweisend aus. Hat jemand Erfahrung?

    rolma
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    das werden keine bedruckbaren Rohlinge sein.

    wenn die Oberfläche glatt und glänzend ist, die bedruckbaren sind etwas rauh, und saugen die Farbe auf.
     
  3. kobayjashi

    kobayjashi New Member

    hi rolma,
    ich habe den ip4000 auch seit ein paar tage (klasse drucker) und habe schon ein paar dvd-r von verbatim durchgejagt, hat auch wunderbar geklappt! auf der rohlingpackung sollte "Photo Printable" draufstehen sonst wird nix mit dem drucken. es gibt glaube ich von verbatim auch cd rohling die eine weiße oberfläche haben aber nicht "printable" sind. ach ja achte auch darauf was du im druckdialogfeld eingestellt hast dort sollte auch was mit "in photoquallität drucken" angeklickt sein.

    beste grüße
    kobayjashi :cool:
     
  4. rolma

    rolma New Member

    Danke für euere Hinweise. Ich werde doch so bald es geht andere Rohlinge besorgen. Vielleicht habe ich eine ungeeignete Serie. Der Drucker selbst ist gut!

    Gruß
    rolma
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Habe bereits etliche CD's und DVD's mit meinem Epson 2100 bedruckt. dabei verwende ich auch die Verbatim Rohlinge. Auf meiner Spindel steht audrücklich "Fast Dry Printable Surface".

    Vermutlich hast du nicht bedruckbare Rohlinge erwischt!

    Gruss GU
     
  6. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    hmm...schön das mit dem direkten bedrucken der rohlinge!

    aber was haltet ihr eigentlich so von den disc-lables zum kleben?

    abgesehen davon, dass die eine unwucht haben können, wenn die dinger falsch draufgeklebt worden sind, sollte doch an denen auch nix auszurichten sein, oder?

    stimmt das, dass der kleber die rohlinge "anfressen" kann?
     
  7. Mäkki

    Mäkki New Member

    ...jedenfalls gingen sie mit der Zeit ab.
    So jedenfalls bei mir.
    *labelkiteckegedonnert-eckenochheile*
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Habe von verschiedenen Leuten gehört, denen die Beschichtung der Klebe-Labels nach häufiger Benutzung fliegen gegangen ist, es ist also möglich, daß Teile des Aufklebers irgendwo im Laufwerk hängen bleiben...

    Keine schöne Vorstellung. :angry:
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich hab schon von mehreren Leuten gehört, dass die Teile in 'nem Slot-In Laufwerk Probleme machen können.

    micha
     
  10. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Decoder,

    der nette AndreasG hat in einem anderen Thread (ging um DVD kopieren, von Zack2002) geschrieben das die eigentlich beschrieben Fläche bei ner CDR sehr dünn ist, wenn sich der Aufkleber lösen sollte, dann geht davon auch was flöten. :crazy:

    Selber habe ich mal folgende Erfahrung gemacht.
    Ich bekam mal eine CD mit Software für eine unserer CAD/CAM gesteuerten Steinbearbeitungmaschinen, diese CD hatte sich durch den Aufkleber innerhalb von einem Jahr um ca. 3mm verzogen. :eek:

    Das war so extrem, das sie im iBook Laufwerk im Gehäuse geschliffen hat!
    Also Finger weg von solchem Kram, auch wenns noch so schön aussieht, dann doch lieber CD selber bedrucken.

    Good N8,

    MfG Ivo
     
  11. rolma

    rolma New Member

    Habe heute andere, bedruckbare Rohlinge gekauft. Das Ergebnis ist excellent. Gebe nächste Woche die anderen zurück.
    Die Rohlinge, die man mir ursprünglich verkaufte, scheinen nicht für Tintenstrahler konzipiert zu sein.

    Gruß
    rolma
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    bei bedruckbaren Labels habe ich noch keine der genannen Fehler oder Probleme bestätigen können. Nichts löst sich ab, nicht hat sich verzogen. Und Unwuchten kann man verhindern indem man mittig aufklebt. Dafür gibt es Schablonen.
     
  13. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Ich habe die Erfahrung gemacht, das beklebte CDs nach ein paar Jahren (ca. 5) nicht mehr lesbar sind. Rohlinge aus der selben Spindel ohne Aufkleber sind noch lesbar. Wenn du also eine ungünstige Kombination Rohling<>Label erwischst, ist es bald aus mit deinen Daten.
    Ich beschrifte CDs/ DVDs nur noch mit CD-Marker, sieht zwar nicht so gut aus aber hält wenigstens. Und mein nächster Drucker kann CDs bedrucken:sabber:
     
  14. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ich habe seit ca. 4 Jahren Klebeetiketten von 'Zweckform' für CD-R verwendet. Bisher hatte ich keine Probleme festgestellt. Seitdem ich jedoch den Epson Photo 2100 habe, verwendete ich für CD und DVD nur noch die bedruckbaren Rohlinge, wenn eine spezielle Anschrift darauf soll.

    Allgemein hört man jedoch nicht sehr viel Gutes über aufgeklebte CD-Etiketten, insbesondere für DVD's.

    Gruss GU
     
  15. Tham

    Tham New Member

    Aufkleber gehören einfach nicht auf Rohlinge drauf...!
    Nur wenn vielleicht der Aufkleber-Kleber den Rohlingen irgendwann Probleme macht, stellt sich die Frage was die Tinte am Rohling für Probleme in den Jahren hinterläßt?
     

Diese Seite empfehlen