Bilder auf CD brennen...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von XYMOS, 29. Mai 2001.

  1. XYMOS

    XYMOS New Member

    hallo,

    habe ne kleine frage:

    ein freund von mir der beruflich als zahnartzt arbeitet und sind seiner freizeit der dentalphotografie nachgeht möchte ganz gerne seine angefallenen dias archivieren und dann auf cd brennen- soweit kein problem.
    Aber sie sollen unter MAC/WIN lesbar seinen. Am besten noch nen programm dabei haben was es ermöglicht die bilder zu betrachten.
    Ich dachte dort dabei gleich an der grafikkonverter und ACDSEE. beide als hybrid bebrannt, das sie den beiden plattformen zugänglich sind.
    gibt es bessere möglichkeiten um bilder der äffentlichkeit zuzufueren????

    xymos
     
  2. michaelg4mac

    michaelg4mac New Member

    Das müsste so schon klappen, wie du es vor hast. ACDSee gibt es zwar auch für den Mac, aber GraficConverter ist die bessere Wahl. Dein Freund könnte die CD auch einfach als ISO-9660 brennen, das ist das Standart-Format und damit von WIN und MAC lesbar. Besser ist aber eine Hybrid-CD.
     
  3. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Wenn die Bilder noch gescannt werden müssen, kann er sich auch eine Kodak Photo CD machen lassen. Vor einigen Jahren hat das ca. 140 DM gekostet, mit 100 Bildern auf der CD. Man geht mit den Dias zu einem Fotohändler, zumindest einem größeren, die senden das dann ein. Die Dias müssen aber schon in der richtigen Reihenfolge sortiert sein. Außerdem sollte er angeben, mit welchem Film sie erstellt wurden, dann können die das beim Scannen berücksichtigen.

    Blaubeere
     
  4. miguel

    miguel New Member

    Hai Xymos
    In iso9660 gehts gebrannt in grösseren Mengen als Jpeg.
    wenn`s unkomprimierte tiffs (bessere Qualität, Fette Dateien) sein sollten,
    oder PSD, respective EPS Dateien sind, ist beim brennen ebenfalls iso s.o.;
    auf der unaussprechlichen Seite sollte aber Photoshop o.Ä. installt sein!
    miguel

    PS.EI da ist er wieder!!!und schnell?
     
  5. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi miguell,

    na logo bin mit DSL im Netz- die telekom ist doch besser als man denken mag.......du weist warum!!!
    die bilder sind nur zur ansicht gedacht (72 dpi) sonnst könnte ja jeder die bilder gewerblich nutzen, denn sie sind noch nicht geschützt!
    Sie wurden alle schon gescannt und bearbeitet- müssen also nur noch auf die cd gebrutzekt werden. sind ca 300 stück.
    wusste übrigens gar net was menschen für zähne haben können! sind teilweise echte schocker darunter.

    xymos
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Blaubeere hat recht!
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    s meiner Erfahrung nach ohne probs
    das schwierige dabei dürfte werden, wie man ne Cd mit zigtausend kleinen jpegs überhaupt noch übersichtlich halten kann. Mit "ImageViewer" könnte er sogar site-ähnliche thumbnail-seiten machen, die dann das "richtige", grosse Bild aufrufen, bin mir allerdings nicht sicher ob das auch auf win läuft.
    Variante: nets, à la idisk ?? (Vielleicht haben die von mac.com Freude daran :)

    falls doch CD: Dateinamen oder Ordner- unbedingt die unterschiedlichen dateinamenlänge beachten. sonst gibts 100'00 Kar.docs
    > Joliet Volume access, und im Toast Handbuch nachlesen.
    tAmbo
    sorry, sind ja nur 300 Stück, ich lass es jedoch mal für andere so stehen

