Benchmark WinXP versus OS X wo?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacKlausi, 17. Januar 2003.

  1. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Kennt jemand einen Benchmark, mit dem man auch vergleichbare Test-Ergebnisse zwischen Mac OS X und Windoof XP erzielen kann.
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ein Benchmark misst die Hardware und nicht das Betriebsystem.

    PS:
    Wer viel misst, misst Mist ;-)
     
  3. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Tja, aber das vermutlich keine Benchmark gibt, den ich booten kann (lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen), werde ich wohl einen unter dem jeweiligen OS lauffähigen Benchmark brauchen.
    Außerdem will ich nix Messen, sondern meine eigenen Geräte vergleichen z.B. auch i.V.m. Virtual PC.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Unter VPC mußt Du ein entsprechendes Benchmark Programm für Windows nehmen und dann wird nicht das Windows getestet in der Perfomance und Speed sondern die emulierte Hardware.
    Recht gut waren damals PC Config und Dr. Hardware bzw. SiSoft Sandra.
    Was heute da "Top of Class" ist weiß ich nicht.
    Bin 2,5 Jahre weg vom Thema und in der Arbeit brauchen wir keine Benchmarks, da entscheidet die Applikation.
     
  5. moz

    moz New Member

    Also mir ist kein Benchmark bekannt,

    evtl. liegt das daran, dass XP meist um Welten vor OS X liegt - auch mit dem völlig unerschwinglichen Dual Power Mac G4.

    b.t.w.

    ich arbeite beruflich nur mit PCs.
    bei einem völlig subjektiven Test mit einem iMac G4 800 und einem 650er PIII notebook mit XP rennt der PIII dem iMac davon.
    Das ist das eigentliche Handicap für OS X
    Wenn Apple Ihr OS auf i386 portieren würden - was egentlich kein Problem darstellen sollte, da es ja auf FreeBSD basiert - würde ich wahrscheinlich für den Desktop OS X nehmen.

    moz
     
  6. Aschie

    Aschie New Member

    >würde ich wahrscheinlich für den Desktop OS X nehmen.

    ... und für die Hardware irgendeinen Feld- Wald- und Wiesenrechner?
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    s keinen machkernel verwenden.

    Und nur weil man darwin als solches auf die PC Plattform portieren kann, heisst das noch lange nicht das dies mit dem macOS X genauso möglich ist.
    Du kannst ja gern mal versuchen auf dem frei verfügbaren darwin, welches auch auf PC's läuft nen windowsmanager oder gar aqua beizubringen :)

    Ja, es wäre von Seitens Apple warscheinlich schon möglich OS X auf i386 zu portieren, allerdings mit weit mehr Entwickleraufwand als das "es kein problem darstellen sollte".
     
  8. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    @moz:
    Sorry, aber das kann ich jetzt gar nicht glauben:

    Mein 800 er PIII Notebook (Win XP) ist im Leben nicht schneller, als der 933 Mac mit OS X. Und nicht nur subjektiv. Auf dem Mac bearbeite ich ohne Probleme DV Videos etc. Auf den Notebook ist das undenkbar.

    Nur wollte ich eben mal irgen einen Benchmark, der auch auf beiden Plattformen läuft.
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    jep, da behaupte ich mal satt das gegenteil.
    kann mir keiner erzählen, daß ein imac g4 800 mhz langsam ist. den hab ich täglich im einsatz, und der 1800 athlon meines kumpels ist dagegen ein stück müll, vor allem wenn mal mehr als ein programm gleichzeitig läuft.
     
