Benutzerunterordner auslagern

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von faulix, 21. Januar 2011.

  1. faulix

    faulix New Member

    Hallo,

    folgende Situation herrscht bei mir: Ich habe Windows sowie Mac OS X installiert und zusätzlich eine 3. Partition mit exFat um Daten zwischen den Betriebssystemen austauschen zu können.

    Nun möchte ich bestimmte Unterordner der Benutzerdaten (also nicht komplett) auslagern auf die gemeinsame Partition. Im Konkreten geht es hierbei um den Bilder-, Dokumente- sowie Downloadordner. Die restlichen Ordner können so bestehen bleiben wie sie sind.
    Gibt es eine Möglichkeit mit dieser speziellen Selektion die Ordner auszulagern oder kann man nur den kompletten Benutzerordner auslagern (die Funktionsweise hierfür ist mir bekannt).

    Ich freue mich auf Rückmeldung.

    Grüße faulix
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Die einfachste und simpelste Möglichkeit wäre, eine zweite oder externe HD für solche Zwecke zu verwenden. Einfach dafür eine Partition nehmen (wenn vorhanden), Fat32 drauf tun, und alle Rechner können davon lesen/schreiben. Das ganze funktioniert allerdings auch mit einem USB-Stick.
    Es lässt sich in Windows ebenso ein Sharing-Ordner einrichten (entweder nur zum Lesen in dieser Sitzung oder permanent), in den man von WIN aus die benötigten Daten von der Mac-HD holen und speichern kann.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du kannst doch in der Austausch-Partition eine beliebige Ordnerstruktur anlegen und die als Ziel für alles das festlegen, das für beide System interessant ist. Dazu musst du keine Benutzerordner "auslagern". Auch als Download-Ordner kannst in Safari einen beliebigen Zielordner angeben auch auf der ExFAT-Partition.
    Wieso eigentlich ein (noch) so exotisches Dateisystem wie exFAT. Auf FAT32 kann MacOs sowieso vollständig zugreifen und mit Freeware-Tools kann MacOs auch auf NTFS zugreifen.

    MACaerere
     
  4. faulix

    faulix New Member

    Windows 7 nutzt kein Fat32 mehr, sondern bei mir nur noch exFat (scheinbar die Folgeversion) und da Mac das auch vollständig unterstützt erschien mir das als Formatierung perfekt.

    Dann werde ich wohl nun alles manuell umstellen, aber irgendwie kam mir diese Möglichkeit nicht in Sinn :D

    Grüße Stefan
     

Diese Seite empfehlen