Bezahlbare Macs für DTP und Schnitt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von idolum, 31. Oktober 2007.

  1. idolum

    idolum New Member

    Hallo Macwelt-Community!

    Da ich hier neu im Forum bin, stelle ich mich kurz vor.

    Mein Name ist Patrik, bin 17 und noch auf Ausbildungssuche zum Mediengestalter.

    Hobbys sind Photographieren, DTP und auch cutten.

    Da mein derzeitiger Win XP-PC mit 3GHz, Pentium 4 und ne Radeon 9800XT 128MB langsam in die Jahre kommt und ich Windows irgendwie unsympathisch finde, auch wenn ich nicht wie viele andere arge Probleme damit habe (wohl auch eine Sache mit dem Menschen hinter dem Bildschrim ;-P), möchte ich nun endlich nen Apple.

    Da mein Budget aber sehr klein ist und ich dafür eh noch ein paar Monate jobben muss, möchte ich dann Anfang 2008 nichts falsches kaufen.

    Daher endlich zu meinen Fragen:

    Ich tendiere zu iMac oder MacBook. Da ich aber auch Videoschnitt betreiben möchte (Adobe Production Suite CS3), brauche ich schon etwas Power.

    Kommen Anfang 2008 vielleicht neue MacBooks oder noch ein modifizierter iMac für ca 1500 Euro?

    Welchen Mac würdet ihr mir empfehlen?

    Ich bin noch Skeptisch, da ich momentan für ca 700 Euro einen PC mit 2,4 GHz Quadcore, 1Terrabythe Platte mit Raid 0 und ne Radeon 2600HD bekommen könnte.

    Kann da ein iMac oder Macbook für umdie 1500 Euro mithalten, Tiger, bzw, Leopard soll ja für die gleiche Geschwindigkeit deutlich weniger Prozessorleistung brauchen als ein WIndows?

    Ich weiß, Fragen über Fragen, aber ich kann mir keine Fehlanschaffung leisten.

    Also würde mich über Antworten sehr freuen.

    MfG Patrik, aka idolum.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Hallo Patrick,

    willkommen im Forum. Deine Frage, was die Zukunft bringt, wird wohl niemand seriös beantworten können.

    Die jetzigen Geräte von Apple hast Du ja schon gesichtet. Meine Meinung: Schau Dir den iMac 24 mal genauer an. Allein der große Bildschirm ist schon etwas Besonderes. Die Leistungen des Rechners würden Deinen Anforderungen entsprechen. Bleibt der Preis von ca 1600,--€. Ein guter Preis, aber mit dem Windowsrechnern kaum zu vergleichbar. Andererseits, was würdest Du für einen Bildschirm der Qualität und größe zusätzlich zum Windows ausgeben müssen? Wenn Du noch in der Ausbildung bist, verringert sich der Preis um den Studentenrabatt, auf dem Du ja Anspruch hättest. Das Betriebssystem Mac OS X 5 (Leopard) ist beim iMac inclusive.

    Aber entscheiden musst Du selbst.

    Ich hatte jahrelang, als Systemanalytiker und Orgasnisator beruflich mit Windows zu tun, privat hatte ich immer, seit 1986, einen Mac. Wenn ich frei entscheiden müsste, würde ich immer den Mac empfehlen.

    Gruß
    Klaus
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi Patrik,

    ich hab selbst ne Firma und bilde aus.

    Deshalb mal ein Tip von der "anderen Seite".

    In deinem Fall geht es weniger um Benchmarks sondern darum, ob Du dich mit dem Rechner weiter in dein Ausbildungsgebiet vertiefen willst.

    Ich würde warten, bis es mit der Ausbildungsstelle geklappt hat und klar ist, auf welche Plattform deine Ausbildung zukünftig abzielen wird.

    Ein Fehlkauf wäre, wenn Du z.B. der einzige Macianer mit Indesign in einer Win/Quark Firma wärst.

    Gruß

    Volker

    Übrigens: Lobenswerter Einsatz undviel Glück bei der Ausbildungsplatzsuche und natürlich willkommen im Forum.
     
  4. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Na, das ist doch mal ein guter Tipp!

    Davon abgesehen, wenn es dann doch ein Mac werden soll: Die MacBooks Pro wurden gerade eben erst als die schnellsten Laptops *unter Windows Vista* ausgezeichnet... so viel mal zum Thema Geschwindigkeit!

    Natürlich darfst du nicht Apples mit Birnen vergleichen: MacBook Pro und iMac werden nie schneller sein als ein aktueller HighEnd-PC. Da musst du dann schon den Mac Pro dagegen antreten lassen. Dann gewinnt der Mac wieder ;)

    Alles Gute für die Ausbildung!
     
  5. remosa

    remosa New Member


    hallo patrik,

    auch von mir ein toi toi toi.. bei der ausbildungsplatzsuche. :D :nicken:

    gruss remosa
     
  6. idolum

    idolum New Member

    Danke auch wenns es für nächstes Jahr wohl nichts werden wird.
    Möchte zu Bild und Ton und bis auf den Allgemein Bildenden Abschluss einer Realschule und ein Jahr auf einem Berufskolleg erfülle ich (noch) so gut wie keine von den (z.T. absurden) Vorrausetzungen.

    Bei den Öffentlich Rechtlichen, bei mir kommt eh nur der SWR in Frage, ist min. ein Realschulabschluss notwendig (Ok, ist gerechtfertigt), einen Füherschein (bin 17, habe somit noch gar keinen, man muss min 18 sein, ein Instrument spielen (dann muss ich wohl wieder Keyboard spielen) Wehr- oder Zivildienst abgeleistet und noch ein langes Praktikum.

    Ok!

    Die (bei mir vorhandene) Kreativität, Bereitschaft alles zu machen, gute Vorkenntnisse in der gesamten DTP und Postproduction vom Adobe-Portfolio, bereits (und dieses Jahr noch viel mehr) vorzuzeigende Projekte (Musikvideos/Spots und Photographien, sowie 2 gelayoutete Magazine), spielen da nur ne ganz geringe Rolle, zudem sind Beilagen wie eine CD bei der Bewerbung nicht erwünscht.

    Bei dieses Aussichten kann die Suche wohl noch länger dauern, oder habt ihr vom Fach vielleicht ein paar Rezepte wie ich zumindest für das Jahr 2009 in diesem Bereich Chancen habe, hinein zu gelangen? :rolleyes: :confused: :klimper:

    Ach Gott, total Offtopic geworden.
     

Diese Seite empfehlen