Besoffen am Steuer, Deutsche wieder Weltmeister

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 29. Dezember 2007.

  1. maceddy

    maceddy New Member

  2. Holloid

    Holloid New Member

    auf Deutschen Strassen gilt die Rechtsfreiheit.Verkehrskontrollen gibt es nicht mehr,übertreten von Vorschriften sind "Sünden",und keine Straftat.Wer in einem Restaurant in Schleswig - Holstein Raucht ,muss 1000 € Strafe zahlen.
    Wer 20 Km/h in einer Wohnstraße zu schnell fährt bezahlt 35€(http://www.eurogrube.de/verbraucher...gkeitsueberschreitung-innerorts-bussgeld.htm).
    Wir kannst du da erwarten das sich irgend jemand ein Kopf macht ober ein bisschen trinkt oder nicht.Alles dreht sich nur noch ums Auto...
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Und für die armen Alkoholsünderlein gibt's links unten auch gleich den passenden Hinweis, wie sie der bösen Abzockerpolizei am besten entkommen können. :rolleyes: :)
     

    Anhänge:

  4. Holloid

    Holloid New Member

    nicht so böse Worte(diese Firma ist gut,und produziert nur Hightech).....das könnte Arbeitsplätze kosten!!
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ein Verbot ( für Fahranfänger) , bzw. eine 0,5 Promille Grenze gibt es bereits. :nicken:

    Das Problem ist die Überwachung des Verbots.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Trauriges Video, es geht mir ans Herz. Aber vielleicht wird das ja jetzt etwas besser, wenn viele Raucher nicht mehr in ihre Kneipen fahren um zu saufen. :teufel:
     
  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ein Einzelschicksal ist das wohl kaum, denn bei fast 50% der Verkehrsunfälle in Deutschland ist Alkohol im Spiel.
     
  9. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich muss mich korrigieren. Ich meinte die tödlichen Verkehrsunfälle. Hier mein Link:

    Alkohol im Straßenverkehr

    Die Wirkung von Alkohol im Straßenverkehr wird von den meisten Autofahrern unterschätzt. Allerdings besteht die größte Gefahr für ansonsten gesetzestreue Bürger, mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen, für Autofahrer durch diese Droge. Mehr als ein Drittel aller strafgerichtlichen Verurteilungen betreffen Verkehrsstraftaten, und dabei stellen die Alkoholverstöße den Löwenanteil. Erschreckend ist auch die Tatsache, dass bei fast jedem zweiten tödlichen Verkehrsunfall Alkohol eine Rolle spielt. Auffällig oft ereignen sich solche alkoholbedingten Unfälle am Wochenende mit jungen Fahrern am Steuer.
Zu warnen ist auch vor der weit verbreiteten Meinung, dass man sich mit einem Promillewert, der unter 0,5 liegt, uneingeschränkt hinters Steuer setzen kann, denn: Bereits ab 0,3 Promille Alkohol im Blut ist die Wahrnehmung beeinträchtigt und es drohen unter Umständen Sanktionen und Strafen von den Behörden.
    (www.123recht.net)
     
  10. maceddy

    maceddy New Member

Diese Seite empfehlen