Billige Frage zu Quicktime 6 Pro

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von framemaster, 7. März 2003.

  1. framemaster

    framemaster New Member

    Hi!
    Ich habe hier Quicktime 6 Pro unter OS 9.2.2 und will einfach nur einen Film beschneiden. Also etwas vom Anfang und Ende weg und dann wieder sichern um ihn dann in anderen Programmen weiter zu bearbeiten. Hab schon Hilfe aufgerufen. Aber die Anleitung "einfach wie im Textprogramm kopieren, einfügen blablabla" reicht nicht so ganz. Anfangsreiter und Endreiter habe ich justiert, dazwischen ist dann der Bereich grau markiert. Aber unter "Bearbeiten/..." kann ich nix anklicken, nix mit Trimmen, Spuren extrahieren und so...
    Was mache ich falsch? Bin leider zu doof und hab auch sonst nix gefunden.
     
  2. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Um was für ein File handelt es sich denn? mpeg? mov?
     
  3. framemaster

    framemaster New Member

    es ist ein mpg (welches genau weiss ich jetzt nicht..)
     
  4. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    s mehr beschneiden. Mit der 5er Version ging das komischerweise - da konnte man auch noch mehrere .mpg's aneinanderreihen. Geht nun auch nicht mehr.

    Was Apple dazu bewogen hat dies zu ändern, weiss ich nicht.

    Eine umständliche Möglichkeit: das Mpeg in ein .mov umwandeln. Allerdings verlierst du dann den Ton.
     
  5. framemaster

    framemaster New Member

    s Netz zu erstellen (auch mpg). Wie ich das klein bekomme weiß ich. Nur welches Format wann wohin weiß ich nicht. Was ist dabei am sinnvollsten? Habe auch OSX hier (mit iMovie). Leider habe ich mit Filmchen noch nicht viel gemacht. Kann ich mit iMovie irgendwie konvertieren, so dass ich den Film später in Premiere bearbeiten kann? Oder gibt's ne Lösung auch unter Classic? Hab keine Lust 200Mb in irgendein Programm zuladen oder vorher erst umzuformen (in avi oder mov oder sonstwie), um dann erst beschneiden zu können. Das geht doch bestimmt schneller, direkt mit dem mpg??? Oder nicht?! Mmmmh... Welches Programm kann denn so was?
     
  6. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Hab jetzt mal ein mpeg in iMovie getestet. Dazu musste ich es erstmal in ein .dv konvertieren und dann per iMovie importieren. Tja, nur wird dir das nicht viel helfen, denn auch hier ist der Ton weg :(

    Mit Premiere und Cleaner hab ich zu wenig erfahrung. Aber Cleaner könnte schon mal der richtige weg sein.
     
  7. wm54

    wm54 New Member

    >Also etwas vom Anfang und Ende weg und
    >dann wieder sichern um ihn dann in
    >anderen Programmen weiter zu bearbeiten.

    wenn du es mit dem cleaner kodierst, brauchst du nicht das komplette file umrechnen, sondern kannst auch start- und endpunkt festlegen.
     
  8. xl

    xl Pixelschubser

    Also wenn es nur darum geht den Film zu beschneiden und klein zu rechnen, dann kannst Du das direkt in Cleaner erledigen.

    Einfach in und Outpunkt und Zielgröße eingeben, kompression & Framerate (Bilder pro Sekunde) einstellen, rendern lassen. Für möglichst kleine Quicktimes mit ordentliche Bildqualität, dürfte wohl immer noch der Sorensen Codec die beste Wahl sein.
     
  9. framemaster

    framemaster New Member

    Aaah! Das ist doch ein Wort!
    Probiere ich nachher noch mal aus. Im Moment checke ich das mal mit FinalCut Pro 2 (war rein "zufällig" noch auf der Platte...). Hab ich zwar noch nie benutzt, aber scheint irgendwie zu klappen.

    Gibt es im Netz eigentlich 'ne deutsche Anleitung für Cleaner? Auf die Schnelle habe ich da nix gefunden...
     
