Benutzer laesst sich nicht loeschen!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von koskitch, 8. September 2002.

  1. koskitch

    koskitch New Member

    Deleted Users'-Ordner verschwand nur mit Hilfe eines bootings unter 9.2!
    Ausserdem ist er in den Syseinst./Benutzer immer noch gefuehrt -kannste Dir n Wolf loeschen..

    Muss das so? Und wenn nicht, warum doch?

    max mit iBook600Combo und Jag
     
  2. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Moin,
    nur weil etwas unter OS X mal ncht gleich funktioniert, würde ich nicht unter OS 9 im xer System rumwerkeln!
    Aber was du ansprichst nervt mich auch. Behelfen kann man sich wie folgt:
    User über SystemPrefs löschen und sich selbst zuweisen, nicht dem "System Administrator"! Dann im Terminal das Users-Verzeichnis aufrufen mit cd.. und anschließend mit sudo rm -r "Deleted xyz" den Ordner löschen! Nach einer Eingabe wird man aufgefordert sein Passwort einzugeben. Ausführen, Enter und Problem gelöst!

    HTH
    Clemens

    PS: Leerzeichen macht man mit " " oder mit *. Drag and drop funzt auch!
     
  3. koskitch

    koskitch New Member

    >nur weil etwas unter OS X mal ncht gleich funktioniert, würde ich nicht unter OS 9 im xer >System rumwerkeln!

    grundsaetzlich goldrichtig, aber nur unter der praemisse " ..mal nicht gleich.."
    wenn sonst nix hilft beim terminal-legastheniker muss auch das mal sein ;)

    werde deinen tip gerne mal ausprobieren <terminalojezitter> ..aehm "cd.." wasdas?

    sonst: dankesehr

    max
     
  4. Clemens1

    Clemens1 New Member

    mit cd <directory> geht man in ein Verzeichnis hinein und mit cd.. wieder heraus und da man beim starten von Terminal in seinem home-directory startet (deshalb die Tilde "~") gibt man cd.. ein und landet im Users-Verzeichnis. Und rm bedeutet remove! mit "man rm" erhält man genauere Erklärungen! man bedeutet übrigens Manual-Pages!
     
  5. koskitch

    koskitch New Member

    das nenne ich einen sonntaeglichen crashkurs, verneige mich in ehrfurcht (und kann es in dieser koerperhaltung natuerlich nicht gleich ausprobieren)

    dankevielmals

    max
     
  6. cgx

    cgx New Member

    Hallo,
    wer u(nix) sagt muss auch r(oot) sagen. Spass beiseite. Durch einen einmaligen Eingriff kann die Benutzerverwaltung auch über die Bedienoberfläche gemacht werden.
    Zuerst (und einmalig) den NetInfoManager starten (Dienstprogramme). Menüpunkt Sicherheit -> Identifizieren wählen. Wenn noch kein root (Superuser) aktiviert ist, den Rückfragen folgen und das Tool beenden (Das vergeben Passwort auf keine Fall vergessen). Das wars. In Zukunft kann mann sich bei der Benutzeranmeldung als root einloggen (Falls Liste auf andere clicken und root im Namen eingeben). Es startet das gewohnte Interface und die "nicht löschbaren Dateien etc. können einfach in die Tonne gelegt werden)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ursache des Dilemmas ist,das wenn der von admin angelegte User gelöscht werden.dessen Rechte an "Root" gehen und somit für Admin gesperrt sind.
     

Diese Seite empfehlen