"Beschädigte Schriften" in Quark 6.1

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von erdeiclau, 9. November 2004.

  1. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem im Quark 6.1. Ich will eine Datei auf den Drucker schicken und dann kommt folgende (Foto im Anhang) Meldung von beschädigter Schrift und das diese evtl. ersetzt wird. Ausgedruckt hat er es dann aber korrekt! Diese Meldung kommt bei verschiedenen Schriften und auch nach einem weglöschen und erneutem Kopieren der Schrift von der CD (da drauf kann sie ja wohl nicht kaputt sein)!
    Ist diese Meldung nun ernst zu sehmen oder nicht?
    Fällt jemanden dazu was ein?

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    Claudia
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    diese Fehlermeldung hatte ich letze Woche auch zum ersten Mal. Bei einer Helvetica die ich andauernd verwende. Kam nur in einem bestimmten Dokument vor (eines mit mehreren Layouts)

    Komischerweise war die Schrift auch auf dem Proof defekt, obwohl sie in anderen Dokumenten i.O. ist

    :confused: :confused: :confused:
     
  3. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Schön daß ich wenigstens nicht alleine bin!!!!
    Ich habe diese Meldung aber nei verschiedenen Schriften und auch bei verschiedenen Dokumenten?????

    Ich checks echt nicht - soll ich das jetzt ignorieren oder nicht?
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich wollte der Sache nochmal (in meinem speziellen Fall) auf den Grund gehen, wenn ich was herausfinde, meld ich mich

    :)
     
  5. nnetzer

    nnetzer Nikolaus Netzer

    Zuerst würde ich testen, ob Entladen und anschließendes Neuladen des Fonts hilft. Nutzt man Suitcase, Font aus dem Set löschen und anschließend neu einfügen. Manchmal läd OS X ein und dieselbe Schrift aus mehreren Verzeichnissen. Die Fehlermeldung bleibt kryptisch. Also Schriftduplikate erkennen und sortieren.
    Möglich das die Schrift(en) beschädigt ist. Suitcase X1 liefert ein Programm mit das heißt "Font Doctor". Damit mal prüfen. Erstaunlicherweise fanden sich bei mir im Archiv einige Fonts, die unter XPress 5 noch ohne Probleme liefen, ab XPress 6 Fehler produzierten – sie waren schlicht defekt. Austauschen gegen Sicherungskopie auf CD oder neuinstallieren vom Library. Das hilft in jedem Fall!

    Gruß
     
  6. tYPOmAC

    tYPOmAC New Member

    Wenn sichergestellt ist, daß die Schrift
    nicht defekt ist (auch aus anderen Programmen
    korrekt druckt) gibt es bei Quark diesen Download

    http://euro.quark.com/de/service/desktop/downloads/details.jsp?idx=545

    Diese Xtension unterdrückt einfach die oben
    genannte Meldung.

    Wie gesagt, nur benutzen wenn sicher gestellt ist,
    daß die Schrift auch wirklich in Ordnung ist.




    Gruß
    tYPO
     
  7. erdeiclau

    erdeiclau New Member

    Der Mac arbeitet mit Suitcase. Ich habe eben schon die angeblich beschädigte Schrift in Suitcase entfernt, vom Mac geslöscht und nochmal neu von der CD kopiert und dann in Suitcase aktiviert! Die Meldung kommt aber immer noch. Und komisch ist auch, daß es total egal ist, ob ich diese Schrift, oder die von einem Kunden angelieferte (selbe Schrift, aber anderer Ursprung) nehme, die Meldung bleibt!?

    Und zu dem Tipp von "tYPOmAC":
    Ich arbeite leider nicht selbst an dem Mac und kann so im Einzelfall schlecht beurteilen, ob die angemeckerte Schrift nun wirklich kaputt ist!!????

    Für weitere Ideen bin ich wirklich dankbar - der Schmarrn nervt nämlich ganz schön...

    Claudia
     
  8. nnetzer

    nnetzer Nikolaus Netzer

    Da hilf nur eine Überprüfung mit Font Doctor, der Suitcase X1 beiliegt. Ansonsten ist der Tip mit dem Quark Patch von Typo... weiter oben auch nicht schlecht, wenn der Font im Ausdruck OK ist.

    Gruß
     
  9. howixantia

    howixantia New Member

    Immer wenn diese Meldung kommt speichere ich dass Dokument in Version 5.0 ab, gehe auf die Classic-Umgebung und mache meine Arbeit fertig. Auf eine Nachfrage meinerseits beim Support wurden mir mehrere Bugs bestätigt, Abhilfe angekündigt aber nicht realisiert. Allein für die Beantwortung brauchte man 5 Wochen.

    Quark ist einfach nicht in der Lage einwandfreie Software zu einem vernünftigen Preis auf den Markt zu bringen. Jedes neue Update bringt neue Funktionen, die keiner nutzt und dafür als Zugabe aber neue Fehler und die alten bleiben meistens auch noch erhalten.

    Quark lebt davon, dass jahrelang kein echter Mitbewerber in Bezug auf Layout-Programme vorhanden war hat aber inzwischen seinen Zenit schon lange überschritten.

    Meine Empfehlung an jeden, der sich mit Grafik und Layout befasst: InDesign

    Gruß howixantia
     
  10. tYPOmAC

    tYPOmAC New Member

    Wenn die Schrift im Ausdruck doch stimmt,
    wo ist dann das Problem :confused:

    Wenn du die Möglichkeit hast, unter OS 9
    zu booten, kannst du noch folgendes aus-
    probieren:

    - Zeichenkoffer aufmachen
    - Bitmaps rauskopieren
    - Bitmaps wieder reinkopieren

    Hat mir schon so manchen Font unter OS X
    wieder zum Laufen gebracht.

    Als allerletztes Mittel, kannst du dir
    den entsprechenden Font mit einer
    Demo von Fontlab
    neu generieren lassen.




    Gruß
    tYPO
     

Diese Seite empfehlen