Benq Brenner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Spanni, 17. März 2003.

  1. Spanni

    Spanni New Member

    Hat jemand erfahrung mit einem brenner von benq?

    will mir einen firewire brenner kaufen.
    hatte bis vor kurzem einen lacie 16x10x40 mit einem yamaha laufwerk.
    bei dem is mir 2x das laufwerk kaputtgegangen!

    andere empfehlungen willkommen!

    gruß spanni
     
  2. TG

    TG New Member

    Zu benQ kann ich leider nix sagen. Aber ich habe mir vor kurzem einen PlexWriter 48/24/48 geholt. Der verrichtet seine Dienste in einem Firewire-Gehäuse absolut zuverlässig. Kann ich auch empfehlen.

    Gruß,
    Torsten
     
  3. Spanni

    Spanni New Member

    hast du irgendwelche problem beim brennen von audio cd´s mit hohen geschwindigkeiten?

    da scheiden sich ja die geister.
    ich habe z.B. mit meinen letzten brennsessions problem gehabt.
    der cd-player erkennt die cd´s nicht.
    16x geschwindigkeit! viele sagen, je höher die geschwindigkeit desto
    mehr fehler!
     
  4. TG

    TG New Member

    s abtastet.
    Ich habe dann mal eine Audio-CD 4x gebrannt. Selbst dann gab es auf manchen Anlagen Probleme. Da nutzten auch andere Beschichtungen der CD's nichts. Wenn der Laser einer Anlage eine gewisse Toleranz nicht mitmacht, ist man machtlos.
     
  5. Spanni

    Spanni New Member

    in meinem falle hat´s ja auch was mit den rohlingen zu tun.
    wie schon gesagt, habe ich viele cd´s mit dem yamaha gebrannt (16x) und keine problem mit dem abspielen gehabt.

    jetzt, mit dem gleichen laufwerk, einem anderen betriebssystem (win.xp prof.)
    WinOnCD5 (brennsoftware) und anderen rohlingen, werden sie in meinme cd-player (kenwood 2050DP) nicht erkannt!

    ärgerlich die ganze sache. ich schiebe es ja als ex-macianer gern auf windows und diese brennsoftware WinOnCD, die wohl auch von roxio ist aber viel zu überladen daher kommt und ich das übersichtliche toast titanium vermisse!

     

Diese Seite empfehlen