betr. "Steinzeit"-Frage

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ptah, 2. Juni 2016.

  1. ptah

    ptah New Member

    Hallo, ich habe einen G4 mit System 10.4.11, dazu passend suche ich einen neuen Drucker, (der bisherige EPSON Stylus Photo 750) gab den Geist auf. Wer kann mir sagen welcher noch erhältliche Drucker mit meinem System noch kompatibel ist. Am liebsten wäre mir ein Multifunktionsgerät, aber ein normaler Farb-Tintenstrahldrucker tut's auch.
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Tintenstrahl ist schlecht, die sind meist nur für die neueren Systeme geeignet. Schau dich nach einem billigen Laser um, z.B. bei Brother. Kann ja vielleicht auch ein Gebrauchter sein?

    Christian
     
  3. ptah

    ptah New Member

    danke, Christian, für den Hinweis, aber ich drucke relativ wenig und dann sollte es Fotoqualität sein
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    ich glaube kaum, dass heute erhältliche MFG dieses alte System noch unterstützen werden.
    Aber du könntest es mit einem Canon ip3600 oder ip4200 (Tintendrucker) versuchen. Diese Drucker sind älter, recht langlebig und dürften vom 10.4er sicherlich noch unterstützt werden.
    Allerdings gibt es diese (mit etwas Glück) nur noch gebraucht.
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi

    ich hab einen Canon Pixma ip4950 und der läuft auch noch unter MacOS 10.4.11
    ... gekauft April 2013

    Gruß yew
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi

    alternativ Treiber von PrintFab nehmen. Ist zwar kostenpflichtig, unterstützt aber eine Vielzahl an Druckern für MacOS 10.4 - 10.11
    http://www.zedonet.com/de_shop_pfmac.phtml

    Dort auf der Übersichtsseite der unterstützten Druckern suchen


    Gruß yew
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Ich frage mich ernsthaft, lohnt sich für eine 10 Jahre alte Möhre noch Geld auszugeben? Wenn ich ernsthaft den Rechner nutze, dann sollte man langsam über den Austausch des ganzen Systems nachdenken, denn gerade wenn man sich damit auch noch im Internet damit bewegt, ist nicht auszuschließen, dass grobe Sicherheitslücken, die längst nicht mehr gestopft werden, sich und auch andere gefährdet. Und Spaß kann das alte System sowieso nicht machen, denn Webseiten bauen sich wahrscheinlich schon länger nicht korrekt auf.

    Wenn man natürlich so lange nicht investiert hat, wird die komplette Neuanschaffung auch richtig teuer, denn es kommt einem Neueinstieg gleich: Hard- und Software müssen erneuert werden. Das frisst schnell das bislang Gesparte wieder auf!
     

Diese Seite empfehlen