Berlin im Untergrund - CD Beilage macwelt 01/2005

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von starwatcher, 28. November 2004.

  1. starwatcher

    starwatcher New Member

    Lob an die Redaktion - danke für die Beilage!
    Klasse gemacht, informativ und macht lust auf mehr. Tolle arbeit von Designer Eku Wand.
     
  2. donald105

    donald105 New Member

    Mir gefällt das neue Layout! Klarer und frischer.
    Und wie durch ein Wunder sind auch ein paar Anzeigen aufgeräumt (manche andere wirken jetzt umso mülliger).
    ;)

    Vielen Dank!
     
  3. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Tach Leuts,

    mir gefällt die CD auch.
    Und es ist saumassig interessant. :)

    Was mir an dem neuen Layout nicht ganz so gefällt ist das jetzt die ersten paar Wörter eines Beitrages vergleichsweise riesig gegenüber dem restlichen Text sind.
    Und sich zudem auch noch über mehrere Zeilen hinziehen.

    Ich musste mich auch umgewöhnen das die wichtigsten Details immer schon am Anfang der Texte stehen.
    Sonst hat man immer nach dem Fazit am Ende gesucht und musste sich den ganzen Text durchlesen. :rolleyes:
    Das fand ich irgendwie spannender.

    MfG Ivo
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Gerade die "neue" Macwelt 01/05 mal durchgeblättert...

    Lob und Preis für das gelungene Outfit!

    So soll eine Maczeitschrift sein: schlicht und ergreifend wie ein Mac und natürlich auch besser als alle Mitwettbewerber. Wenn das Titelbild jetzt auch noch etwas vom "workaround" des Inhalts wiedergespiegelt hätte, wäre meine Freude gar nicht auszuhalten.

    Also nochmal zum gesamten Heft: prima Arbeit. Glückwunsch! :)
     
  5. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    ich bin grad dabei, mir "berlin im untergrund" anzuschauen - höchst spannend, doch mit einem kleinen wermutstropfen:

    die karten von berlin werden bei mir leider nur sehr grob und in den buntesten, realitätsfernen farben dargestellt...

    kann es an der auflösung liegen (1280 x 854) oder an der farbtiefe (Millionen)? hab beides schon verändert - doch ohne erfolg....

    wer weiß rat....???
     
  6. Jukundus

    Jukundus New Member

    Berlin im Untergrund läuft bei mir nicht. :angry:
    Fehlermeldungen (nacheinander):

    a) "Filmabspielliste kann nicht geladen werden. Ist die .INI-Datei vorhanden? Si muß den Abschnitt '[Movies]' mit dem Eintrag 'Movie01=Pathname.dir' enthalten"
    b) "Der Porjektor wird angehalten."
    c) "Diese Anwendung kann nicht ausgeführt werden. Bitte starten Sie den Rechner neu."

    Wer weiß Rat?:confused:
     
  7. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Wie jetzt, der hat die Bunker ausgegraben? :eek:
    Ich dachte die sind älter. :D

    Hat der ne Kellerwohnung? :D

    MfG Ivo
     
  8. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Die CD ist klasse obwohl die Karten nur sehr grob und in den buntesten, realitätsfernen farben dargestellt werden. egal.
    Das neue Layout gefällt mir sehr gut. Peppig und modern kommts rüber. Klasse Heft was ich mir da am Kiosk gekauft habe.
    Hut ab.
     
  9. Brainmac

    Brainmac New Member

    :angry: Wollte eben mal die CD anschauen, und habe den gleichen fehler wie Jukundus.

    Schade, fliegt Sie halt in dem Mülleimer !
     
  10. Kuno

    Kuno New Member

    ;(
    Hallo zusammen,
    Habe die selben Fehlermeldungen auf zwei unterschiedlichen Rechnern (Mac OSX, Vers. 10.2.8).

    Den Patch zum runterladen habe ich installiert, der ist aber offenbar für ein anderes Problem gedacht.

    Weiss jemand Rat, damit wir die CD doch noch nutzen können ?

    Danke im Voraus!

