Benutzerordner definieren?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von PiffPaff, 1. Juni 2010.

  1. PiffPaff

    PiffPaff New Member

    Ich habe meine System neu Installiert. Dabei habe ich einen neuen Nutzer angelegt ("Nutzer neu"). Der bisherige Nutzerordner ("Nutzer alt") ist noch da, als normaler Ordner unter seinem alten Namen ("Nutzer alt"). Er erscheint aber nicht als Nutzer.

    Von einem etwas älteren Timemaschine-Backup habe ich den Nutzer per Migrationsassistent importiert ("Nutzer-Backup"), etwas zu alt, aber besser als der vollkommen jungfräuliche "Nutzer neu". Dieser erscheint auch als Nutzer-Backup im System.

    Also: Im Benutzerodner befinden sich jetzt die Ordner
    1) "Nutzer neu"
    2) "Nutzer alt"
    3) "Nutzer-Backup"
    und natürlich "Für alle Benutzer".
    Nur 1 und 3 sind auch als Nutzer startbar.

    Wenn ich als "Nutzer neu" gestartet habe, sehe ich alle Ordner, kann aber natürlich auf "Nutzer-Backup" nicht zugreifen. Wenn ich als "Nutzer-Backup" gestartet habe, sehe ich auch alle Ordner, kann ich nur auf "Nutzer Backup" zugreifen, nicht auf (1) und (2).

    Jetzt meine Frage: Kann ich den ORDNER "Nutzer alt" irgendwie als echten Nutzer definieren?
    Das Ziel ist klar, ich möchte wieder der sein, der ich vor dem Systemkrash war.

    Frage zwei: Falls das nicht geht, wie bekomme ich meine iCal-Einträge und in Mail lokal gespeicherte E-Mails aus "Nutzer alt" nach "Nutzer-Backup"?

    Übrigens: Ich habe den Ordner "Nutzer alt" auch auf einer externen Festplatte. Aber nicht als Timemashine-Backup, sondern per Drag und Drop entstanden.

    Dank für Eure Hilfe,
    beste Grüße, Euer PiffPaff
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde zuerst einmal einen aussagekräftigen Benutzernamen wählen. Nutzer alt, ... neu etc. finde ich persönlich verwirrend. Nenne dich wegen meiner PiffPaffPuff
    oder wie auch immer.

    Somit tätest du am besten, einen völlig neuen Benutzer anzulegen. Nachdem das vollbracht ist, sollte nicht vergessen werden, diesem auch Verwaltungsrechte einzuräumen.
    Dann rufst du die Info des Nutzers auf, von dem du die Daten (alle meine ich) in den neu angelegten Benutzer ziehen willst. Unter *Freigabe & Zugriffsrechte* trägst du dich dann als Eigentümer ein mit Lese- & Schreibrechte. Dazu wäre dann ein Administratorkennwort erforderlich. Nachdem das vollbracht ist, sollten sich sämtliche Daten in den neuen Benutzer kopieren/verschieben lassen. Das funktioniert natürlich auch als Root.

    Wenn das alles bis hierhin ohne Neustart funktioniert hat, dann solltest du spätestens jetzt einen durchführen. Benutzerrechte abschließend reparieren kann nicht schaden (Festplatten-Dienstprogramm).
     

Diese Seite empfehlen