Bilder Brennen mit iPhoto

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hi125, 1. Januar 2005.

  1. hi125

    hi125 New Member

    Hallo Leute,

    ich habe das Problem, dass ich meine Urlaubsbilder auf CD Brennen möchte. Jedesmal wenn ich das in iPhoto mache, brennt mir das Programm zwar die CD, ich kann Sie aber nicht auf meinem DVD Player anschauen obwohl dieser für JPEG ausgelegt ist. Er erkennt zwar JPEG Dateien aber der Bildschirm bleibt schwarz. Jetzt habe ich versucht mit Toast Lite zu brennen hat aber das selbe getan.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

    Vielen Dank im vorraus.
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Wei brennst du die Bilder?
    Offen auf die CD? In Ordnern?
    Wie heißen die Bilder? Am sichersten: 8+3 (BILD5678.JPG)
     
  3. hi125

    hi125 New Member

     
  4. hi125

    hi125 New Member

    Ich wähle in iPhoto einen Ordner aus z.B Urlaub und klicke dann unten auf Brennen.
    Dann wird ganz normal das Brennfenster geöffnet und dann Brennt der Brenner.
    Wenn ich dann die Bilder anschauen möchte, kommt nur schwarzer Bildschirm, obwohl JPG
    Bilder erkannt werden.
     
  5. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    So geht das leider nicht. Was du machst: Du brennst eine iPhoto-CD. Das heißt, auf diesem Weg kannst du deine iPhoto-Alben auf eine CD auslagern. Immer, wenn du diese CD im Rechner hast, werden die darauf befindlichen Alben wieder in iPhoto angezeigt. (Also eine Art Doppelsicherung)
    Was du willst, geht so:
    Lege eine Rohling ein und warte, bis er auf dem Desktop erscheint. Jetzt öffne iPhoto und ziehe aus dem iPhoto-Fenster alle Bilder, die du willst, auf das CD-Symbol. Wenn das erledigt ist, öffne das CD-Symbol mit Doppelklick und korrigiere, falls nötig, die Dateinamen nach dem Schema "ABCDEFGH.JPG" (Die Endung "JPG" ist wichtig.) Jetzt brenne die CD und alles ist gut!
     
  6. hi125

    hi125 New Member

     
  7. hi125

    hi125 New Member

    werde ich gleich mal versuchen.
    Danke für die schnelle Antwort.
     

Diese Seite empfehlen