    Gruss Kuno
     
  11. Jukundus

    Jukundus New Member

    Hallo nochmal,
    habe wegen des o.g. Problems der Redaktion und Eku Interactive gemailt. Von der Redaktion bislang keine Reaktion, für den Hersteller antwortete Prof. Wand (Designer der CD) persönlich mit der lustigen Mitteilung:

    "Die Anwendung läuft wider den Angaben von Macromedia Director auf deren Homepage doch erst ab Mac OS 10.3. Da ich selbst 10.3.6 verwende bin ich davon ausgegangen, dass dies auch ab 10.2.6 gehen sollte! Ist aber eben doch nicht so.
    Führen Sie ein Mac OS Update durch und alles ist paletti!"


    Ich finde das nicht so spaßig, das vorgeschlagene "Update" ist ja nun doch ziemlich teuer. Immerhin stand ja auf dem Heft dick für OS X . OS X ist aber doch wohl auch alles vor 10.3. Ich fände es nett, wenn die Redaktion sich mal zu dem Problem äußern würde, leider hüllt man sich dort trotz mehrerer Anfragen in Schweigen.
     
  12. Kuno

    Kuno New Member

    @ Jukundus: Thx für Deine Interventionen bei Hersteller und Redaktion!

    Finde ich ja echt fragwürdig (um nicht zu sagen mies), dass das ganze nun nur eine "Mogelpackung" war...!
    Habe mir das Heft diesmal eigentlich nur wegen der CD gekauft!
    Wie schon erwähnt kann man ja nicht automatisch erwarten, dass man 10.3 einfach mal hat!
    Ich gedenke auf absehbare Zeit auch nicht mein System "upzudaten", bin mit 10.2.8 sehr zufrieden (Potsdamer Platz hin oder her!!).

    Bin stinkig !!
     
  13. Sebastian

    Sebastian New Member

    Hallo zusammen,

    erst einmal eine Entschuldigung für die späte Antwort. Vor Weihnachten ist es bei uns alles andere als eine ruhige Zeit, naja. Wir haben die CD tatsächlich nicht unter 10.2.x getestet sondern uns auf die Herstellerangaben verlassen. Allerdings muss ich hier eine Lanze für Herrn Wand brechen, der seine Applikation extra für uns bzw. für unsere Leser neu für Mac-OS X kompiliert hat. Ich habe das selbst mit ihm ausgekaspert und es war doch ein größerer Aufwand. Dafür muss niemand Classic starten sondern kann es auf dem neuesten System verwenden. Zudem können wir nicht jede Angabe verifizieren. 10.3 hat sich seit längerem als Standard-Version von Mac-OS X etabliert, nach unseren Leserbefragungen arbeiten weniger als 10 Prozent unserer Leser mit einem älteren Mac-OS X.
    Und falls es jemanden beruhigt: Unsere nächste Vollversion läuft auch wieder mit 10.2. Was es ist, wird nicht verraten, ist aber eine schöne Entschädigung für 10.2-Anwender!!
    MfG, sebastian Hirsch, Macwelt
     
  14. Jukundus

    Jukundus New Member

    Demnächst arbeiten noch weniger als 10% Ihrer Leser noch mit 10.2.8, denn mich sind Sie mit dieser Aktion schonmal los.
    Ich finde es einfach unverschämt, mangelhafte Produkte ("magelhaft"=Fehlen zugesicherter Eigenschaften) zu vertreiben, und sich dann mit so einer Erklärung aus der Verantwortung zu stehlen. Es ist völlig egal, mit welchem System ich arbeite, normalerweise steht ja auf Programm-CDs drauf, ob sie unter meinem System laufen oder nicht. Aber sicher, bei der Macwelt sieht man das anders. Der Anwender darf sich gekniffen fühlen, ist ja seine Schuld, wenn er nicht alle halbe Jahre irgendwelche neuen Betriebssysteme kauft. Herr Prof. Wand mag hervorragende Arbeit geleistet haben - ich kann das nicht überprüfen.
     
  15. Kay-Berlin

    Kay-Berlin New Member

    Fühle mich betrogen! Habe auch 10.2.8!
    Hatte extra wegen der CD die Macwelt gekauft!!!