    Blaubeeres (hallo) Vorschlag hat insofern was, als das die(Kodak) ein eigenes Format haben, das plattformunabhängig gelesen werden kann.
    Das Beste wäre jedoch mit Kai Quickshow, das würde dann ne selbstablaufende, selbststartende Diashow geben,auch plattformübergreifend > jammi
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    das einfachste und plattformübergreifendste ist doch immer noch html und jpg.
    ich würde die dinger als jpg sichern und alle in einen ordner namens bilder auf den schreibtisch legen. dann auf dem schreibtisch mit html programm oder netscape composer eine datei start.html erzeugen und die bilder alle untereinander reinziehen. dann hat man eine html datei, die alle bilder untereinander anzeigt.
    die start.html und den bilder ordner dann auf cd brennen und im iso 9660 brennen.
    dann sollte jeder in der lage sein die bilder anzuschauen, egal auf welcher platform. einen browser hat doch heute jeder auf dem rechner und dauern sollte das nicht länger als 10 minuten.
    peter
     
  9. XYMOS

    XYMOS New Member

    hallo,

    habe ne kleine frage:

    ein freund von mir der beruflich als zahnartzt arbeitet und sind seiner freizeit der dentalphotografie nachgeht möchte ganz gerne seine angefallenen dias archivieren und dann auf cd brennen- soweit kein problem.
    Aber sie sollen unter MAC/WIN lesbar seinen. Am besten noch nen programm dabei haben was es ermöglicht die bilder zu betrachten.
    Ich dachte dort dabei gleich an der grafikkonverter und ACDSEE. beide als hybrid bebrannt, das sie den beiden plattformen zugänglich sind.
    gibt es bessere möglichkeiten um bilder der äffentlichkeit zuzufueren????

    xymos
     
  10. michaelg4mac

    michaelg4mac New Member

    Das müsste so schon klappen, wie du es vor hast. ACDSee gibt es zwar auch für den Mac, aber GraficConverter ist die bessere Wahl. Dein Freund könnte die CD auch einfach als ISO-9660 brennen, das ist das Standart-Format und damit von WIN und MAC lesbar. Besser ist aber eine Hybrid-CD.
     
  11. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Wenn die Bilder noch gescannt werden müssen, kann er sich auch eine Kodak Photo CD machen lassen. Vor einigen Jahren hat das ca. 140 DM gekostet, mit 100 Bildern auf der CD. Man geht mit den Dias zu einem Fotohändler, zumindest einem größeren, die senden das dann ein. Die Dias müssen aber schon in der richtigen Reihenfolge sortiert sein. Außerdem sollte er angeben, mit welchem Film sie erstellt wurden, dann können die das beim Scannen berücksichtigen.

    Blaubeere
     
  12. miguel

    miguel New Member

    Hai Xymos
    In iso9660 gehts gebrannt in grösseren Mengen als Jpeg.
    wenn`s unkomprimierte tiffs (bessere Qualität, Fette Dateien) sein sollten,
    oder PSD, respective EPS Dateien sind, ist beim brennen ebenfalls iso s.o.;
    auf der unaussprechlichen Seite sollte aber Photoshop o.Ä. installt sein!
    miguel

    PS.EI da ist er wieder!!!und schnell?
     
  13. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi miguell,

    na logo bin mit DSL im Netz- die telekom ist doch besser als man denken mag.......du weist warum!!!
    die bilder sind nur zur ansicht gedacht (72 dpi) sonnst könnte ja jeder die bilder gewerblich nutzen, denn sie sind noch nicht geschützt!
    Sie wurden alle schon gescannt und bearbeitet- müssen also nur noch auf die cd gebrutzekt werden. sind ca 300 stück.
    wusste übrigens gar net was menschen für zähne haben können! sind teilweise echte schocker darunter.

