Bewertung für das neue iMovie: vernichtend!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macfan, 8. August 2007.

  1. Macfan

    Macfan New Member

  2. boodi.de

    boodi.de New Member

    Keine Zeitleiste mehr? Haaaallooooo????????? Das ist ja wohl das mit Abstand wichtigste. Mir haben ehrlich gesagt auch schon die Screenshots zu dem neuen iMovie nicht sonderlich gefallen. Finde das alte tausendmal übersichtlicher
     
  3. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    iMovie ist eines der ersten ilife Programme und das beste. Als Hobbyfilmer gab es für mich nichts besseres.
    Das sie es jetzt ein komplett neues Programm aufziehen, gefällt mir auch nicht. Wird lange dauern, bis es wieder die Funktionalität des alten iMovie erreicht.
     
  4. JuliaB

    JuliaB New Member

    Soll es wahrscheinlich gar nicht. Apple möchte Dir Final Cut verkaufen....
     
  5. boodi.de

    boodi.de New Member

    Aber Final Cut ist für einen Einsteiger viel zu heftig. Dafür war doch iMovie ideal. Lass die Leute erst einmal pseudo professionell mit iMovie spielen und auf den Geschmack kommen. Und dann, wenn die Leute mehr machen wollen, steigen Sie auf das nächste Programm um, Final Cut HD.

    Hat bei mir jedenfalls wunderbar geklappt. War von iMovie restlos begeistert und wollte dann professionellere Ideen umsetzen und habe mir hierfür Final Cut zugelegt. Das alte iMovie war doch das optimale Leckerli.

    Aber das neue scheint ja leider nichts mehr mit klassischer Film Software zu tun. Ich finde das sehr schade
     
  6. priv

    priv New Member

    hat ma jemand versucht, das imovie auf nem g4 zu starten?
    ich hab n etwas betagteres powerbook, und überlege mir gerade, ob ich das imovie aus dem ilife paket also gar nich testen muss. naja ok, die tatsache, dass es eh nich so gut ankommt und das alte imovie hd nicht ersetzt wird, erleichtert die entscheidung etwas.. wär trotzdem schade, wenn ich das programm gar nich angucken könnte.
     
  7. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    iMovie wie es bisher war, fand ich sehr gut. Für mich war es mit Version 1 oder 2 auf dem G4/400 der Grund für die Anschaffung einer DV-Kamera. Heute arbeite ich mit FCE und brauche aus iLife eigentlich nur noch iDVD um die Filme mit ein paar Kapiteln zu brennen.

    Hab das neue iMovie noch nicht näher betrachtet. Wenn es wirklich so schlimm ist, dann hätten sie bei Apple besser beide Programme, also das bisherige (allenfalls mit ein paar Detailverbesserungen) und das neue zu iLive gepackt.


    Gruss GU
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Ob es jetzt ein Einsehen ist oder das Nachgeben auf den Kundendruck, Apple hat nachgebessert. Zumindest für Einsteiger die jetzt einen Mac neu erstehen sieht die filmische Zukunft wieder besser aus.

    Aber ob es sich dann wirklich noch lohnt iLife zu kaufen?


    Gruss GU
     
  9. boodi.de

    boodi.de New Member

    Jedenfalls wird iLife dadurch stark entwertet. Zumindest wenn man über dem Stadium "Absoluter Anfänger" hinaus ist.

    Ich denke das das alte iMovie doch eigentlich auch für einen Laien halbwegs verständlich war.
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Toll: Jeder weiß alles – keiner hats gesehen :)
    Zur "fehlenden" Zeitleiste: Man kann die Clips absolut zeitgenau schneiden. Einfach mal die diversen Videos auf der Apple-HP anschauen. Welche Funktionen bietet eine Zeitleiste denn mehr?
    Zur "fehlenden" zweiten Tonspur: Es gibt eine generelle, filmbezogene Tonspur (Mehrere hintereinanderliegende Songs werden überblendet. Und es gibt eine Clip-bezogene Tonspur, sodass man am Ende doch wieder 2 hat.
    Einschränkungen gibts es wohl an anderer Stelle: Effekte sind wohl momentan nicht möglich. Dafür gibt es Tonnen von Arbeitserleichterungen, die ich mir schon immer gewünscht habe.
    Aber ich wollte nicht stören beim Stochern im Nebel …
     

Diese Seite empfehlen