    Vielleicht sollte sich die Redaktion mal etwas besseres einfallen lassen, als nur eine kurze Entschuldigung.

    Habe auch sofort eine mail an die macwelt geschickt - bis heute nicht mal eine Antwort!

    Anscheinend habe die es nicht nötig:wuerg: :angry:

    Beste Grüße, Kay
     
  16. Sebastian

    Sebastian New Member

    Sewhr geehrter Jukundus,

    eigentlich habe ich weder Zeit noch Lust, mich in einem solchen Ton hier zu unterhalten. Mal ganz unter uns: Sie haben ein Magazin gekauft, dem als kostenlose Zugabe eine Vollversion beigefügt war, für die Sie normalerweise Euro 17,90 bezahlen müssten. Der einzige Mangel an der Zugabe ist, dass zwei Dateien vertauscht waren, die wir umgehend als Download gratis zur Verfügung gestellt haben. Ansonsten läuft das Programm prima unter Mac-OS X, leider eben nicht unter 10.2.8., was wir, wie erwähnt, nicht wussten und bedauern, aber auch nirgends behauptet geschweige denn zugesichert haben.
    Da in Ihrem Tonfall aufgeregt von "mangelhaft" oder, wie Ihr Nachredner, von Betrug zu reden, ist weit hergeholt.
    P.S. Falls ich eine allgemeine Betrachtung hinzufügen darf: Manchmal erscheint mir das Entgleisen jeglicher Dimensionen als ein sehr deutsches Phänomen. Vielleicht liegt es an zu viel TV-Konsum ("Ich klage an") oder auch an der Anonymität des Internet, wo man meint, auf ein Minimum an Umgangsform verzichten oder sich beliebig vom Boden der Tatsachen entfernen zu können. Bleibt zu hoffen, dass sich dies auf das Internet beschränkt und sich nicht zur täglichen Umgangsform wandelt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sebastian Hirsch
    Chefredakteur
    Macwelt
     
  17. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Schönen Abend MacWelt Fans,

    auch wenn ich mir jetzt Feinde machen sollte,
    ich finde Herr Hirsch hat vollkommen Recht.

    Es ist ja nicht so, das man die ganze Zeitung wegschmeißt, weil man nur die CD haben wollte.
    Das würde ich vielleicht machen, wenn OS 10.4. als kostenlose Beilage dabei währe. ;)
    Sondern de Zeitung hat ja auch noch eine Menge geschriebenen Inhalt und ich habe mich auf jeden Fall mehr mit der Zeitung, als mit der CD beschäftigt.
    Kann natürlich daran liegen das ich besonders langsam lese. :rolleyes:

    Und sich extra im MacWelt Forum anzumelden um hier seinen Frust loszuwerden finde ich auch etwas überheblich.
    :zzz:

    MfG Ivo
     
  18. Kay-Berlin

    Kay-Berlin New Member

    Ich hätte definitiv! die Macwelt nicht gekauft, wenn ich vorher gewußt hätte das die angepriesene CD nicht unter Jaguar läuft!
    Als MacLife Abonennt kaufe ich andere Mac Publikationen nur, wenn für mich persönlich interessante Dinge enthalten sind!

    Die Art und Weise, wie hier mit berechtigter Kritik umgegangen wird (auch wenn diese Kritik mit, zugegebener Maaßen sehr scharfen Worten geäußert wurde) ist sehr enttäuschend für mich.
    Das Menschen mal einen Fehler machen ist verzeihlich, niemand ist vollkommen (auch wenn es ärgerlich ist!)
    Mich stört inzwischen eigentlich mehr die Reaktion der Macwelt!
    Auf eine e-mail gibts keinerlei Antwort und auf im Forum geäußerte Kritik wird beleidigt reagiert.

    Vielleicht läuft die CD ja unter Tiger wenn es draußen ist, solange werde ich noch warten bevor ich die CD entsorge.

