Big Bluff

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 16. Juni 2003.

  1. quick

    quick New Member

     
  2. Haegar

    Haegar New Member

    ..und es fehlt noch immer die geringste Spur von Saddam H....

    Wo steckt der? Bei Bin Laden? :rolleyes:

    ...oder sind beides nur virtuelle Personen der Medien? Gab es nur Doppelgänger, aber kein Original-Hussein? Siind die beiden nur Programme der Matrix?

    :D
     
  3. quick

    quick New Member

    ;)
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wer hat gestern so gegen 24 Uhr im ARD den Beitrag über das Imperium gesehen ?

    Irgendwie war es nicht in der Fernsehzeitschrift angekündigt gewesen, war ein sehr schöner Bericht - nicht das ich dabei was neues gelernt hätte - es hat nur meine Meinung bestätigt.
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist das schönste, was einem an einem Montagmorgen passieren kann.

    Außerdem hast du dem maiden eine große Freude gemacht - endlich kann er mal sein Posting über die Lügen der Bushisten los werden, das er schon so lange mit sich rumträgt und nicht los wird.

    :D
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich schon. Aber es gibt andere Dinge. Und die werden manche nie los.;)
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    virtuelle Personen der Medien?
    Nein. Aber Du wirst sehen, daß die beiden nicht gefaßt werden. Das hat den Vorteil, daß man sie bei Bedarf nötigenfalls immer wieder aus dem Hut zaubern kann.

    ...falls mal wieder einige Gesetze gegen die vielbeschworenen Freiheiten notwendig werden sollten. Oder böse Buben gebraucht werden, um Kriege zu rechtfertigen, für die es keine Rechtfertigung gäbe
     
  8. Harlequin

    Harlequin Gast

    Sehr aufschlussreich, dass die "ixusse" dieser Welt jetzt schweigen zu der US Diktatur und den US Massakern am irakischen Volk.
    Die frueher so gern postulierte "Demokratie- und Freiheitsliebe" scheint also mehr ideologischer Verbohrung und Mitlaeufertum zu entspringen, denn in der Sache fundiert gewesen zu sein.
    Die ekelhafte Floskel vom "Mitgefuehl fuer die Familien bla bla..." vernimmt man stets nur, wenn Taeter fallen.

    .
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    "Die Zeichen am Himmel sind unübersehbar. Die apokalyptischen Reiter sind unterwegs. Unterm Sternenbanner, auf wilder Jagd um den Globus. Durch die Wolken stoßen sie, wo sie wollen. Heute gehört ihnen der Irak und morgen die ganze Welt. Wahnsinn. Die so denken, sind allerdings nicht Amerikaner, sondern Meister aus Deutschland. Der Größenwahn der Macht entsteht im Auge des Betrachters. Hitler spukt noch in unseren Köpfen. Es sind seine Träume von Weltherrschaft, die wir auf Amerika übertragen. Glaubt man den Auguren des alten Europa, dann kennt die Welt keine größere Gefahr als Amerikas Übermacht."

    Der Rest ist ebenso lesenswert.
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,252950,00.html
     
  10. quick

    quick New Member

     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hoffentlich lassen sich nach den Massengräbern auch die Massakristen finden.
     
  12. quick

    quick New Member

  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    @macixus

    Ein sicher interessanter Artikel, in dem vieles stimmt. Allerdings für mich das Werk eines Generalisten, der die kleinen fiesen Arschtritte des Hegemon (der, wenn er nicht auf Widerstand trifft, sich irgendwann auch zu einem Diktator entwickeln vermag) gegen die, die seinen hastig zusammengestückelten Lügengebäuden mißtrauen, ignoriert. Der ignoriert, daß dieser Hegemon sich immer mehr seine eigenen Gesetze schafft, die mit unserem Rechtsverständnis wenig zu tun haben (Internationaler Strafgerichtshof) und allein seinem Wohl dienen sollen.
    Es wird nicht darauf eingegangen, daß Mitglieder der Bush-Administration ihren Konzernen – denen sie in hohen Positionen dienten – Aufträge zuschanzen. Wie das Belohnungs-/Bestrafungssystem willfähriger oder oppositioneller Regierungen funktioniert.
    Insgesamt ist mir dieser Artikel entschieden zu unkritisch. Selbst in den USA beginnt eine zuvor willfährige, gezähmte Presse aufgrund der Lügen der Administration langsam wieder kritikfähiger zu werden und bejubelt nicht mehr alles, was von dieser Regierung kommt.
    Habe leider wenig Zeit, noch genauer auf den Spiegel-Artikel einzugehen.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Zunächst mal halte ich diesen Essay für lesenswert. "Nachbetenswert" habe ich nicht gesagt ;)

    Diese "willfährige, gezähmte Presse" gibt es - allerdings nur, wenn es um den Patriotismus im Allgemeinen und den Krieg gegen den Terrorismus im besonderen geht. Da haben die Amerikaner nach wie vor nicht überwunden, dass sie zum ersten Mal im 20. und 21.Jh. "Krieg" im eigenen Land erleben mussten. Sowas "eint".

    Aber nicht für immer und ewig.
    Ich bleibe bei meiner Behauptung, dass wir nur eine Amtszeit von Bush erleben werden, weil die wirtschaftlichen Probleme nicht mit martialischem Auftreten zu beseitigen sind.
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich bleibe bei meiner Behauptung, dass wir nur eine Amtszeit von Bush erleben werden, weil die wirtschaftlichen Probleme nicht mit martialischem Auftreten zu beseitigen sind.

    Das würde ich mir wünschen. Bin aber skeptisch. Wenn sein Kriegsruhm im nächsten Jahr zu verblassen beginnt, dann wird er vielleicht eine Schippe nachlegen lassen. Kandidaten sollen ja schon im Gespräch sein.

    Das alte Europa z.B. ;-)

    Grüße

    pewe
     
  16. quick

    quick New Member

  17. quick

    quick New Member


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,253400,00.html
     

Diese Seite empfehlen