Benutzerkonten weg

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Thomas_BRE, 24. November 2008.

  1. Thomas_BRE

    Thomas_BRE New Member

    Hallo,

    seit etwa 4 Wochen bin ich Besitzer eines iMac :D (Umsteiger von Windows) und sehr zufrieden. Gestern habe ich mit der Antiviren-Software (Barrier X5) die gesamte Festplatte scannen lassen (alles ok). Nachdem der Scannvorgang beendet war habe ich mich vom System abgemeldet.

    Daraufhin startete das Installationsprogramm (Routine die beim Neukauf vorinstalliert ist). Dies habe ich abgebrochen und den iMac heruntergefahren. Wenn ich den Rechner jetzt anschalte erscheint nach kurzer Zeit das graue Apple-Logo und der routierende Kreis (für etwa 2 - 4 Minuten), danach beginnt alles wieder von vorne. Benutzerkonten werden nicht angezeigt und eine Anmeldung ist nicht möglich.

    Daten:
    iMac (OS X 10.5) Software auf dem aktuellen Stand.
    2 Partitionen, davon eine über Bootcamp erstellte Windows XP-Partition.
    2 Benutzerkontn (Admin-Rechte).
    Bisher noch kein Image erstellt.
    Time-Machine läuft regelmäßig (letztes Backup gestern).
    Über das Festplatten-Dienstprogramm wurden die Funktionen Volume reparieren und Zugriffsrechte reparieren ausgeführt, ohne erfolgt.

    Hat jemand eine Idee?

    Bringt es was, wenn ich die letzte Datensicherung zurückspiele?

    Vielen Dank
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo und Willkommen im Forum,

    scheint mir so zu sein, daß das nette Viren-Programm deine Zugriffsrechte verbogen hat.

    Am einfachsten kommst Du wieder an deine Daten, indem Du einen neuen Account mit anderem Namen (z.B. Install oder Dummy) erstellst, Dich bei diesem anmeldest und die kompletten Bentutzerordner der anderen Accounts mittels TM wieder herstellst. Hierbei wird Time Machine dich fragen, wie es vorgehen soll und Du wählst vorhandene Dateien überschreiben.

    Nun sollten deine Accounts wieder funktionieren.

    Sollte Virus-Barrier die Rechte so verbogen haben, daß selbst das nicht möglich ist, kannst Du von der System-DVD aus die Platte löschen und mittels TM-Backup neu installieren. Hierzu mußt du bei der Wiederherstellung einen Zeitpunkt auswählen, bei dem das OS noch OK war.

    Leider sind Anti-Viren-Programmen oft selbt "Schadsoftware".

    Gruß

    Volker
     
  3. Thomas_BRE

    Thomas_BRE New Member

    Hallo Volker,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mich dann zu folgendem Procedere entschieden:

    Ich habe von der System DVD gestartet und ein Image von der fehlerhafen Installation erstellt (man weiss ja nie, wozu es gut sein könnte.)
    Anschließend habe ich von TM-Backup die Wiederherstellung gestartet und die letzte Sicherung ausgewählt.

    Nachdem alles abgeschlossen war habe ich das System neu gestartet und alles war wieder in Ordnung (Benutzerkonten, Mails usw.).

    Vielen Dank und Grüße

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen