Berufsverbot

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 8. November 2005.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    für solche ekelhaften Drecksäue http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,383784,00.html ,
    ginge es nach mir, wäre die gerechte Strafe Berufsverbot, Einzug sämtlicher privater und geschäftlicher Vermögen, Pfändung des Privateigentums, Schließung des Betriebes, und obendrauf noch ein paar Jahre Knast.

    Die durch die Schließung betroffenen Mitarbeiter werden aus dem eingezogenen Vermögen des Betreibers ausbezahlt.
     
  2. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    Genau! :meckert:

    Und wenn man hört mit welchen Argumenten die RA-Verteidiger an die Öffentlichkeit gehen. Zitat ARD Nachrichten " Bis jetzt ist es nicht bewiesen, dass das Fleisch GESUNDHEITSGEFÄHRDENT wäre"

    Die Verantwortlichen müßten den Kram, bis dieser aufgebraucht ist, selbst täglich verzehren.

    Unglaublich ist, so die Nachrichten, dass täglich, täglich, täglich :shake: ein Kontrolleur vom Gesundheitsamt in diesem Betrieb gwesen sein soll.?
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was denn? Das ist der freie Markt. Wo nur noch auf des Geld geschaut wird, da bleibt vor Gier alles andere auf der Strecke. Wer beispielsweise kauft denn sein Fleisch noch ausschließlich beim Metzger seines Vertrauens?* Irgendwohin entlädt sich dieser Preisdruck der geballten Macht der Einzelhandelsketten wie Aldi und Konsorten. Wer konkurrenzfähig bleiben will – muss einfallsreich sein. Auch unappetittlich einfallsreich. Also klage nicht des Bettchens, das wir uns selbst so bereitet.

    *Ah, ich weiß – eben jener der es sich leisten kann. Oder will.
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich weiß nicht, was Ihr habt.

    Würden wir stets nur Fleisch essen, welches in Ordnung ist, würde der Körper keine Abwehrkräfte gegen sogenanntes Ekelfleisch bilden können. Käme eine Attacke, wären wir sofort krank, ältere und geschwächte Personen könnten gar daran sterben.

    Das hat dieser Unternehmer erkannt und in vorbildlicher Art und Weise bekämpft. Indem wir häufiger solchem Fleisch ausgesetzt sind, lernt es unser Körper sich dagegen zu wehren.

    :augenring
     
  5. Lila55

    Lila55 New Member

    In den meisten Fällen ist das weniger eine Frage des "sich(-nicht-)-leisten-könnens" als eine Frage der Prioritäten. Lebensmittel einkaufen, die vom Metzger, Gemüsehändler usw. des Vertrauens sind (und auch dementsprechend besser schmecken) beeindruckt halt die Mitmenschen weniger als das schicke Auto oder die modischen Klamotten.
     
  6. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    OK das Argument lasse ich gelten. :crazy:
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    nana. Hier stimmen die Relationen aber nicht mehr. Kein Verbraucher verlangt für niedrige Preise auch beschissene Qualität. Kein Verbraucher geht zum Fleischhändler und sagt "gibt mir von dem verdorbenen Rindfleisch da, Hauptsache billig." Verbraucher verlangen zwar in der Regel niedrige Preise aber kein Händler wird gezwungen, dafür vergammelte Ware anzubieten. Wenn eine gewisse Qualität für den Preis nicht zu machen ist, kann man den Preis eben nicht anbieten. Das kann dann aber auch kein Konkurrent, es sei denn er bietet vergammelte Ware an. Den Verbraucher trifft für die Machenschaften der Fleischmafia nur ein geringes Verschulden, denn selbst höhere Preise sind keine Garantie für die Ehrlichkeit der Lieferanten und Anbieter.
     
  8. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    Muß der Metzger deines (seines, meines) Vertrauens nicht auch konkurrenzfähig bleiben? :angry:
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    "Es müßte verboten werden, an der Verwesung verhinderte Leichenteile ermordeter Tiere in deren Kotkanäle zu füllen und uns unter der irreführenden Bezeichnung -Wurscht- zu kredenzen."

    Fredl Fesl
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mein Metzger haftet mit seinem guten Namen. Und wieviele Skandale und Skandälchen hat es in den Supermärkten schon gegeben - Stichwort Hackfleisch? Da wird ein Angestellter entlassen und das war’s. Ja, mein Metzger ist um einiges teurer als die Super- und Großverbrauchermärkte. Aber – ich brauch zum Glück nicht mit dem teuren Auto protzen. Ich hab’ nämlich keines.
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich könnte ja nun mal Geschichten erzählen aus der Zeit als ich noch in einem Haus wohnte, das einem Metzger gehörte, der sein Geschäft im Erdgeschoß hatte. Aber ich laß es. Ich habe dort nie gekauft.
     
  12. thesky

    thesky New Member

    Na siehste, haettest mal bei Aldi gekauft dann koennteste jetzt nen fetten SUV fahren, das ist naemlich richtig cool :)
     
  13. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Viele könnten tolle Geschichten erzählen, wenn sie es nicht ließen.
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ein Grund mehr, mich nicht weiter dazu auszulassen
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich las dies und biß dabei herzhaft in eine Kack ähh Knackwurst.

    :augenring
     

Diese Seite empfehlen