bilder aus word

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mordor, 6. Juni 2002.

  1. mordor

    mordor New Member

    wie kann man die bilder aus einem word dokument leicht ins photoshop bringen aktualisieren und dann wieder ins word zurückkopieren...

    per copy paste...kopiert man ja nur eine schlechte bildschirmdarstellung und nicht das bild selber..wer kann helfen.

    mordor
     
  2. Nein, das ist falsch - mit Copy&Paste kopierst Du genau das Bild, daß (ich vermute) Dein Kunde ins Word-Dokument gelegt hat. Wenn da nicht mehr bei raus kommt, ist auch schon das Original nicht besser.
     
  3. mordor

    mordor New Member

    dachte ich ja auch. aber die kopierte version ist scheinbar tatsächlich nur die bildschirmdarstellung, denn wenn ich das bild in einem neuen fenster im photoshop einsetze, sieht es schrecklich aus. schlimmer sogar als im word.

    kann ich es nicht exportieren?

    gruss mordor
     
  4. nein,
    schick mir die datei doch mal kurz zu
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2009
  5. mordor

    mordor New Member

    würde gerne. darf aber nicht. leider. habe jetzt die originalen angefordert und prompt nachgesendet bekommen(warum nicht gleich so). nun kann ich die originale bearbeiten und wieder einsetzen...

    trotzdem danke

    mordor
     
  6. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Was denn, hat da jemand versucht in Word mit OPI zu arbeiten? *fg*... *hihihi*..... doofe Bürowelt
     
  7. Doofe Kunden :) .. wir haben auch immer wieder so spezis, die uns irgendwelche Screen-PDFs schicken, die "wir doch zum drucken nehmen können - auf dem Bildschirm siehts doch gut aus" ...
     
  8. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Wenn ihr mich fragt, sollte man den Softwareherstellern mal geziehlt sehr fest auf die Füsse treten! ... Die tun nämlich nix, aber absolut gar nix dafür, dass diejenigen, welche uns letztendlich die Daten liefern, wissen, wie sie's einstellen müssen, damit wir auch was damit anfangen können!

    Das sollte doch wirklich schon im Programm selbst beginnen....

    Tretet ihnen endlich auf die Füsse, wir tun es auch, wollen aber nicht die Einzigen bleiben! Und zwar von A wie Adobe bis Z wie Zyxel!!!
     
  9. Es ist kein problem der Software, sondern der Leute die sie benutzen, die kannst Du teilweise schritt für schritt zum Ziel führen, und sie machen es immer noch falsch.

    Ist vielleicht eher eine Frage des Marketings, weil den Leuten heutzutage halt suggeriert wird, sie können ALLES mit ihrem Rechner - und das ganz leicht. Und die meisten wollen dann nicht begreifen, daß dem nicht so ist ...
     
  10. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Das meint ich ja, bist mir nur zuvorgekommen. Aber leider ist es schon so, dass Prävention, Planung und Vorbereitung am Anfang zu erfolgen hätte. Also bereits bei den Viel-Versprechenden (!) Softwarebuden, welche ja auch eine ganze Stange Geld für ihre Einhaltung von "Standards" verlangen!....
     
  11. Folker

    Folker New Member

    Hey, in welcher Branche arbeitet ihr? Ich für meinen Teil bin froh, dass es vieles gibt wovon der Kunde keine Ahnung hat - könnt' er sonst ja gleich selbst machen (was im übrigen auch immer öfter vorkommt - und manchmal gar nicht mal so schlecht)
     
  12. typneun

    typneun New Member

    mal versuchen, aus der word-datei ein pdf zu machen und das dann in ps zu öffnen. wenn da auch nur schlechtes zeug rauskommt, dann sind einfach die daten schlecht.

    andersrum: wenn die darstellung im word gut ist, warum nicht einfach einen screenshot machen bei maximalem zoom in word, und diesen dan in ps öffnen?

    probiers mal und gib bescheid!
     
  13. Ich bevgorzuge es, mein Geld mit Kreativität zu verdienen, nicht damit, daß ich dem Kunden gegenüber einen Vorspung habe, was die Nutzugn der Programme betrifft :)

    Deine Kunden sollten sowie nichts von dem verstehen, was Du machst :)
     
  14. Folker

    Folker New Member

    n Computerkram - das kann doch eh' jeder&").
    Und in meinem Bereich (Datenmanagement) ist es oftmals tödlich - eine einmal zerfledderte Datenstruktur ist manchmal kaum noch wieder in die Reihe zu bringen - nein, mir ist der unbedarfte Kunde am liebsten, dieser ist i.d.R. _nicht_ Beratungsresistent und freut sich über jeden Hinweis und jede Hilfestellung.

    Gruß,
    Folker
     
  15. olivervs

    olivervs New Member

    Vermutlich hast Du eine *Vektorgrafik* in Word und versuchst die in Photoshop, einem Rastergrafikprogramm, zu übertragen. Der Mac ist sogar so freundlich, das zu tun, anstatt zu sagen, dass es nicht geht (wie meist bei Windows).

    Aber Word ist so unflexibel, dass es die *Bildschirm*-Darstellung der Vektorgrafik als Rasterfassung mitliefert. Mit 80dpi Auflösung oder sowas, also grob. Das Gleiche dürfte passieren, wenn Du den Inhalt der Zwischenablage z.B. in Grafikkonverter einfügst.

    Wenn Du aber den Inhalt der Zwischenablage in ein Vektorgrafik-Programm wie z:b. AppleWorks-Zeichnung oder Illlustrator oder sowas einfügst, am besten das Programm, mit dem die Grafik erzeugt wurde, dann sollten die Vektordaten erhalten bleiben.
     
  16. mordor

    mordor New Member

    erfolgsmeldung.

    ich arbeite mit beiden systemen mac und windof.

    so: das betreffende problem kommt auf meinem os x nicht vor. kopieren im word und einsetzen im photoshop funktioniert ohne probleme.

    unter win nt gleiche datei geöffnet und weitergearbeitet. bild kopieren und im photoshop einsetzen geht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht nicht.

    problem lösen mit:>>>auf dosen verzichten. he he he

    mordor
     

Diese Seite empfehlen