    Ach ja, die Anmeldung im Forum um Kritik zu äußern kam daher, weil es keinerlei Reaktion auf eine mail seitens der Macwelt gab und gibt!
    Bin bis vor kurzem nämlich davon ausgegangen eine defekte CD erwischt zu haben. So hatte ich mich in der mail auch geäußert!
    Wenn man es jedoch nicht nötig hat auf Anfragen der Leser zu reagieren oder einen entsprechenden Hinweis auf der Homepage bezüglich der Lauffähigkeit der CD zu publizieren, muß man sich nicht wundern wenn Kritik öffentlich geäußert wird!
     
  19. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hallo Kay,

    OK. wenn ich mir deine Antwort so durchlese, dann habe ich vollstes Verständnis für deine Reaktion.
    Vor allem, wenn man davon ausgeht das du in deiner Mail an die Redaktion noch davon ausgehst das sie evtl. kaputt ist. :rolleyes:

    Ein zweiter Aspekt währe ja , das z.B. in der Windows Welt garantiert mehr als 10% z.B. mit Windoofs 98 arbeiten und das man immernoch nicht 100%ig jedem empfehlen kann auf Windoofs XP zu aktualisieren.:crazy:

    Naja. alles hat seine zwei Seiten.

    MfG Ivo
     
  20. Jukundus

    Jukundus New Member

    Seht geehrter Herr Hirsch,
    vielen Dank für Ihre rasche Antwort und Ihr Bemühen, mir Ihre Version der Dinge nahezubringen. Ich kann Ihre Position allerdings nicht teilen:
    1. Meinem Vorwurf, das Produkt sei "mangelhaft" begegnen Sie mit der Behauptung, nirgendwo sei zugesichert gewesen, daß die CD unter 10.2.8 laufe. Ich verweise hierzu auf das Heftcover der Macwelt: "Vollversion für Mac OS-X". Was OS-X heißt, legt immernoch Apple fest (nämlich Betriebssysteme höher als 9 ff.) und mein 10.2.8 ist demanch definitiv ein "System X".
    2. Den Vorwurf des Betruges habe ich nicht erhoben. Ich bin nicht für Äußerungen irgendwelcher Dritter verantwortlich.
    3. Die Behauptung, ich würde die Anonymität des Internet nutzen, geht vollkommen ins Leere. Ich habe unter der hier angegebenen Mailadresse und unter Angabe meiner vollständigen Adresse einschließlich Rufnummer sowohl an Sie als auch an Eku-Interactive geschrieben. Von Herrn Professor Wand habe ich unerwartet schnell und freundlich Antwort erhalten und daraufhin ebenso freundlich reagiert. In dieses Forum habe ich erst geschrieben, als ich meine Mail an Sie schon verloren gegeben hatte.
    4. Ich finde meinen Tonfall ganz und gar nicht unverschämt. Ich habe in meinem vorangegangenen Posting eine allgemein gebräuchliche Defintion von "mangelhaft" gegeben. Ein "Entgleisen jeglicher Dimensionen" sehe ich nicht. Die von Ihnen aufgebrachte Behauptung, die CD sei ein bloßes "Gimmick" zum Heft ist zwar durchaus denkbar, Sie wissen aber als Chefredakteur sicherlich, daß man mit einer sochen Beigabe mehr Leute zum Kauf des Heftes bewegt, als mit dem zweiten Aufmacher der Januarausgabe (Shoppingtips). Um bei Ihrem Beispiel (Fernsehen) zu bleiben: Eine interessante Dokumentation erzielt ja auch höhere Einschaltquoten, als die Werbeblöcke.

    Aus Ihren Anwürfen lese ich heraus, daß bei Ihnen die Nerven etwas blank liegen. Ich darf daher vermuten, daß ich nicht der einzige war, der Probleme mit der CD hatte. Daß Sie sich jetzt auf mich stürzen, um mir Unverschämtheiten zu unterstellen und Mutmaßungen über meinen Fernsehkonsum anzustellen, ist auch ein wenig jenseits der üblichen Umgangsformen.
    Wie gesagt: Sie haben meine vollständige Adresse. Es liegt nicht an mir, daß diese Diskussion sich nun schon seit Wochen durch dieses Froum zieht.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Redakteuren besinnliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
    Freundliche Grüße (aufrichtig), Jukundus
     

Diese Seite empfehlen