  10. framemaster

    framemaster New Member

    Hi!
    Ich habe hier Quicktime 6 Pro unter OS 9.2.2 und will einfach nur einen Film beschneiden. Also etwas vom Anfang und Ende weg und dann wieder sichern um ihn dann in anderen Programmen weiter zu bearbeiten. Hab schon Hilfe aufgerufen. Aber die Anleitung "einfach wie im Textprogramm kopieren, einfügen blablabla" reicht nicht so ganz. Anfangsreiter und Endreiter habe ich justiert, dazwischen ist dann der Bereich grau markiert. Aber unter "Bearbeiten/..." kann ich nix anklicken, nix mit Trimmen, Spuren extrahieren und so...
    Was mache ich falsch? Bin leider zu doof und hab auch sonst nix gefunden.
     
  11. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Um was für ein File handelt es sich denn? mpeg? mov?
     
  12. framemaster

    framemaster New Member

    es ist ein mpg (welches genau weiss ich jetzt nicht..)
     
  13. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    s mehr beschneiden. Mit der 5er Version ging das komischerweise - da konnte man auch noch mehrere .mpg's aneinanderreihen. Geht nun auch nicht mehr.

    Was Apple dazu bewogen hat dies zu ändern, weiss ich nicht.

    Eine umständliche Möglichkeit: das Mpeg in ein .mov umwandeln. Allerdings verlierst du dann den Ton.
     
  14. framemaster

    framemaster New Member

    s Netz zu erstellen (auch mpg). Wie ich das klein bekomme weiß ich. Nur welches Format wann wohin weiß ich nicht. Was ist dabei am sinnvollsten? Habe auch OSX hier (mit iMovie). Leider habe ich mit Filmchen noch nicht viel gemacht. Kann ich mit iMovie irgendwie konvertieren, so dass ich den Film später in Premiere bearbeiten kann? Oder gibt's ne Lösung auch unter Classic? Hab keine Lust 200Mb in irgendein Programm zuladen oder vorher erst umzuformen (in avi oder mov oder sonstwie), um dann erst beschneiden zu können. Das geht doch bestimmt schneller, direkt mit dem mpg??? Oder nicht?! Mmmmh... Welches Programm kann denn so was?
     
  15. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Hab jetzt mal ein mpeg in iMovie getestet. Dazu musste ich es erstmal in ein .dv konvertieren und dann per iMovie importieren. Tja, nur wird dir das nicht viel helfen, denn auch hier ist der Ton weg :(

    Mit Premiere und Cleaner hab ich zu wenig erfahrung. Aber Cleaner könnte schon mal der richtige weg sein.
     
  16. wm54

    wm54 New Member

    >Also etwas vom Anfang und Ende weg und
    >dann wieder sichern um ihn dann in
    >anderen Programmen weiter zu bearbeiten.

    wenn du es mit dem cleaner kodierst, brauchst du nicht das komplette file umrechnen, sondern kannst auch start- und endpunkt festlegen.
     
  17. xl

    xl Pixelschubser

    Also wenn es nur darum geht den Film zu beschneiden und klein zu rechnen, dann kannst Du das direkt in Cleaner erledigen.

    Einfach in und Outpunkt und Zielgröße eingeben, kompression & Framerate (Bilder pro Sekunde) einstellen, rendern lassen. Für möglichst kleine Quicktimes mit ordentliche Bildqualität, dürfte wohl immer noch der Sorensen Codec die beste Wahl sein.
     
  18. framemaster

    framemaster New Member

    Aaah! Das ist doch ein Wort!
    Probiere ich nachher noch mal aus. Im Moment checke ich das mal mit FinalCut Pro 2 (war rein "zufällig" noch auf der Platte...). Hab ich zwar noch nie benutzt, aber scheint irgendwie zu klappen.

    Gibt es im Netz eigentlich 'ne deutsche Anleitung für Cleaner? Auf die Schnelle habe ich da nix gefunden...
     

Diese Seite empfehlen