  10. charly68

    charly68 Gast

    so sieht es aus...

    also arbeitskollege und ich haben gleichzeitig einen dvd brenner gekauft. wofür ist klar. oder?
    er hat sich dann noch einen P4 2,5 Ghz dazu gekauft.
    wenn der unter win 2000 mit glaube tmpeg wandelt steht seine kiste !!! bei mir läuft noch neben den wandeln , der esel, internet eh, nebenbei noch ne dvd brennen oder muxen. itunes laufen lassen, ichat. noch fragen?
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    mir kommt freiwillig keine dose mehr ins haus, soviel ist mal sicher.
    wahrscheinlich geht das dvd-rippen und umwandeln usw auf der dose schneller, aber was soll´s? ist eben ne dose und die will ich nicht.
    mein imac mit seinem 800er g4 reicht mir leistungsmässig erstmal voll.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Wie lange dauert das DVD rippen auf ner Dose eigentlich?

    Ich habe vorige Woche meinen ersten kompletten DVD Rip versucht. der Film war 78 Minuten, das fertige Div X 650 MB - dauer ca 11 Stunden (aber nebenbei noch gesurft, email, kopiervorgänge, ftp, file sharing, ect, pp
     
  13. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Kennt jemand einen Benchmark, mit dem man auch vergleichbare Test-Ergebnisse zwischen Mac OS X und Windoof XP erzielen kann.
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ein Benchmark misst die Hardware und nicht das Betriebsystem.

    PS:
    Wer viel misst, misst Mist ;-)
     
  15. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Tja, aber das vermutlich keine Benchmark gibt, den ich booten kann (lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen), werde ich wohl einen unter dem jeweiligen OS lauffähigen Benchmark brauchen.
    Außerdem will ich nix Messen, sondern meine eigenen Geräte vergleichen z.B. auch i.V.m. Virtual PC.
     
  16. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Unter VPC mußt Du ein entsprechendes Benchmark Programm für Windows nehmen und dann wird nicht das Windows getestet in der Perfomance und Speed sondern die emulierte Hardware.
    Recht gut waren damals PC Config und Dr. Hardware bzw. SiSoft Sandra.
    Was heute da "Top of Class" ist weiß ich nicht.
    Bin 2,5 Jahre weg vom Thema und in der Arbeit brauchen wir keine Benchmarks, da entscheidet die Applikation.
     
  17. moz

    moz New Member

    Also mir ist kein Benchmark bekannt,

    evtl. liegt das daran, dass XP meist um Welten vor OS X liegt - auch mit dem völlig unerschwinglichen Dual Power Mac G4.

    b.t.w.

    ich arbeite beruflich nur mit PCs.
    bei einem völlig subjektiven Test mit einem iMac G4 800 und einem 650er PIII notebook mit XP rennt der PIII dem iMac davon.
    Das ist das eigentliche Handicap für OS X
    Wenn Apple Ihr OS auf i386 portieren würden - was egentlich kein Problem darstellen sollte, da es ja auf FreeBSD basiert - würde ich wahrscheinlich für den Desktop OS X nehmen.

    moz
     
  18. Aschie

    Aschie New Member

    >würde ich wahrscheinlich für den Desktop OS X nehmen.

    ... und für die Hardware irgendeinen Feld- Wald- und Wiesenrechner?
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    s keinen machkernel verwenden.

    Und nur weil man darwin als solches auf die PC Plattform portieren kann, heisst das noch lange nicht das dies mit dem macOS X genauso möglich ist.
    Du kannst ja gern mal versuchen auf dem frei verfügbaren darwin, welches auch auf PC's läuft nen windowsmanager oder gar aqua beizubringen :)

    Ja, es wäre von Seitens Apple warscheinlich schon möglich OS X auf i386 zu portieren, allerdings mit weit mehr Entwickleraufwand als das "es kein problem darstellen sollte".
     
  20. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    @moz:
    Sorry, aber das kann ich jetzt gar nicht glauben:

    Mein 800 er PIII Notebook (Win XP) ist im Leben nicht schneller, als der 933 Mac mit OS X. Und nicht nur subjektiv. Auf dem Mac bearbeite ich ohne Probleme DV Videos etc. Auf den Notebook ist das undenkbar.

    Nur wollte ich eben mal irgen einen Benchmark, der auch auf beiden Plattformen läuft.
     

Diese Seite empfehlen