    xymos
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Blaubeere hat recht!
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    s meiner Erfahrung nach ohne probs
    das schwierige dabei dürfte werden, wie man ne Cd mit zigtausend kleinen jpegs überhaupt noch übersichtlich halten kann. Mit "ImageViewer" könnte er sogar site-ähnliche thumbnail-seiten machen, die dann das "richtige", grosse Bild aufrufen, bin mir allerdings nicht sicher ob das auch auf win läuft.
    Variante: nets, à la idisk ?? (Vielleicht haben die von mac.com Freude daran :)

    falls doch CD: Dateinamen oder Ordner- unbedingt die unterschiedlichen dateinamenlänge beachten. sonst gibts 100'00 Kar.docs
    > Joliet Volume access, und im Toast Handbuch nachlesen.
    tAmbo
    sorry, sind ja nur 300 Stück, ich lass es jedoch mal für andere so stehen

    Blaubeeres (hallo) Vorschlag hat insofern was, als das die(Kodak) ein eigenes Format haben, das plattformunabhängig gelesen werden kann.
    Das Beste wäre jedoch mit Kai Quickshow, das würde dann ne selbstablaufende, selbststartende Diashow geben,auch plattformübergreifend > jammi
     
  16. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    das einfachste und plattformübergreifendste ist doch immer noch html und jpg.
    ich würde die dinger als jpg sichern und alle in einen ordner namens bilder auf den schreibtisch legen. dann auf dem schreibtisch mit html programm oder netscape composer eine datei start.html erzeugen und die bilder alle untereinander reinziehen. dann hat man eine html datei, die alle bilder untereinander anzeigt.
    die start.html und den bilder ordner dann auf cd brennen und im iso 9660 brennen.
    dann sollte jeder in der lage sein die bilder anzuschauen, egal auf welcher platform. einen browser hat doch heute jeder auf dem rechner und dauern sollte das nicht länger als 10 minuten.
    peter
     
  17. XYMOS

    XYMOS New Member

    hallo,

    habe ne kleine frage:

    ein freund von mir der beruflich als zahnartzt arbeitet und sind seiner freizeit der dentalphotografie nachgeht möchte ganz gerne seine angefallenen dias archivieren und dann auf cd brennen- soweit kein problem.
    Aber sie sollen unter MAC/WIN lesbar seinen. Am besten noch nen programm dabei haben was es ermöglicht die bilder zu betrachten.
    Ich dachte dort dabei gleich an der grafikkonverter und ACDSEE. beide als hybrid bebrannt, das sie den beiden plattformen zugänglich sind.
    gibt es bessere möglichkeiten um bilder der äffentlichkeit zuzufueren????

    xymos
     
  18. michaelg4mac

    michaelg4mac New Member

    Das müsste so schon klappen, wie du es vor hast. ACDSee gibt es zwar auch für den Mac, aber GraficConverter ist die bessere Wahl. Dein Freund könnte die CD auch einfach als ISO-9660 brennen, das ist das Standart-Format und damit von WIN und MAC lesbar. Besser ist aber eine Hybrid-CD.
     
  19. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Wenn die Bilder noch gescannt werden müssen, kann er sich auch eine Kodak Photo CD machen lassen. Vor einigen Jahren hat das ca. 140 DM gekostet, mit 100 Bildern auf der CD. Man geht mit den Dias zu einem Fotohändler, zumindest einem größeren, die senden das dann ein. Die Dias müssen aber schon in der richtigen Reihenfolge sortiert sein. Außerdem sollte er angeben, mit welchem Film sie erstellt wurden, dann können die das beim Scannen berücksichtigen.

    Blaubeere
     
  20. miguel

    miguel New Member

    Hai Xymos
    In iso9660 gehts gebrannt in grösseren Mengen als Jpeg.
    wenn`s unkomprimierte tiffs (bessere Qualität, Fette Dateien) sein sollten,
    oder PSD, respective EPS Dateien sind, ist beim brennen ebenfalls iso s.o.;
    auf der unaussprechlichen Seite sollte aber Photoshop o.Ä. installt sein!
    miguel

    PS.EI da ist er wieder!!!und schnell?
     

Diese Seite empfehlen