Betrug mal andersrum

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von sgrossert, 13. Februar 2003.

  1. sgrossert

    sgrossert New Member

    Folgende Nachrichtenagenturmeldung kam mir eben unter:

    "Eine junge Frau aus Chemnitz soll von Schwerin aus Internet-Versandhäuser und Teilnehmer von Versteigerungen im Netz betrogen haben. Wie die Staatsanwaltschaft in Schwerin am Donnerstag mitteilte, habe die 22-Jährige unter anderem bei Internet- Versandhäusern Notebooks im Wert von 8200 Euro gekauft haben, ohne dass die zum Lastschriftverfahren angegebenen Konten gedeckt waren. Das Amtsgericht Schwerin erließ am Donnerstag Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Betruges."

    Mal nicht Cannes oder Bukarest ...

    S
     

Diese Seite empfehlen