Bei meinem iMac geht gar nichts mehr

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von bear72, 27. März 2011.

  1. bear72

    bear72 New Member

    Hallo zusammen

    Ich kann meinen iMac nicht mehr starten. Es ist nur der Apfel und der Kreis der sich dreht da. Ich habe schon probiert Ihn einfach neu zu starten, aber das bringt nichts.
    Was ist da los?:frown:
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Da gibt es mehrere mögliche Ursachen. Die wahrscheinlichste ist, dass die Dateistruktur auf der HD beschädigt ist. Starte mit der System-DVD (DVD einschieben, einschalten und sofort nach dem Startton die c-Taste drücken und gedrückt halten bis der iMac von der DVD gebootet hat). Nach Eingabe der Systemsprache erscheint die Menüleiste und man kann im Menü "Dienstprogramme" das Festplatten-Dienstprogramm aufrufen. Die HD auswählen und auf "Erste Hilfe" gehen. Dort "Volume überprüfen" und anschließend "Volume reparieren" auswählen.
    Anschließend Neustart und mit Glück funktioniert wieder alles.

    MACaerer
     
  3. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hatte so ein Erlebnis nach einem Time Machine Backup. Das Rädchen beim Start stand plötzlich still und nichts ging mehr. Auch der Start von der DVD mit anschließender Reparatur durch das Festplattendienstprogramm half nichts.
    Da habe ich das System einfach drüberinstalliert, die aktuellen Updates heruntergeladen und gut war's. Alles ging wieder.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wie schon erwähnt gibt es leider mehrere mögliche Ursachen. Es bleibt einem nichts weiter übrig, als diese Möglichkeiten der Reihe nach abzuarbeiten, bis man das Problem gefixt hat. Falls die Reparatur der Datenstruktur auf der HD nichts bewirkt muss man weitersehen.

    MACaerer
     
  5. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hab das nur ergänzend gemeint, falls das mit dem Festplattendienstprogramm nicht geht.
     

Diese Seite empfehlen